Frage zum Essverhalten meiner Tochter

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Patricia1908, 24. Juni 2012.

  1. Patricia1908

    Patricia1908 Tourist

    Registriert seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    meine Tochter ist am 10.11.2011 geboren und wog bei der Geburt 4566g. Bei der U5 vor einem Monat hat sie ein Gewicht von 8620g gehabt. Wir mussten schon früh nach der Geburt auf 1er Nahrung umstellen, da meine Tochter nicht mehr satt wurde.

    Nun zu meiner Frage, ich habe das Gefühl, dass meine Tochter nicht mehr so richtig satt wird. Dies beführte ich aber erst seit ca. 1 Woche.
    Sie bekommt mittlerweile 4 Breimalzeiten. Hier mal eine kurze Aufstellung:

    ca.03:30 Uhr 150ml Milchflasche 1er Nahrung
    ca.08:00 Uhr Babymüsli mit etwas Obst
    11:30 Uhr 200g Kartoffel-Gemüse-Fleisch Brei
    14:30 Uhr Obst-Getreide-Brei
    17:30 Uhr Grießbrei mit etwas Obst
    19:30 Uhr 150ml Milchflasche 1er Nahrung
    22Uhr bis 22:30 Uhr 200ml Milchflasche 1er Nahrung

    Es gab jetzt auch schon mal 3 Wochen wo die 03:30Uhr Flasche ausgelassen wurde und sie durch geschlafen hat.

    Seit diesem Wochenende ist der Wurm dirn. Sie isst so, wie oben beschrieben und gegen 16:30 Uhr schiebt sie auch hunger. Mache ihr dann einen 90ml Milchflasche, da es ja um 17:30 Uhr schon Abendessen gibt.
    Habe auch schon versucht ihr Mengenmäßig mehr bei den Breimalzeiten zu geben, aber das isst sie mir nicht auf. Auch eine Flasche nach dem Brei verweigert sie mir.

    Muss aber auch sagen, dass meine Tochter seit einem Monat durch die Wohnung robbt und nun seit diesem Wochenende auch das krabbeln entdeckt hat.

    Nun wäre meine Frage, ob das Essverhalten normal ist bzw. ob vielleicht ein Schub vorliegen kann. Würde auch gerne wissen, ob man auf 2er Nahrung umstellen sollte.
    Kann ihr statt der Milchfalsche um 16:30Uhr auch etwas Obst geben???Denn ich möchte sie ja so langsam von den Flaschen weg bekommen.

    Danke schon einmal im Voraus.
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Frage zum Essverhalten meiner Tochter

    Hallo und Willkommen :winke:

    Immer wenn die Kleinen etwas Neues lernen kostet es viel Kraft. Das braucht Kalorien. Egal ob es sich um einen Entwicklungsschub im körperlichen Bereich oder im Aufmerksamkeitsbereich handelt.
    Du schreibst ja dass sie nun vom robben ins krabbeln gewechselt ist. :cool: das ist klasse. Sie wird nach einer Weile vermutlich die Nachtflasche wieder weglassen.
    Du kannst auch auf die etwas sättigendere 2er Nahrung umstellen, das hilft sicherlich auch.

    Grüßle Ute
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Frage zum Essverhalten meiner Tochter

    Speiseplan ist prima - ich setze jetzt auch voraus dass du beim Mittagessen und OGB auch das Rapsöl dazu nimmst. :koch:
     
  4. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Frage zum Essverhalten meiner Tochter

    Ui, noch eine Nimmersatte. :hahaha:
    Ich würde an Deiner Stelle auf die 2er umstellen, das hat hier doch einiges gebracht, ich bin mittlerweile sogar am überlegen, langsam zur 3er überzugehen, wenn das mit den 2x Nachtflaschen so bleibt. Noch warte ich, denn auch hier wird aus Robben grade Krabbeln und wenn man schon dabei ist, stellt man sich auch gerne mal hin...
    Wenn sich das in den nächsten 2 Wochen aber nicht einspielt, teste ich die 3er zumindest abends an, unser Speiseplan ist sehr ähnlich zu Deinem.

    Bei "kleinen" Hungerattacken zwischendrin kriegt meine Raupe mal ein Stück Reiswaffel oder Banane zugesteckt, satt essen soll er sich dann am Brei (was er nicht immer tut...und entsprechend nachts Hunger hat). Aber noch eine weitere Mahlzeit einzuführen wäre mir dann einfach zuviel, der isst ja dann nur noch.
     
  5. sonnenschein

    sonnenschein Tourist

    Registriert seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    AW: Frage zum Essverhalten meiner Tochter

    Wow, und ich dacht, nur mein Kleiner futtert ohne Ende... Unser (alter - wir sind umgezogen) Kinderarzt hat von 2er und 3er Nahrung strikt abgeraten, weil dort Kristallzucker erhalten sein soll - mal aus Interesse, was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
  7. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Frage zum Essverhalten meiner Tochter

    Wenn Kinderärzte nur einfach mal still wären, wenn sie keine Ahnung haben...*kopfschüttel*

    Wobei mir von einer Hebamme kurz nach der Geburt gesagt wurde, dass die 1er-Milch in Verbindung mit dem plötzlichen Kindstod stünde und man von PRE nicht zuviel geben könnte und jedes Kind davon satt wird.

    Sorry, ich könnt' mich da nur so ärgern, wie verloren man eigentlich ist, wenn man auf "Fachleute" hört. Schau mal auf Ute's Seite, da steht alles zur Folgemilch so ausführlich und gut erklärt, dass danach keine Fragen mehr offen sind.
     
  8. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Frage zum Essverhalten meiner Tochter

    Unsere Hebammen sind auch immer noch der Meinung, dass man auf gar keinen Fall Folgenahrung geben sollte.
    Unser ist auch so ein Vielfrass seit er robben/krabbeln/laufen kann. Irgendwie ist es bei ihm so, dass er totale Fressphasen hat und dann wieder normal isst. Als Zwischenmahlzeit bekommt er etwas Obst oder ein bißchen Brot, zwischen OGB und Abendessen hat er auch nochmal Hunger (er braucht generell abends viel mehr als morgens).
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...