Finanzplanung...Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von suchtleser, 19. Juni 2006.

  1. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    Hallo,

    eine Bekannte hat mir einen unabhängigen Finanzplaner empfohlen.

    Die kommen nach hause, rechnen alle bestehenden Versicherungen, Finanzierungen ... nach und bieten eine Möglichkeit an bei diesen Dingen zu sparen und das ersparte Geld in eine Anlage zu investieren.

    Das hört sich alles ganz toll an und die nehmen sich richtig viel Zeit für einen!

    Hat das schon mal jemand ausprobiert und hat jemand Erfahrungen?

    Das kostet nichts weil der Finanzberater von den event. vermittelten neuen Verträgen Provision kassiert... und die beraten nur, gehen dann und wenn man wil muss man sich selbst wieder melden!
    Keine hartnäckigen Vertreterbesuche die sofort was unterschrieben haben wollen.

    Kennt das jemand und ist das vertrauenswürdig??

    Hilfe, ich weiss nicht ob ich einen Termin ausmachen soll...?? Das hört sich fast schon zu gut an um keinen Haken zu haben...??
     
  2. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Finanzplanung...Erfahrungen?

    Hallo Sandra,

    wir haben schon vor einigen Jahren einen Finanzplaner von TELIS für uns "engagiert" und wir sind begeistert. Bis jetzt hat alles prima geklappt und wir haben eine Ersparnis von etlichen 100€/Jahr erzielt. Mal von der Zeitersparnis und dem erledigen des Papierkrieges der für uns erledigt wird abgesehen.
    Wie unsere Altersvorsorge sich bewährt, kann ich dir in 30 Jahren sagen :crazy: , mit Versicherungen usw. war bisher alles bestens.

    Es kommt aber immer sehr auf den Betreuer an sich an, auch bei diesen Agenturen gibt es Pfeifen und Halodris.

    Achte darauf, dass es ein ausgebildeter Versicherungskaufmann oder ein Betriebswirt oder so ist und nicht ein "angelernter" der eigentlich Fachfremd ist.

    LG Schnäuzelchen
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Finanzplanung...Erfahrungen?

    Wir haben auch einen von "Telis" und ich kann das nur bestätigen, der lässt einen wirklich in Ruhe. Also nicht so von wegen aufdringlicher Vertreter und so :nix:
     
  4. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: Finanzplanung...Erfahrungen?

    Wir haben auch einen Finanzberater. Allerdings gehen wir hin, wenn wir was brauchen, er kommt nicht her.

    Bisher sind wir super zufrieden, und man muß sich halt nicht mehr selber kümmern.

    vlg, Gisela
     
  5. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Finanzplanung...Erfahrungen?

    Haben wir auch und wir sind super zufrieden. Er hat uns letztes Jahr unsere Versicherungen durchgesehen und wir haben komplett alle gewechselt weil die viel zu teuer waren. Wir sparen jetzt an allen versicherungen die wir haben 500 Euro im Jahr. :bravo:
     
  6. AW: Finanzplanung...Erfahrungen?

    hallo,

    wir haben ja auch alle möglichen versicherungen alle bei einer versicherung, ausser unsere altersvorsorge.

    mein schwager hat früher auch versicherungen verkauft und kennt sich mit solchen dingen sehr gut aus.

    er z.b. bindet sich meist nur ein jahr an bestimmte versicherungen, denn dieses jehr ist diese am günstigsten, nächstes jahr ist sie wiederum bei einer anderen gesellschaft günstiger.

    er hatte mal vor einiger zeit einen vergleich gemacht.

    er hat unsere versicherungen genommen die auf den 1. blick teurer waren und seine billigen dagegen gestellt.
    dabei kam heraus, das er die billigeren hatte, aber auch die billigeren leistungen in bezug auf die versicherungssumme.
    wir haben höhere versicherungssummen und daher auch höhere preise, aber im vergleich zu ihm dann doch wieder billig, weil wir ja mengenrabatt bekommen.

    aber wir werden unsere versicherungen jetzt auch auf weniger versicherungssumme/umfang umstellen, weil das für uns ausreichend und auch günstiger ist.

    man sollte immer die leistungen vergleichen, die man für sein geld bekommt, denn ich kann auch eine billige versicherung haben, wo ich nur halb soviel leistung habe im gegenteil zu den teureren.

    wenn du verstehst was ich meine.

    lg kristin
     
  7. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Finanzplanung...Erfahrungen?

    Hi Kristin,

    das ist wahr, ich möchte schon die gleichen Leistungen haben/behalten wenn ich die Geselschaft wechsle.

    Klar geht es billiger wenn sich die Bedingungen und die Leistungen ändern!!

    Ich glaube ich lasse mal einen unverbindlichen, kostenlosen Vergleich machen. Mal sehn was sie sagen!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...