Fast vollendete Tatsachen

Dieses Thema im Forum "Heiratsanträge" wurde erstellt von DanimitLarissa, 16. Oktober 2012.

  1. DanimitLarissa

    DanimitLarissa Tourist

    Registriert seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Mittelstetten
    Hallo zusammen,

    mein Antrag war eigentlich kein Antrag sondern eher ein Termin ...:hahaha::hahaha::hahaha:

    Meiner Mutter hat meinem damals "noch Freund" und mir einen Urlaub zu Weihnachten geschenkt. Von unserem Geschenk hat sie uns bereits Ende November erzählt, jedoch nur gesagt, dass wir Reissepässe brauchen werden.
    Da mein Reisepass abgelaufen war musste ich diesen neu beim österreichischen Konsulat beantragen. Hierzu fehlte jedoch meine Geburtsurkunde.
    Ich machte einen Termin dort aus und erzählte meinem Mann, dass ich mir den übernächsten Tag (den 03.12.10) frei nehme und dann ins KVR nach München-Pasing fahre, dort meine Geburtsurkunde holen werde und im Anschluss dann noch ins Konsulat fahre.
    Er meinte dann nur: "Du da komm ich mit, den Tag nehme ich mir auch frei."
    Der besagte Tag kam und wir fuhren dort hin, er kam mit rein und wartete brav vor der Bürotür.
    Drinnen überreichte mir die Dame meine Geburtsurkunde und sagt mit einem Lächeln im Gesicht:" Ihr Termin bei Frau xy istnur 2 Türen weiter, klopfen sie einfach schon mal an, die müsste bereits da sein." Ich schaute sie verwundert an und sie sagt dann noch:" Ihr Mann weiß schon Bescheid.". Ich ging etwas verwundert vor die Tür, dort stand mein Mann und unterhielt sich mit einer älteren Dame. Die Dame grinste mich an und meinte: " Schön, dass sie da sind, kommen sie doch gleich mit, sie sind mein 1. Termin!" Mein Mann grinste mich an und wir gingen in das Büro. Hier kam dann die alles entscheidende Frage: " Sie möchten hier also ihr Aufgebot bestellen? An welchen Termin haben sie den gedacht?" Mein Mann:" So schnell wie möglich" Sie:" am 20.12.10 um 11:00 Uhr hätte ich noch was frei! Soll ich diesen Termin reservieren?" Ich war so baff und sagt Ja. Erst da merkte ich, dass die Dame bereits alle nötigen Unterlagen, Personalausweise usw vor sich liegen hatte und nur noch meine Geburtsurkunde fehlte. Wir machten den Termin fest und verließen das Büro. Vor der Tür grinste mich mein Mann an und ich war immer noch total baff und ich stellte nur ganz unromantisch fest: "Wir heiraten in 2,5 Wochen. ich habe nichts zum Anziehen und wir haben keine Ringe, keine Location und keiner weiss Bescheid!!!"

    Er meinte nur trocken, dass kriegen wir schon hin: "Dein Dirndl liegt im Auto, wir fahren jetzt ins Trachtengeschäft und du suchst dir das noch fehlende aus, ich schau nach einer passenden Weste und dann gehts ab zum Juwelier und im Anschluss klappern wir die Eltern ab und fahren in unsere Lieblingsgasstätte.

    Und tatsächlich, haben wir dann innerhalb nur 1 Tages unsere standesamtliche Hochzeit im Kreise von 15 Personen organisiert.

    Am 22.12 flog wir dann in den Urlaub als Mann und Frau :)

    Er wusste dass ich Ja sagen werde, da ich ihm bereits seit 2 Jahren mit diesem Thema in den Ohren lag.... Aber so hatte ich es mir definitiv nicht vorgestellt!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...