@ Florence - komische "Pickel"

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Claudia, 25. Mai 2005.

  1. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Ich frag Euch mal, bevor ich zum Arzt renne. Lars hat seit Mitte Mai "Pickelchen" an einem Arm - auch nur an dem einen. Mitte Mai sahen die so aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich hab mir zunächst nix dabei gedacht und hab abgewartet, ob sie noch woanders auftauchen. Sind sie aber nicht. Ich dachte er ist vielleicht mit einer Pflanze oder so in Berührung gekommen. Sie stören ihn nicht, es juckt auch nicht oder so. Dann wurden sie blasser. Und dann wurden´s plötzlcih wieder ein paar mehr. Die Pickelchen und die Haut fühlen sich auch irgendwie "knubbelig "an. Die Pickelchen, die erst wie Pickel aussahen sind jetzt auch "trocken" bzw. sehen wie ausgetrocknet aus. So sieht´s heute aus.

    [​IMG]

    Was kann das sein? Ich hab so langsam das Gefühl, die fangen an sich auszubreiten. ABer an irgendeiner anderen Körperstelle ist nix zu sehen - gar nix.

    :winke:
    Claudia
     
    #1 Claudia, 25. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2008
  2. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    :verdutz: :verdutz: :verdutz:

    Claudia, so wie die "Pickelchen" auf dem ersten Bild aussehen, hätte ich auf Warzen getippt. Die hatte David ja auch ganz lange...

    Deine Beschreibung, wie es sich "anfühlt", passt ja eigentlich auch dazu, aber auf dem letzten Bild sehen sie etwas anders aus als David´s Warzen...:verdutz:

    Komisch....
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Ich würde auch auf Dell- bzw. Schwimm(bad)warzen tippen (sind drei Begriffe für die gleiche Erscheinung). Manchmal bilden sich drumrum dann Ekzeme, weil die Kinder immer wieder dran kratzen und scheuern. Dadurch verbreiten sich die Warzen dann auch weiter.

    Die gute Nachricht: Die Warzen verschwinden 100 %ig wieder von selbst - die Frage ist nur: Wann? Es kann Monate dauern...

    Du könntest homöopathisch Thuja versuchen, auch als Urtinktur zum Auftragen. Ansonsten hilft eigentlich nur, die Warzen in örtlicher Betäubung abzukratzen. Das muß aber nicht sein - wie gesagt, das Problem erledigt sich meist von selbst.

    Zur Sicherheit würde ich es trotzdem einem Kinder- oder Hautarzt zeigen, nicht daß es doch etwas anderes ist, was bei Fotos ja nicht immer so einfach zu sagen ist.

    Liebe Grüße, Anke
     
  4. Tabea und Lara hatten auch Dellwarzen.
    Bei Tabea haben wir sie regelmäßig vom Arzt abkratzen lassen, auch die kleinsten Dinger, es dauerte 1 Jahr, bis sie weg waren.
    Bei Lara haben wir sie gelassen und nur die dicksten Warzen entfernt, die die fast zu platzen drohten. Und es dauerte 1 Jahr, bis sie weg waren.

    Gruß Tati
     
  5. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Uiui, danke schön! Der Begriff Warzen gefällt mir eigentlich nicht, aber immer noch besser als was Schlimmeres. Und die gehen von alleine weg? Hmmm, dann dackel ich nächste Woche mal zum KiDoc. Stören tut´s ihn nicht und kratzen tut er auch nicht dran. Heute morgen waren sie ganz blass, aber halt immer noch da. Ich google schon mal ein bißchen über Dellwarzen und Co.


    :winke:
    Claudia
     
  6. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    :winke:


    Waren gestern beim KiDoc. Im VOrdergrund stand zwar eine saftige Bronchitis, bei der sich siet heute morgen Endlcih! der Schleim löst und Lars abhusten kann, aber die "Pickelchen" hab ich ja außerdem gezeigt. Delwarzen sind es eindeutig keine. *freu* Die Ärztin tippt eher auf eine allergische Reaktion auf irgendwas. Dass die Pusteln schon solange da sind, stört sie dabei nicht, das kann durchaus sein. Da es Lars aber weder stört noch juckt oder dergleichen, würde sie erst mal gar nis machen, die HAut da "in Ruhe lassen" - sprich keine Salbe oder dergleichen, sondern normale Pflege eben - und abwarten.

    LG
    Claudia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...