Frage zum Kinderfreibetrag auf der Steuerkarte

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Laney, 28. Juli 2005.

  1. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo allerseits... :)

    Vielleicht könnt ihr helfen, bei folgender Frage:

    macht es für mich finanziell einen Unterschied, ob ich nur ein halbes oder ein ganzes Kind auf der Steuerkarte habe?

    Ich möchte ja nun bald wieder arbeiten und auf meiner Lohnsteuerkarte ist ein halbes Kind eingetragen. Nun habe ich mir sagen lassen, wenn der Vater seinen Unterhaltspflichten nicht nachkommen kann, dass ich dann die Möglichkeit habe, die Steuerkarte beim Finanzamt ändern zu lassen.

    Bringt das wirklich was oder ist es egal, weil man in der Steuererklärung sowieso irgendwo angibt, dass man alleinerziehend ist und somit einen erhöhten Freibetrag bekommt?

    Für einen Rat wäre ich dankbar...
     
  2. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.643
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Sylvia,

    der Kinderfreibetrag kann tatsächlich auf Antrag voll bei einem der Elternteile berücksichtigt werden. Den Antrag kann der Elternteil stellen, der seiner Unterhaltsverpflichtung im Wesentlichen (zu mindestens 75 %) nachkommt wenn der andere Elternteil der Verpflichtung nicht oder nur zu einem unwesentlichen Teil nachkommt. Die Übertragung kannst du auch noch beantragen, wenn du die Steuererklärung abgibst.

    Im Rahmen des Lohnsteuerabzugs macht es keinen riesigen Unterschied, ob du ein halbes oder ein ganzes Kind auf der Steuerkarte hast, denn der Kinderfreibetrag wird nur für die Berechnung des Solidaritätszuschlags und der Kirchensteuer berücksichtigt. Erst wenn du deine Steuererklärung abgibst prüft das Finanzamt was günstiger ist, Kindergeld oder Kinderfreibetrag. Bei einem "normalen" Gehalt ist meist das Kindergeld günstiger, je höher das Gehalt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß die Anwendung des Kinderfreibetrages günstiger ist. Wenn du wissen willst, wie groß der Unterschied ist, auf der Seite des Bundesfinanzministeriums gibt es einen Rechner:

    http://www.abgabenrechner.de/

    Wenn ich dir noch irgendwie helfen kann, schick mir einfach eine PN

    Viele Grüße
    Sandra
     
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.833
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    Ich glaub auch daß das keinen großen unterschied macht, und spätestens am Ende des Jahres gleicht sich das ja wieder aus.

    Mir wurde gesagt, daß ich ja das Kindergeld bekomme, würde das keinen Unterschied machen.

    Hab mich auch ein wenig aufgeregt, daß da nur 1 Kind steht, obwohl ich doch 2 hab :verdutz: :verdutz: ... und das andere beim Vater auf der Karte sein soll....der aber noch nie eine besessen hat, da US-Amerikaner.....

    Naja..... wenn sie meinen :nix:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...