Frage wegen Zäpfchen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Alina, 24. August 2010.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Inja tut mir so leid :-( Sie hatte gegen Abend etwas Hunge - doch das erbrach sie dann auf der Treppe und im Waschbecken... :( Aber n icht weil sie Husten hatte, sondern weil es ihr nicht gut ging.

    JEdenfalls gab ich ihr ein Vomex aber keine 6min später erblickte es wieder das Licht des Tages ;-)

    Inja: Maammaa aua Kacka :rolleyes: Da wusst ich schon bescheid.

    Also kam es wieder. Ich hab ihr dann erstmal keines mehr gegeben, obwohl es zerbröselt in der Windel lag.

    Hätte ich es ihr geben können? Ich hab es ihr eben nochmal gegeben, denn sie erbrach nochmal.

    Sie ist nass geschwitzt und jammert. Aber das Wasser bleibt zum Glück drin. Sie trinkt auch sehr viel davon...

    lg
     
  2. Katj3

    Katj3 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Frage wegen Zäpfchen

    Als Luana Magen-Darm hatte ( glaub da war sie 3 Monate) haben die in der Kinderklinik gemeint wir sollen ihr Traubenzucker in Tee/Wasser geben..
    Bei den Zäpfchen meinten die wir sollen es andersrum ihr geben. D.h. nicht mit dem spitzen Teil nach vorne sonder andersrum eben. Dann bißchen Creme ran und langsam an den After bis er sich n bißchen öffnet und rein damit..
    Klappt bei uns sehr gut. Ich warte dann noch kurz und seit dem bleibt auch alles drin.

    Drück dir die Daumen das es sich wieder beruhigt - find Magen-(Darm) so schlimm:umfall:


    Ganz viel gute Besserung an Inja...:troest:

    Lg
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Frage wegen Zäpfchen

    alina, die vomex werden im darm recht schnell absorbiert. ich weiß jetzt nicht so genau, wieviel wieder in der windel war und wieviel zeit dazwischen vergangen ist.
    je nachdem würde ich nur nach rücksprache mit einem arzt nochmal eins hinterher geben.

    bekommt sie elektrolyte? bzw. mit (trauben-)zucker gesüßte getränke?
    wir hatten mal bei emil die situation, dass er trotz regelmäßigem trinken zu wenig flüssigeit hatte und sich laut kia deswegen immer wieder übergeben musste. flüssigkeitsmangel löst wohl auch erbrechen aus. da haben zuckerhaltige getränke wunder gewirkt.

    gute besserung
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...