Frage an Hobbygärtner zu Tomaten und Erdbeeren

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Sally, 13. April 2004.

  1. Wie ihr ja wisst, sind wir umgezogen und haben nun auch einen Garten.
    Möchte eigentlich auch bald loslegen und was "anbauen" :jaja: :-D . Und zwar fürs erste Erdbeeren und Tomaten.

    Für die Erdbeeren ist es ja nun dieses Jahr schon zu spät.
    - Wann müsste ich sie pflanzen, um nächstes Jahr welche zu ernten?
    - Wieviel Pflanzen würdet ihr empfehlen für 2 Erwachsene + 2 Kinder?

    Tomaten müssten dieses Jahr noch werden, oder?
    - Bis wann sollte ich sie spätestens pflanzen?
    - Ich wollte 4 Pflanzen nehmen, ist das zuviel?

    Danke für eure Tipps.
     
  2. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Für die Erdbeeren hast Du noch Zeit: Das macht man eigentlich so an Juli-August, also dann, wenn die Ernte vorbei wäre und die Mutterpflanzen Ableger schmeißen.

    Bei allem anderen lässt mich mein Gedächtnis im Stich...
    4 Tomatenpflanzen finde ich voll in Ordnung! Allerdings habe ich auch immer jeden Seitentrieb entfernt, damit die Kraft der Pflanze in den Haupttrieb geht.

    Aber ich hatte mit Tomaten immer Pech! Braunfäule :-?

    Einen grünen Daumen
    wünscht
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Sally,

    zu Erdbeeren weiß ich nichts, aber Tomaten pflanzen wir, wenn die Eisheiligen vorbei sind.

    Liebe Grüße
    Kathi

    PS: Deine Sachen habe ich nicht vergessen :) .
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn Du die Tomaten selber ziehen willst, solltest Du die schon jetzt aussäen. Bei "fertigen" Pflanzen vom Gärtner kannst Du Anfang Mai kaufen - wenn Du sie nachts noch etwas abdeckst, ist das okay :jaja:
    Wieviele Pflanzen Du nimmst, kommt auf Eure Essmenge an - und auf die Sorte.
    Aber zuviele kann man eigentlich nicht haben :-D

    LG Silly
    ach, von Erdbeeren habe ich auch keine Ahnung, da wir keine im Garten haben - bei irgendwas muß man halt Abstriche machen :-?
     
  5. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Erdbeeren noch mal:
    Erdbeeren sind ja dreijährig, d.h. Du kannst drei Jahre lang ernten.
    Wenn Du also dieses Jahr z.B. 5 Pflanzen setzt und von den Ablegern im Jahr drauf wieder genauso viele, beerntest Du im nächsten fünf, im übernächsten 10 und im überübernächsten Jahr 15 Pflanzen.

    Will sagen, dass Du bei der Pflanzmenge schon die nächsten drei Jahre miteinrechnen musst. Es potenziert sich sozusagen.

    Am effektivsten ist es, in diesem Jahr eine Reihe zu setzen, aber nach einer Seite für die nächsten zwei Jahre schon mal Platz für die nächsten beiden Reihen zu planen. Dann kannst Du von den Ablegern der diesjährig gesetzten Pflanzen im nächtsne Sommer gleich eine Reihe daneben setzen und im Sommer drauf dann die dritte Reihe. Im vierten Jahr kannst Du die Pflanzen, die Du in diesem Jahr pflanzt, ganz rausschmeißen und Setzlinge aus Reihe 3 in die freiwerdende Reihe 1 pflanzen.

    Diese Altersduchmischung ist auch gut, weil die Jahrgänge ja unterschiedlich viel tragen.

    Sorry, wenn ich jetzt etwas durcheinander war und vielleicht sogar Eulen nach Athen getragen habe....
    Wars einigermaßen verständlich?
     
  6. Danke ihr seid super :bravo: .

    Also Tomaten Anfang Mai pflanzen (zum Selberzüchten hab ich keine Lust) und Erdbeeren dieses Jahr Juli, August (Danke Katja für deine Ausführung, hat mich keinesfalls verwirrt, sondern hat mir sehr geholfen :jaja: . Werde es so machen, wie du schreibst.

    Drückt mir die Daumen für eine reiche Ernte!

    (@Kathi: :winke: :bussi: :) )
     
  7. surfmami

    surfmami Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sally,
    zu den Tomaten noch ein paar Tipps, die ich in den letzten 5 Jahren gesammelt habe ;-)

    * Cocktailtomaten sind bei uns immer am schönsten gewachsen - für die Grösseren hatte ich nie so richtig die Geduld und irgendwie sind sie bei uns nix geworden.
    * Ausbeizen (oder wie man das auch immer nennt nicht vergessen (die kleinen Triebe, die sich zwischen Stamm und Blättern bilden, die rauben der Pflanze die Kraft
    * DÜNGEN, am besten mit Guano, einmal die Woche
    * Geschützter Platz, wo möglichst wenig Regen, aber viel Sonne hinkommt ist optimal, ansonsten haben hier viele in der Umgebung diese Plastiktütchen um die Pflanzen
    * Ich habe bereits zweimal die vielgepriesenen Balkontomaten probiert, ist leider nix geworden...

    Erdbeeren:
    Mach's bitte nicht so, wie meine Nachbarin, die hat die Erdbeeren an den Gartenzaun gepflanzt, und ich kämpfe jetzt ständig mit den Ablegern in meinen Johannisbeer- und Brombeersträuchern ...

    Was übrigens gaaanz toll wächst (bei guter Düngung, bes. vom Kompost oder sogar auf dem Komposthaufen selbst sind ZUCCHINI) - Mit zwei bis drei Pflanzen könnt Ihr gut über'n Sommer kommen! Und sie sind gaaaz pflegeleicht...

    Viel Spaß beim Gärtner
    Anna :winke:
     
  8. also katja, eure erdbeeren sind ja sehr löblich, wie die in reihen wachsen! :-D :-D

    unsere wachsen wie sie lust und laune haben :eek: und breiten sich echt wahnsinnig schnell aus! und lecker sind die........... :mampf:

    viel spaß beim anbauen und ernten!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...