Frage zu Copyright von Bastelvorlagen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Ulrike, 24. Juni 2007.

  1. Ulrike

    Ulrike will auch einen

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Ihr Lieben,

    kennt sich hier vielleicht jemand mit Copyright-Regelungen von Bastelvorlagen aus?

    Ach so, ich sollte Euch vielleicht erst mal sagen, was ich vorhabe: Ich möchte gerne Dekoupierarbeiten z. B. auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen. Aber widerrechtlich möchte ich auf keinen Fall was machen, das geht gegen meine Einstellung.

    Ich weiß, dass man Copyright-Rechte beim jeweiligen Verlag erwerben kann. Einen Verlag habe ich schon angeschrieben und die haben auch ganz nett geantwortet, dass wenn ich in dieser Hinsicht tätig werden möchte, ich mich nochmal mit ihnen in Verbindung setzen soll.

    Nun wüsste ich gerne im Vorfeld, ob jemand von Euch eine Vorstellung hat, mit welchen Kosten sowas verbunden ist und wie man am besten vorgeht?

    Also ich danke Euch schon mal für Eure Hilfe.

    Lieben Gruß
    Ulrike
     
  2. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Frage zu Copyright von Bastelvorlagen

    Rechne mit Kosten von ca. 10% des Verkaufspreises. Und jeder Verlag hat eine Mindestsumme/Garantiesumme, die vorab bezahlt werden muss, sonst fassen die das nicht an, weil es nur Kosten verursacht. Rechnen tut sich die Sache nur für Dich, wenn Du denen das entweder kostenlos rausleiern kannst oder wenn Du in die Großproduktion einsteigst...
     
  3. Mischa

    Mischa Gehört zum Inventar
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    15.420
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bietigheim-B.
    Homepage:
    AW: Frage zu Copyright von Bastelvorlagen

    Wobei die Frage ja wäre ob das Copyright auf der Vorlage oder auf der fertigen Bastelabreit liegt. Erwirbt sie nicht mit dem Kauf des Bastelhefts/vorlage das Recht diese herzustellen, egal in welcher Stückzahl?
     
  4. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Frage zu Copyright von Bastelvorlagen

    Ja. Aber meist ausdrücklich nicht zum gewerblichen Verkauf... Wenn doch, dann prima.
     
  5. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Frage zu Copyright von Bastelvorlagen

    Ich würde sagen es kommt darauf an was es für ein Markt ist. Wenn es so n kleiner Markt ist so vom Kiga oder der Kirchengemeinde aus würde ich es einfach machen. Da hast du ja den Stand eher abgebaut als die das spitzbekommen. Bei größeren Märkten wäre ich da vorsichtig da gibt es bestimmt Leute die das Kontrollieren.

    LG kerstin
     
  6. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Frage zu Copyright von Bastelvorlagen

    Auf das Spielchen würde ich mich nicht einlassen. Das klappt doch schon beim Autofahren nicht. Irgendwann wird man geblitzt. Und bei Copyrightverstößen kann das richtig unangenehm werden.
     
  7. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Frage zu Copyright von Bastelvorlagen

    Und wenn man die Sachen leicht verändert herstellt? :???:
     
  8. Volleybap

    Volleybap Herzkönig

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    AW: Frage zu Copyright von Bastelvorlagen

    Dann bist Du in der rechtlichen Grauzone der Nachmacherprodukte ala China usw. Wenn das Gericht im Falle einer Auseinandersetzung entscheidet, Du hast ein eigenständiges schöpferisches Werk geschaffen, dann okay. Wenn nicht, hängst Du am Haken. Die Formulierung "leicht geändert" wäre schon Dein Strick...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...