Fiebersaft oder doch besser Zäpfchen?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von anniroc, 10. Februar 2005.

  1. Hallo,

    Jasmin hatte am WE Fieber und aufgrund des Fieberkrampfes habe ich sofort ein Paracetamolzäpfchen gegeben. Jasmin schreit und weint weil sie kein Zäpfchen möchte, das ist ihr so unangenehm trotz anwärmen usw :-? .

    Es gibt doch auch Fiebersaft, wirkt der genausogut und schnell? Könnt ihr einen empfehlen, oder sind Zäpfchen einfach besser :-? !

    Corinna
     
  2. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Fiebersaft oder doch besser Zäpfchen?

    Hallo,

    der KiDoc hat zu mir gesagt, dass der Saft schneller wirkt.

    :winke:
     
  3. AW: Fiebersaft oder doch besser Zäpfchen?

    Mir hat er gesagt, Zäpfchen wirken schneller:hä:

    Mir ist allerdings noch kein Unterschied aufgefallen. Ich gebe den großen Nurofensaft und der Kleinen ein ben-u-ron und ich habe den Eindruck, beide Medikamente wirken schnell. Ich würde das nehmen, was das Kind am besten aktzeptiert.
    Liebe Grüße
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Fiebersaft oder doch besser Zäpfchen?

    Der Saft wirkt gut und schnell und solange Ariane nicht unter Erbrechen leidet, bekommt sie den auch. Jetzt mit der Bronchitis gings nicht, weil sie durch Husten alles wieder erbrach.

    Ansonsten richte ich mich da schon nach dem Kind. Wenn sie sich gegen Zäpfchen wehrt, weils ihre Intimsphäre stört, akzeptier ich das. Im Falle der Bronchitis hab ich sie fiebern lassen, weil sie partout kein Zäpfchen wollte ... Allerdings hab ich da auch eine "Schmerzgrenze" ...

    Ach ja, wir nehmen Nurofen-Saft.
     
  5. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Fiebersaft oder doch besser Zäpfchen?

    Wir geben lieber Saft weil Noah sich so heftigst wehrt- er kackt es wieder aus. Ansonsten halte ich es so wie Schäfchen...
     
  6. AW: Fiebersaft oder doch besser Zäpfchen?

    Ich denke das macht keinen unterschied. Saft ist sogar genauer zu dosieren nach Gewicht. Meine Kinder mögen beide keine Zäpfchen (kann ich verstehen) und ich gebe Paracetamolsaft oder Nurofen, nur bei Erbrechen ein Zäpfchen.

    Gruss
     
  7. AW: Fiebersaft oder doch besser Zäpfchen?

    Mathilda kriegt auch eine Schreiattacke bei Zäpfchen, daher geben wir erst einmal Nurofen-Saft oder Dolormin-Saft (selber Wirkstoff). Beim letzten Fieber hat der Saft allerdings das Fieber nicht absenken können, da mussten wir ein Zäpfchen hinterherschieben. Ob das nun am Wirkstoff oder an der nachgeschobenen Menge lag, weiss ich aber leider auch nicht.

    Bevor ich einen 2. Krampf erlebe kriegt Mathilda ein Zäpfchen.

    lg makay
     
  8. AW: Fiebersaft oder doch besser Zäpfchen?

    Bestimmt eher am Wirkstoff- ich hab schon öfter gehört, dass manche Kinder nicht auf Ibuprofen (Nurofen, Dlormin etc.) ansprechen und Zäpfchen sind ja meist Paracetamol- die gibt es aber auch als saft.
    Gruss
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. fiebersaft statt zäpfchen

    ,
  2. fiebersaft oder doch besser zöpfchen

    ,
  3. zäpfchen fiebersaft

    ,
  4. saft oder zäpfchen,
  5. fiebersaft und zäpfchen
Die Seite wird geladen...