Frage zu Scharlach und Ansteckung

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Sonna, 12. Februar 2007.

  1. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo ihr Lieben!

    Vorneweg: es geht hier hauptsächlich um mich! ;o)
    Ich habe eben mit einer Freundin tel, die mir berichtet hat, dass sie Scharlach hatte (was sie aber selbst gar nicht gemerkt hat!) Das ist nur bei einer Routinesache beim Arzt rausgekommen.

    Wir haben uns letzten Montag getroffen.
    Ich habe seit ein paar Tagen Kratzen im Hals und ganz leichte Kopfschmerzen (hab ich aber in letzter Zeit öfter).
    Nun hab ich eben mal genauer nachgeschaut und meine Zunge ist weißlich belegt.

    Wenn ich meine Freundin letzten Montag gesehen habe und mich tatsächlich angesteckt haben sollte, was ich eeeeeigentlich nicht glaube, bin ich dann heute noch ansteckend für andere? Inkubationszeit ist ja 2-3 Tage und das ist ja schon 7 Tage her. (3+3=6 :mrgreen: )

    Bin nämlich heute abend verabredet und überlege, ob ich gehen soll. Hab aber auch nicht vor zu knutschen oder aus gemeinsamen Gläsern zu trinken.

    Ich halte das Risiko für seeeehr gering, würde aber gerne andere Meinungen hören.
    Und muss ich dann morgen nur mit belegter Zunge und Kratzen im Hals zum Arzt? Gibt es für Erwachsene auch so einen Schnelltest?

    Inja war heute im Kindergarten sooo müde, dass ich sie abholen musste, obwohl sie eigentlich gut geschlafen hat.
    Sie hat auch einen leicht roten Hals, ist aber sonst topfit! Kein Ausschlag, keine belegte Zunge, kein Fieber....
    Mit ihr werde ich aber einfach zur Sicherheit morgen früh zum Arzt. Schaden kann es ja nichts.... Wobei ich auch bei ihr denke, dass das einfach alles großer Zufall ist und sie keinen Scharlach hat.


    LIeben Dank schonmal!
    Sonja (die hofft, dass jemand dieses Posting und seinen Sinn verstanden hat :mrgreen: )
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.355
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Frage zu Scharlach und Ansteckung

    Nur ganz schnell, bin in Eile.
    Für Erwachsene gibts diese ABstriche auch. Würde beim Doc anrufen, den Fall schildern und schauen lassen

    Gute Besserung und toi, toi, toi
     
  3. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Frage zu Scharlach und Ansteckung

    Wir ( Junior und ich ) hatten über Weihnachten ja Scharlach. Er hatte auch nur ein wenig Fieber, diese Symptome wie rote Zunge mit Belag... hatte keiner von uns.
    Beide hatten wir wahnsinnig Halsweh, konnten kaum essen und waren ständig müde.

    Mein Arzt hatte einen Abstrich gemacht, mir Penicilin verschrieben und gesagt es wäre ansteckend.

    Ich würde nicht weggehen wenn ich mir nicht sicher wäre.
     
  4. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Frage zu Scharlach und Ansteckung

    Ich würde auch eher vorsichtig sein.
    Bei Erwachsenen verläuft das doch manchmal anders als bei Kindern.:heilisch:
    Ich würde auch unbedingt zum Arzt!

    Ich habe das 2 mal als Erwachsener gehabt und durfte jedes mal AB nehmen und auch nicht arbeiten!:achtung:
    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...