@ Florence - Adenoviren

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von 5MädelHaus, 28. August 2005.

  1. Hallo Anke

    Bei Aurélie im Stuhl sind letztendlich Adenoviren (und nicht wie zuerst angenommen Noroviren) nachgewiesen worden (ich hatte mal geschrieben, wegen den säuerlichen Durchfällen).

    Ich habe vergessen den KiA zu fragen, ob es möglich ist sich immer wieder mit Adenoviren innerhalb der selben Familie anzustecken (dass quasi keine Dauerimmunität vorhanden ist). Meine Kinder haben seit Monaten immer wieder: Augenbindehautentzündungen, Schnupfen, Husten. Durchfall und Bauchschmerzen. So alle 4 Wochen wiederholt sich das, und "witzigerweise" scheinen allen Kinder im Quartier sowie Schule und KiGa davon betroffen zu sein.

    Ist das möglich, dass das noch lange so weiter geht ? ein nerverending-Kreislauf sozusagen ? Ich denke ausser Immunsystem stärken und auf Hygiene achten gilt es nur Geduld zu haben, oder ?

    Kannst Du mir zu diesen Adenoviren was sagen ?

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Rachel,
    Adenoviren sind für viele verschiedene Erkrankungen verantwortlich - eigentlich alles, was Du aufzählst, ist möglich. Eine Immunität bleibt nur für den speziellen Serotyp, andere Serotypen können wieder krankmachen. Es gibt auch Dauerträger von Adenoviren - bei denen machen sie meist nicht krank, können aber bei einem Einbruch des Immunsystems dann doch pathogen werden. Wenn bei Euch in der Nachbarschaft solche Viren ständig eine Rolle spielen, sollte man vielleicht mal die Beschaffenheit des Trinkwassers untersuchen. Es kann aber sein, daß sich die Kinder ständig gegenseitig auch mit Viren anstecken, die sie von außerhalb mitbringen (was ja vollkommen normal wäre).
    Gegen die Viren kann man tatsächlich nicht viel tun - Immunsystem und Darmflora stabilisieren, Hygiene ja, aber nicht übertreiben (also nicht ständig Desinfektionsmittel benutzen).
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...