Falafel-Sandwich, wie ich es am liebsten mag

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Vanessa, 21. März 2005.

  1. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Es gibt Millionen Arten, Falafel zuzubereiten, und noch mehr Arten, das Sandwich zu fuellen. Weil's am Samstag so lecker war, will ich euch meine Lieblings-Art vorstellen:

    Falafel
    3 Tassen Kichererbsen
    1 Stange Lauch
    1 Zwiebel
    1/2 Bund Korianderkraut
    1 Bund Petersilie
    je 1 TL gemahlener Kreuzkuemmel und Korianderkoerner
    Salz und Pfeffer

    Kichererbsen ueber Nacht einweichen lassen. Dann ungekocht in den Mixer geben, alle anderen Zutaten grobgehackt dazu und den Mixer laufen lassen. Die Paste muss sehr fein sein, sonst halten sie nicht.

    ca. 4 Tomaten
    4 gruene Pepperoni
    1 Zwiebel
    1/2 Bund Korianderkraut
    3 Knoblauchzehen
    Salz, Pfeffer
    1-2 TL scharfes Paprikapulver
    1 TL Kreuzkuemmel
    3 EL Olivenoel

    Tomaten, Pepperoni, Zwiebel u. Korianderkraut sehr fein hacken und vermischen. Knoblauchzehen dazupressen und alle anderen Zutaten dazugeben und vermischen.

    Sesamsosse

    4 EL Tahina (Sesampaste, bekommt man in tuerkischen Geschaeften oder grossen Supermaerkten mit tuerkischem Regal)
    3 EL Joghurt
    Saft von 1/2 Zitrone
    4 Knoblauchzehen
    1/2 TL Kreuzkuemmel
    1/2 TL scharfes Paprikapulver
    kaltes Wasser nach Bedarf.

    Tahine mit Joghurt verruehren, erst dann die anderen Zutaten unterruehren, nach und nach kaltes Wasser unterruehren, bis es eine Paste ergibt.
    Achtung: bei der Tahine im Glas setzt sich oben das Oel ab, erst muss man es gruendlich durchruehren, bevor man die gewuensche Menge aus dem Glas nimmt.

    Gebratene Auberginen
    1-2 Auberginen in nicht zu duenne, nicht zu dicke Scheiben schneiden und ca. 20 Minuten lang in stark gesalzenem Wasser ziehen lassen. Dann ausdruecken und braten.


    So, dann die Falafelmasse zu Frikadellen formen und in Oel ausbacken (muss nicht im schwimmenden Oel sein). Dann die Auberginen braten.

    Pitta-Brot aufschneiden, so dass es Taschen ergibt. Dann Falafel und alle anderen Zutaten dazugeben, reinbeissen und geniessen. :)
     
  2. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    mmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhh, Vanesse, KÖSTLICH!!! Werde ich diese Woche noch ausprobieren!!!

    Vielen Dank für das Rezept.

    Isabelle
     
  3. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    *sabber*

    danke, Vanessa fuer das leckere Rezept; werde ich auch probieren.

    :bussi: Claudi
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Huhu Vanessa,

    ich habe kuerzlich die Falafeln probiert, und sie sind mir irgendwie "zu gruen". Hast Du noch ein Rezept ohne den Poree? Sonst muss ich meine palaestinensische Bekannte mal anhauen, dass sie uns mal wieder zum Essen einlaedt *sabber*. Aber sie ist leider immer so beschaeftigt.

    LG, Lulu
     
  5. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    @ lulu: ja, sie sind ganz gruen, so mag ich sie! :mrgreen: In Aegypten muessen sie gruen sein, in Syrien macht man sie nicht gruen. Bei den Kraeutern kannst du ein wenig herumexperimentieren, den Porree kannst du z.b. weglassen und stattdessen noch 1 Zwiebel nehmen. Korianderkraut kannst du auch ganz weglassen (wuerde ich allerdings nicht, ich liiiebe es, aber es soll auch Leute geben, die weniger darauf stehen). Die Petersilienmenge kannst du verringern, aber nicht ganz weglassen. In Syrien-Palaestina benuetzt man ausserdem noch eine Gewuerzmischung Falafel-Gewuerz, vielleicht kannst du das in einem arabischen Laden finden.
     
  6. Jea

    Jea

    auf Sanzibar macht man in scharfe Falafel grüne Pfefferkörner rein.

    Mhhhh, ich glaub heute gibt es bei usn mal wieder Falafel richtig feist mit Yoghurtsoße.

    Chakula nzuri,
    Jea
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Joghurt-Tahini Sosse ist wirklich spitze!

    Ich versuch die Falafeln mal frei Schnauze nur mit Zwiebel und Petersilie. Gruene Pfefferkoerner finde ich hier nicht (und Levin mag kein scharf).

    Lulu
     
  8. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Jau Isii, und wenns klappt, komm ich zum Essen!!!:bravo:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...