fast 6 Monate, Essen will nicht?!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Brini, 27. Januar 2011.

  1. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    fast 6 Monate, Essen will sie nicht?!

    (Toller Titel... Deutsch für Du :oops:)

    Hallo zusammen,

    Hallo Ute,

    ich kenne ja Deine Seite beinahe auswendig, aber mir fehlt eine Bestägigung.

    Schon mit knapp 3 Monaten wollte Jennifer (so sah es wenigstens für mich aus) mitessen.

    Sie lutschte und kaute an der Hand herum, sie sabbert seit ewigkeiten rum als müsste das erste Zähnchen schon da sein (bisher nicht :zwinker:) und sie hat enorm interesse am Essen.

    Aber: Sie mag UNSER Essen, eine Brotrinde würde liebend gerne genommen, aber da beisst sie in null komma nix ein Stück ab, und das ist mir zu gefährlich. Ebenso bei Nudeln... sie luscht nicht daran, sie "beisst".

    Breie will sie nicht. Drei Löffel, mal vier. Aber keine Begeisterung, die hielt nur die erste Woche an. Seither mag sie kaum noch :(

    Ich habe stets selber gekocht (Karotten), mal etwas dicker den Brei, etwas dünner. Etwas wärmer, etwas kühler angeboten.

    Gestern habe ich ein Gläschen gekauft, ich dachte, vielleicht schmeckt ihr einfach nicht, was ich koche :rolleyes:

    Selbiges, sie verzieht zwar das Gesicht nicht wirklich, aber sie mag lieber gestillt werden als zu essen.

    Karotten-Kartoffel habe ich auch einmal gekocht, da war erst begeisterung, am nächsten Tag verweigert.

    Was könnte ich denn noch probieren? Oder soll ich nochmals Pause einlegen? Ich habe über die Weihnachtszeit schon eine längere Pause (3 Wochen) eingelegt. Aber sollte sie jetzt nicht so langsam mal anfangen mit dem Brei?

    Soll ich es einfach immer wieder probieren? Oder mal auf etwas ganz anderes umschwenken, geschmacklich?

    Obst empfiehlst Du ja nicht, ich könnte mir vorstellen dass ihr das besser schmecken würde. Aber ich sehe auch das problem, dass sie dann "nur" süsses mag :rolleyes:

    Grüssle Sabrina

    PS: Ob ich ihr den Brei alleine gebe, ohne dass rundum "action" ist, oder am Familientisch, das macht keinen Unterschied. Nur dass sie halt am Familientisch UNSER Essen bevorzugen würde :hahaha:
     
    #1 Brini, 27. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2011
  2. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: fast 6 Monate, Essen will nicht?!

    Achso... wegem Gewicht kann ich nicht viel schreiben.

    Wir haben erst mitte Feb. die nächste U, aber bisher war sie immer toll in der Kurve. Ich gehe davon aus, dass dies auch jetzt noch so ist. Zumindest ist sie ziemlich fidel :zwinker:

    Und stillen tu ich nach Bedarf, so ca. alle 3 Stunden, Abends auch mal alle 2 Stunden weil sie dann Kohldampf schiebt.

    Nachts schafft sie mal 4-5 Stunden Stillpause.

    Grüssle Sabrina
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: fast 6 Monate, Essen will nicht?!

    Hallo Brini,

    würde sie Kartoffelstückchen essen? Von "eurem" Teller? Im Grunde kannst Du immer dann mitessen lassen, wenn das Familienessen = Babygerecht ist. Das heißt ohne Salz (also nachsalzen für euch) und nur mit Kräutern gewürzt. Das darf sie auch. Und es sollte halt so aussehen wie bei euch auf dem Teller. Kartoffeln sind ja für die ganze Familie gesund und dazu eben das saisonale Gemüse. Beim Fleisch wird es natürlich etwas schwieriger .....
    Im Grunde wären "Eintopfessen" für alle prima. (Mal abgesehen davon dass Du es fad kochen musst) Aber vorsichtig, Stückchen in Suppe schwimmend kann sie sicher nicht im Mund trennen. Deshalb eher die Stückchen alleine in den Mund und mal ein Löffel "Suppe" dazwischen. Es ist eine hohe motorische Leistung flüssiges und festes im Mund gleichzeitig zu verarbeiten. Verschluckgefahr!

    Sie ist fast noch zu jung ... aber wenn sie mit 3 Monaten schon so "gespechtet" hat, probieren geht über studieren. Eine weitere Beikostpause halte ich nicht für angebracht. Das würde eher "die Bequemlichkeit" bedienen.

    Die kommenden Tagen überspielen wir babyernaehrung.de neu - mit besserer Struktur :)

    Grüßle Ute
     
  4. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: fast 6 Monate, Essen will nicht?!

    Guten Morgen Ute,

    danke für Deine Antwort.

    Eintopf ist gut, ich kann ja für Jennifer einen eigenen Topf davon kochen. Denn ohne Salz- never :hahaha:
    Mein Mann würde zum Telefon greifen und eine Pizza bestellen :cool:
    Schmeckt halt doch nicht so toll wenn man erst danach würzt. Aber ich würde dann ja das selbe kleinschnippeln, nur halt einmal in Brühe und einmal in Wasser kochen.

    Ich starte einen Versuch und werde berichten.

    Gestern hat sie mir mein Brot aus der Hand geschaut, ich habe dann immer minikleine Stücke Brot angeboten und siehe da: der Mund ging von alleine auf und die Begeisterung war riesig! Beim Brei hat sie noch nie den Mund so schön aufgemacht :rolleyes:

    Grüssle Sabrina
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: fast 6 Monate, Essen will nicht?!

    Hallo Ute,

    was soll ich schreiben? Jennifer isst wie ein Weltmeister! :umfall: :bravo:

    Kartoffelstückchen beäugt sie noch skeptisch, scheint nicht ganz ihren Geschmack zu treffen. Karotten mag sie noch immer nicht wirklich... da "ächzt" sie wie verrückt, irgendwie scheinen die ihr überhaupt nicht zu schmecken :hahaha:

    Dafür beim Brot... da geht sie richtig wild drauf los. Gestern beim Abendbrot hat sie dann verstanden, was sie mit dem Essen im Mund anfangen muss. ich habe ihr immer wieder kleine Stückchen gegeben, der Mund war immer weiiit aufgerissen und dann hat sie wie wild gekaut und gesabbert. Kaum war das Brot weg, hat sie gemeckert und um Nachschub gebettelt. So hat sie dann wohl ein Stück Brot gegessen, das im ganzen 4 x 4 cm misst. Halt Bröckchenweise..

    Wie lange soll ich so jetzt fortfahren? Soll ich das Brot weiterhin ohne was anbieten? Und ab wann dürfte ich etwas drauf streichen? Wobei, ich denke solange es ihr so gut schmeckt, muss nichts drauf, oder? Und wenn ich dann was drauf mache, keine Butter wegen Kuhmilch, oder? Eher Margarine?

    Seit gestern habe ich die ersten Zähnchen entdeckt, noch im Zahnfleisch, aber kurz vor dem Durchbruch. Möglicherweise mochte sie auch deswegen nichts essen?

    Grüssle Sabrina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...