Frage zum Magenpförtner Ultraschall

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von elachen, 22. Februar 2009.

  1. Hallo zusammen,
    da mir in meinem anderen Threat noch keiner geantwortet hat, frage ich hier noch mal diese Frage seperat. Weil es ja morgen schon so weit ist.

    Mein kleiner Sohn 9 Monate bekommt morgen einen Ultraschall wegen dem Magenpförtner. Nun soll er 3 Stunden vorher nicht essen und dies dann beim Arzt tun.

    Meine Frage nun weiß jemand ob er während des Ultraschalls trinken muss oder reicht auch kurz vorher?
    Weil er sowieso dabei nicht trinken wird.
    Mache mir da gedanken ob das dann überhaupt klappt.

    LG Manuela
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Frage zum Magenpförtner Ultraschall

    Da kann ich Dir leider nicht helfen ! Sorry !

    :winke:
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Frage zum Magenpförtner Ultraschall

    :verdutz: Hmmm...
    Meine Jungs mußten für den Ultraschall nicht trinken!

    Wieso darf er zuvor nicht essen?

    Liegt der Verdacht einer Verengung vor?

    :winke:
     
  4. AW: Frage zum Magenpförtner Ultraschall

    Hallo nochmal, ja Verdacht auf Verengung oder zumindest ne Schwäche.
    Habe die Probleme die wir haben im Ernährungstreath geschrieben. :)
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Frage zum Magenpförtner Ultraschall

    :winke:
    wahrscheinlich wird er während des Schalles trinken sollen, damit man den Muskel in Aktion sehen kann...


    lg
     
  6. AW: Frage zum Magenpförtner Ultraschall

    Na super, das wird nix geben.
    Der wird so nicht trinken :(
     
  7. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Frage zum Magenpförtner Ultraschall

    Lucie, die sehen, wie breit der Durchgang da ist - auch ohne trinken! :jaja:

    Bei Sebi hab ich das damals nicht so mitbekommen, weil er gleich notoperiert wurde (kurz vor´m Austrocknen) aber bei David wurde etliche Male geschallt, weil sie sicher sein mußten, daß der Durchgang erst GANZ zu ist!
    Hätten sie früher operiert, wäre die Gefahr zu groß gewesen, daß der Muskel trotzdem weiter anschwillt und der Durchgang dennoch wieder zu geht...

    Dylan ist seinerzeit ohne OP davon gekommen. GsD!

    Ela:
    Ich hab deinen anderen Thread jetzt gefunden.
    Hat dein Doc mal Reflux untersucht oder eine Milchunverträglichkeit??

    :troest:
     
  8. AW: Frage zum Magenpförtner Ultraschall

    Hab drüben geantwortet :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...