Frage an die GrundschullehrerInnen

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Basi, 4. Februar 2010.

  1. Basi

    Basi Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie läuft das an den Grundschulen mit dem Notenschlüssel?
    Müssen Lehrer den linearen Schlüssel verwenden oder dürfen sie auch den von der IHK verwenden? Ist das gesetzlich geregelt?

    Sina hat eine Mathearbeit mit heimgebracht. Von 75 zu erreichenden Punkten hat sie 64 Punkte erzielt und die Note drei erhalten. Das ist sogar härter benotet als die IHK vorgibt:ochne:.

    Wie ist das also bei Euch? Wir wohnen übrigens in BW.

    Grüßle Barbara
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frage an die GrundschullehrerInnen

    Hm. Bei uns waere das eine Zwei geworden.

    Die Amerikaner machen es sich diesbezueglich super leicht und alles auch super durchsichtig:
    100%-90% = sehr gut
    90%-80% = gut
    80%-70% = befriedigend
    70%-60% = ausreichend
    Alles darunter ist durchgefallen.

    Im Vergleich kam es mir in meiner Schulzeit immer so vor, als ob der Rahmen fuer sehr gut extrem eng gesteckt war, aber man im Endeffekt bei Erreichen der halben Punktzahl noch besteht. Warum der Raum fuer die Eins so eng sein musste, weiss ich auch nicht. Hier gibt es ab 97% aufwaerts einfach eine 1+.

    Ich finde diese Benotungsleitlinien machen vieles einfacher. Da faengt der Lehrer nicht an den Schnitt zu druecken oder anzuheben, ...diese ganzen Mauscheleien.

    Lulu
     
    #2 lulu, 4. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2010
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Frage an die GrundschullehrerInnen

    Hm, es kommt immer darauf an.

    Es gibt Lehrer, die absolute Noten geben, also in dem Sinn, dass alle Schüler, die eine volle Punktzahl erreicht haben, eine 1 bekommen und wenn keiner die 1 hat, dann gibt es halt keine.

    Andere verwenden neuerdings auch dieses ECTS-System, das relativ zu den Punkten ist. also der mit der höchsten Punktzahl erhält eine 1, unabhängig davon, wie viel Punkte eigentlich zu erreichen wären.

    :???: Hat das jemand verstanden?



    Ähm, ich muss kurz weg und melde mich später nochmal!


    :winke:
     
  4. AW: Frage an die GrundschullehrerInnen

    Sind 85%. Als ich noch als Lehrerin gearbeitet habe, hätte sie dafür eine 2 von mir bekommen. Ich bin aber Berufsschullehrerin....

    :winke: Katja
     
  5. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Frage an die GrundschullehrerInnen

    wir haben einen internen Schlüssel, aber hier wäre es auch eine 2 gewesen!
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Frage an die GrundschullehrerInnen

    Huhu,

    Eric hatte mal bei einer ähnlichen Punktzahl auch ne 3 bekommen.
    Da zählte aber wohl irgentwie der Durchschnitt aller arbeiten oder so :???:
     
  7. AW: Frage an die GrundschullehrerInnen

    Cathrin *kreisch* was ist das denn für ein grosses Kind auf deinem Avatar :umfall:? So ein süsser Schatz!

    Katja, schreddernd
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...