Folgemilch wann sinvoll?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von heidi+kathrin, 20. Juni 2005.

  1. Hallo alle Zusammen,

    meine kleine wird jetzt 5 monate.
    vor gut drei wochen habe ich mit kürbisbrei angefangen.
    da sie schon immer schlecht getrunken hat nun meine frage: ist es sinnvoll ihr folgemilch zu geben? :flasche:
    wie sind eure erfahrungen?
    welche sind recht dünnflüssig?
    auf eure antworten freue ich mich.
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Hallo Heidi,
    wenn sie sehr wenig trinkt ist es sinnvoll, wenn Du noch nicht auf Folgemilch umsteigst, denn die sättigt noch mehr. Wieviel trinkt sie denn?

    Unsere Maus war auch nicht zu einer größeren Trinkmenge pro Mahlzeit zu bewegen und hatte dann vor 2 Wochen nach kurzer Zeit wieder Hunger. Ich habe dann trotzdem auf ne 2er Milch gewechselt und sie trank genausoviel (oder genausowenig).
    Seitdem sie nun mittags und abends nur noch Tee zum Brei trinkt, leert sie ihr Morgens- und Nachmittagsfläschlein ratzi fatzi (tw. trinkt sie jetzt 200-250ml, früher warens grad mal 130ml).

    Was die Konsistenz der Milch angeht: ich habe gemerkt, dass Aptamil ziemlich dünnflüssig ist (zumindest im Gegensatz zu Milumil). Wir nehmen Milumil und das ist rel. dickflüssig. Andere hab ich leider noch nicht probiert.

    Du kannst also Hoffnung haben!
    Viele Grüße
     
    #2 lena_2312, 20. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2005
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    probiere es aus. Vielleicht schmeckt es ihr besser und sie trinkt am Ende mehr - das wäre schön. An sich könntest du bei einer Pre oder 1er Nahrung bleiben.

    Grüßle Ute
     
  4. hallo und danke für den rat -
    habe auch so für mich überlegt bei der nahrung zu bleiben, sie is ja nicht schlechter -
    wollte sowieso nach den kiss behandlungen - die nahrung wechseln. meine kia meinte ich sollte ruhig 4 wochen warten um kathi zu beobachten wie ihr verhalten ist. da es sich merklich gebesset hat, werde ich es mit aptamil versuchen.

    is aptamil süsser als humana 1 ?
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Hallo Heidi,

    Das kann ich Dir leider nicht beantworten (hab selbst nicht gekostet und Lena verrät es mir auch nicht! :wink: ).
    Wie klappt es denn zwischenzeitlich?

    Viele Grüße
     
  6. hallo uta,
    :) der is gut - hihi lena sagt nix - :crazy:

    also sie trinkt zur zeit ca. 550 im schnitt mit ca. 25-30 löffelchen brei.

    sag mal wie misst du den brei ab ? mir fällt nix ein - gibt es so kleine messschalen oder so was ?

    sie trinkt heute sowieso so schlecht :-(

    aber das kenne ich schon
    :(
     
  7. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Die Sorge um die Trinkmenge...

    ...hab ich auch gehabt. Wie gesagt, dann auf einmal von heute auf morgen hat Lena auch mehr getrunken und seit ein paar Tagen trinkt sie richtig gut Tee (auch zwischendurch). Hab etwas Geduld und vor allem zwänge es ihr nicht rein. Hab das irgendwann auch mal versucht, weil ich mir echt Sorgen machte, aber es kommt dann zu kämpfen oder die Kids spucken es wieder aus. Weil sie nicht mehr brauchen. Mittlerweile bin ich der Meinung und auch in der Ruhe, weil ich glaube die Mäuse holen sich schon was sie brauchen. (Bei Durchfall/ Fieber wird meist mehr getrunken; bei Hitze schlecht gegessen usw. aber es geht uns "Großen" doch genauso.

    Wie ich den Brei abmesse? Ich weiß, dass die Maus noch kein ganzes Glas schafft. Also nehme ich mir ein sauberes Gläschen (am Anfang hab ich son kleines 125g Glas genommen) stelle es auf ne Küchenwaage und fülle ca. 140g Brei+Öl+Obstsaft rein (kommt dann meist 150-155g raus). Mach es warm, füttere usw...
    Nach dem Essen stelle ich es nochmal auf die Waage. Dann weis ich etwa, wieviel die Maus gegessen hat (zum Nachvollziehen, solltest Du Dir natürlich gemerkt haben, wieviel das Glas ohne Inhalt geogen hat).
    Ich weiß, dass man das eigentlich nicht so genau nehmen muss. Aber Lena kam 6 Wochen früher zur Welt und hatte arge Probleme mit dem Blutzuckerwert, was bedeutete sie musste alle 2,5h eine gewisse Menge trinken. Da ich eh abpumpen musste und sie mit der Flasche gefüttert habe, war es nachvollziehbar. Die Maus wollte natürlich nicht immer so, wie sie sollte, deswegen hab ich dann Tagebuch geführt und ihr fehlende ml später mit gegeben, damit sie auf ihr nötige Tagesmenge kam. Das steckt halt immer noch bissl drin...

    Lena hat mit dem wenigen trinken immer gut zugenommen. Wie ist das bei Deiner Kleinen?

    Viele Grüße
     
  8. hallo Uta, hallo ute,

    danke - für die antwort - bin froh dass - pre milch länger gegeben werden kann.

    das mit dem glas ist super, habe ich ausprobiert geht fantastisch. :lichtan:

    tja kathi hat immer ganz schlecht zugenommen -
    ihr geburtsgewicht war 2830 gramm und letzten freitag wog sie 5180 gramm. :(

    gestern hatte sie ein fürchterlichen tag - nur weinen wenn flasche kommt und den brei wollte sie auch kaum :-(
    sie is ne schwierige biene - manchmal weiß ich mir dann auch keinen rat mehr und geb ihr dann das fläschen im schlaf. :oops:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...