Frage zu Krampfadern

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Brini, 9. Januar 2014.

  1. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Hallo zusammen,

    seit Jennifers Schwangerschaft habe ich eine Krampfader in der Kniekehle, die in der Eulenschwangerschaft nicht wirklich schlimmer wurde.

    Seit gestern schmerzt es aber Abends doch sehr unangenehm.

    In der Schwangerschaft hatte der FA ein Auge darauf.

    Ende Feb. Muss ich zur Krebsvorsorge, ist das immer noch ein Thema, das ich bei ihm ansprechen kann? Oder sollte ich nun zum Hausarzt damit?
    Kann ich die selbst behandeln erstmal? Hausmittel oder Antistax Zeugs? Was könnt ihr mir empfehlen?

    Meine Freundin musste sich sehr viele Krampfadern ziehen lassen. Hat das schon jemand von euch durch? (ich rechne jetzt nicht damit, aber passieren kann das schlussendlich natürlich schon..)

    Ich werde mir jetzt für morgen Früh die Kompressionsstrümpfe parat legen und anziehen, mal sehen ob ich dann morgen Abend wieder Schmerzen habe. Über den Winter kann ich die Strümpfe ja mal tragen ;-)

    Grüssle Sabrina
     
    #1 Brini, 9. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2014
  2. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Frage zu Krampfadern

    Ich habe in Miklas Schwangerschaft auch eine Krampfader an meinem rechten Bein entdeckt, die Frauenärztin hat mir nur auf meine Frage hin Stützstrümpfe verschrieben, damit hatte es sich für sie erledigt. Nach der Schwangerschaft hatte ich auch das Gefühl, dass das wieder besser aussieht und habe nicht mehr groß drauf geachtet. Inzwischen ist es aber wieder schlimmer geworden, das ist eindeutig eine Krampfader und ich habe es mir auch von meiner Frauenärztin bei der letzten Vorsorge bestätigen lassen. Sie hat mich direkt an einen Phlebologen weitergeleitet, da sollte doch mal ein Fachmann draufschauen, auch wenn sie meint, dass wäre nichts sehr Auffälliges. Tollerweise habe ich einen Termin Ende April bekommen, und das ist jetzt auch schon fast mehrere Wochen her. Fünf Monate Wartezeit, prost Mahlzeit, aber so sieht es auch wohl in allen anderen Praxen aus und es ist jetzt auch nichts super Dringendes.
    Ich bin mal gespannt, was der Arzt da sagt, ich soll 2 Stunden Zeit mitbringen, da wird wohl richtig viel untersucht, vermessen, was auch immer.
    Ich berichte dann gerne, aber das dauert ja noch.
     
  3. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Frage zu Krampfadern

    Jipiie... das klingt ja toll :rolleyes:
    Ich werde es dann auch mal beim Fa ansprechen. Hast Du denn Schmerzen?
     
  4. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Frage zu Krampfadern

    An der Stelle, wo man die Krampfader sieht, merke ich nichts. Aber an den Innenseiten der Knie (beidseitig) habe ich regelmäßig leicht Schwerzen. Vielleicht hängt das eine ja mit dem anderen zusammen, gedacht habe ich es jedenfalls schon mal.
    Am linken Bein habe ich aber keine sichtbaren Krampfadern, aber man sieht ja auch nur die außenliegenden, was tiefer sitzt, wird schätze ich durch Ultraschall ermittelt.
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Frage zu Krampfadern

    Naja, ich habe schon ein „ganz schön dickes Ding“ in der Kniekehle. Eigentlich beidseits, aber Probleme macht nur das Linke. Und da ist der Schmerz wirklich genau dort. Zudem ist das so ein ekliger Schmerz, ähnlich Zahnschmerz. So penetrant irgendwie.. wobei Schmerz vielleicht der falsche Ausdruck ist. Eher so ein stetes „ziehen“ oder „drücken“. Schwer zu beschreiben, aber ich denke halt schon, grad weil Abends, dass dann mehr Druck drauf ist.
    Egal, wenn es nicht schlimmer wird, werde ich wohl bis zum FA Termin abwarten damit.
    Danke Dir schon mal :bussi:
     
  6. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Frage zu Krampfadern

    Meine Krampfader ist im Grunde auf der Vorderseite/Außenseite des rechten Beins. Fängt über dem Knie an und geht dann seitlich dran vorbei und unter dem Knie weiter. Und man kann so richitg schön diese "Schnörkel" sehen und abstehen tut sie auch. Ohne Strumpfhose würde ich momentan kein knielanges Kleid mehr anziehen, oder kurze Hosen.
    Meine Frauenärztin meinte, dass das wahrscheinlich eher ein optisches Ding sei, eine OP also als Schönheits-Op gelten würde und ich die selber zahlen dürfte.
    Aber da lasse ich dann auch lieber den Experten seine Meinung zu sagen.
     
  7. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Frage zu Krampfadern

    Ich habe in der 1. Schwangerschaft in der linken Kniekehle eine kleine Krampfader bekommen.
    In der 2. Schwangerschaft ist sie richtig dick geworden und hat auch ziemlich weg getan.
    Außerdem sah es sehr unschön aus.
    Daraufhin war ich beim Phlebologen und der empfahl mir sie ziehen zu lassen.
    Das habe ich machen lassen, stationär in einer Klinik für Gefäßerkrankungen.
    Seitdem hab ich Ruhe und ich ziehe wieder gerne kurze Hosen oder Röcke an!
     
  8. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Frage zu Krampfadern

    Elchen, hat die Krankenkasse das übernommen?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...