Finjas Geburt

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Rita, 13. April 2009.

  1. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo ihr Lieben,

    die Großen sind mit dem Papa im Schwimmbad und Finja schläft, die beste Gelegenheit für den Geburtsbericht also!

    Am 31.03.09 fuhren wir um 6:15h ins Klinikum und gingen über die Notaufnahme in den Kreißsaal. Dort empfing uns gleich eine supernette Hebamme :bravo:(zum Glück nicht die von Johanna, vor der ich mich gefürchtet habe). Dann lief das bekannte Programm ab. OP-Hemdchen und Strümpfe anziehen, Nadeln für Infusionen setzen, dann zwei Stunden warten, während die Infusionen laufen. Die Bitte, dass der Blasenkatheter erst nach der Narkose gelegt wird, hat die Hebamme auch akzeptiert. Derweil noch ein ganz intensiver Abschied vom Schwangersein und von meinem Bauch, die letzten Strampler von Finja im Bauch...
    Gegen 9h wurde ich in den OP-Trakt gefahren. Jetzt begann erst die Nervosität. Die Schleuse in den OP, ich fange an zu zittern. Sie decken mich mit warmen Tüchern zu. Der Anästhesist kommt, um die Narkose zu setzen. Im OP ist die Routine zu spüren. Die Schwestern unterhalten sich, der Chef kommt und bespricht mit mir die letzten Details wegen der Öffnung des Muttermundverschlusses.
    Die Narkose wirkt, alles wird abgedeckt, es kann losgehen. Stephan kommt rein. Der Chefarzt sagt zu seinem Kollegen: "Das Skalpell, Othello".

    Es dauert und dauert. Der Chef fragt: "Wo haben Sie denn den letzten Kaiserschnitt machen lassen?" Ich: "Hier, von Ihnen..." Er ist gut gelaunt und macht ein paar Scherzchen.
    Endlich sagt mein Mann: "Es ist da!" Dann der Chef: "Wo ist denn der Kinderarzt!?" Ich habe Angst und zittere pausenlos. Ich kann die Arme nicht stillhalten.
    Es dauert ewig, bis ich Finja schreien höre, aber sofort schießen mir die Tränen in die Augen.
    Stephan bekommt sie und hält sie an mein Gesicht. Sie ist winzig. So ein kleines Gesichtchen!
    Es piepst wie wild. Ich frage "Stephan, was ist das?" - "Ach, nur dein Puls, der ist ein bisschen hoch."
    Die Kinderärztin kommt und sagt, Finja hätte kaum 2.000g und müsste zur Beobachtung in die Kinderklinik. Nach ein paar Minuten gehen sie mit ihr nach draußen, Stephan geht mit. Ich bin allein. Alle gratulieren mir, es ist so unwirklich! Ich habe Angst um mein Kind und zittere immernoch wie Espenlaub.

    Dann werde ich aus dem OP gebracht zurück zur Schleuse. Dort steht schon die Hebamme, der Engel! Sie sagt, ich solle mir keine Sorgen machen, Finja hat 2.480g, ist fit und darf nun doch mit mir auf Station! Ich bin so froh! Weil ich immernoch zittere, bekomme ich noch zwei warme Decken.

    Dann bringt mich die Hebamme in den Kreißsaal, wo Stephan und Finja schon warten. Sie kommt gleich auf meinen Bauch und wir können uns in aller Ruhe anschauen. Was für ein Winzling! So zart, so klein. Sie schaut mit wachen Augen, hat einen ganz dunklen Haarschopf und wir überlegen, ob sie eher Johanna oder Laurin ähnlich sieht. Aber sie hat Ähnlichkeit mit beiden, nur die Hände sind diesmal von mir, nicht Stephans breite Pranken.

    Endlich lässt das Zittern nach und Stephan lässt uns kurz alleine, um zu Hause anzurufen.

    Es war bestimmt nicht die schönste der Geburten meiner Kinder, weil ich solche Angst um Finja hatte, und die ersten Tage waren auch noch schlimm, weil ich mir Sorgen um die Kleine gemacht habe. Aber heute, nach 13 Tagen, wiegt sie schon 2.800g und es ist, als ob sie schon immer bei uns gewesen wäre!

    Von dem Zittern habe ich übrigens drei Tage lang Schmerzen in den Schultern und Muskelkater gehabt :umfall:

    Liebe Grüße
    Rita
     
    #1 Rita, 13. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2009
  2. Tinemi

    Tinemi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Juni 2003
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Finjas Geburt

    Oh wie schön hast du das geschrieben ;)

    Liest sich so ziemlich wie alle meiner Geburten, das Gewichstproblemchen hatten wir allerdings nur bei der Letzten

    So schön, dass sie doch mit dir mitdurfte :)

    Grüße
    Tina
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Finjas Geburt

    :herz: da kommen bei mir auch die Erinnerungen an Lenas Geburt hoch :troest: Ich kann das alles nachvollziehen, auch dieses Zittern kenne ich :jaja: Ich fre mich, dass sie nicht auf die Kinderstation musste. Das machte die ganze Situation um einiges erträglicher. Alles Liebe für Euch :bussi:
     
  4. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.325
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Finjas Geburt

    Das hast du schön geschrieben :herz: Und schön, dass es euch gut geht! :bravo:

    Danke das du uns dran teilhaben läßt! :bravo:
     
  5. Madlen

    Madlen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Finjas Geburt

    Alles gute noch mal. Das zittern hatte ich auch extrem und hatte 2 Tage später nen richtig steifen Hals.
     
  6. AW: Finjas Geburt

    Danke für deinen wunderschönen Bericht. :herz:
    Wie schön, dasa Finja bei euch bleiben durfte.

    Das mit dem Zittern hatte ich bei allen dreien immer direkt nach der Geburt - und am nächsten Tag ordentlich Muskelkater.;)
     
  7. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: Finjas Geburt

    So schön geschrieben *schnüff*

    Und das Zittern hatte ich auch so arg, das war ganz schlimm.

    Und ich bin auch schon soweit, dass ich mir nicht mehr vorstellen kann, wie es ohne Manuel ist :herz:

    :bussi: weiterhin alles alles Liebe für euch
     
  8. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    AW: Finjas Geburt

    Liebe Rita,


    das hast du so schön geschrieben :herz: und Tränchen verdrück!

    Ich kann so gut verstehen, dass du solche Angst hattest :troest: .

    Beim Zittern kann ich nicht mitreden...

    Ich freu mich so, dass es euch so gut geht - sich alles schon so eingespielt anfühlt!
    Genießt die Zeit :herz:!


    Drück dich,


    Evelyn :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...