Fabienne-Marie die schnelle :o)

Dieses Thema im Forum "Geburtsberichte" wurde erstellt von Michi72, 22. Juli 2004.

  1. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Meine älteste "besteht" darauf, das ich euch auch noch von Fabiennes geburt berichte, weil geburt irgentwie lustig anfing.

    Fabienne war nicht geplant. Ich hatte 2 Jahre vorher eine Konisation am Muttermund wegen einem PAP IVa-werts(krebsvorstufe).Da die Ärzte da doch meines erachtens recht viel weg geschnitten hatten, hatten wir die Familienplanung eigentlich abgeschlossen, da ich angst hatte das der Muttermund nicht hält und ich während einer Schwangerschft viel liegen müsste, was bei 3 Kids ja nicht unbedingt möglich ist.

    Na ja, am 5.9.2002 erfuhr ich das ich schwanger bin.Fand ich nicht toll und ich sagte gleich, das ich zum FA möchte, weil ich wissen will ob das überhaupt gut geht.Mein Mann fuhr auch gleich mit mir hin.Ich fragte den FA ob es funktioniert nach der OP.Und er sagte richtig warherzig:"Machen sie sich mal keine gedanken, ich werde ihnen bei allem helfen und sie könne Tag und Nacht mich anrufen wenn sie unsicher sind"

    Na, bei soviel hilfe freute ich mich sehr über die Schwangerschaft, die auch super verlief.ET war der 30.April 2003.

    Am 20.4.2003 es war Ostersonntag.Abends um 21 Uhr hatte ich plötzlich das dringende bedürfnis abzuklären, wer denn im Notfall auch nachts 3 Kinder und ein Hund übernehmen könnte wenn es los geht.
    Ein Anruf bei meiner Schwägerin und sie erklärte sich sofort bereit auch nachts meine Kids und den Hund zu übernehmen.Wir sollten im Notfall auf ihrem Handy anrufen, das sie ab diesem Tag halt sich neben ihr bett legte.Ich sagte ihr aber extra noch:"Es soll bloss nicht nachts passieren und blooooßßßßß kein Blasensprung" Hätt ich bloss mal den Mund gehalten......

    Wir sind um 23 Uhr ins bett, das ich aber nachts um 1 wieder verließ um einen Eimer zwecks Sodbrennen zu düngen :-D
    Da mir immer noch übel war, blieb ich gleich auf der Couch liegen.
    Genau eine Stunde später wachte ich plötzlich auf, es machte Ping und innerhalb weniger Sekunden verwandelte sich die Couch in ein Schwimmbad 8-O
    ich dachte nur noch: Na ganz toll! Quälte mich von der Couch, krabbelte auf allen vieren zur Schlafzimmertür, riss sie auf und machte das Licht an und blieb liegen.Mein MAnn noch völlig verschlafen fragte:"Was ist los" wodrauf ich antwortete:Ich lauf aus.
    Sagte der doch glatt:Lass laufen. HÄ? Spinnt der???Aber auch im selben Augenblick stand er senkrecht im bett.Er stürzte ins Wohnzimmer und rief einen Krankenwagen, weil er vorher schon sagte, das er mich bei einem Blasensprung nie mit dem Auto in die Klinik fahren würde weil er angst hat das das Kind im Auto käme.Dann weckte er die Kinder, ich lag immer noch in einer Pfütze auf dem Flurboden und ich bat ihn zum zigsten mal, mir doch bitte mal aus den nassen Sachen zu helfen.Der Mann war allerdings so panisch und sagte nur:ich geh nach dem Krankenwagen schauen" und weg war er.Oh Mann das ist wieder typisch Männer.
    Was ein Glück sahen meine Kids das etwas gelassener.Die älteste half mir aus den nassen Sachen und zog mir neue an.Meine mittlerste Tochter wischte den Boden auf und packte meine Sachen.Mein Sohn kümmerte sich um den entsetzten Hund, der immer noch auf den etwas feuchten Boden schaute(er war zu diesem zeitpunkt noch ein Welpe, nicht ganz stubenrein und dachte wohl, das er das mit der Pfütze war).
    Dann kam der KW und brachte mich in die Klinik und mein Mann fuhr die Kids zu seinem bruder wo unsere Schwägerin schon wartete.

    In der Klinik durfte ich noch laufen, weil ich keine Wehen hatte und die Ärtzin hatte noch 3 Geburten die nicht ganz einfach waren.Sie meinte, sie würden , wenn vorher nix passiert, so um 8 Uhr bei mir einleiten.Bei mir würde es bestimmt schnell gehen.War ich ganz froh drüber und wir gingen noch in die Cafeteria, hä, das heisst, nachdem sich mein Mann fünfzig mal bei der Ärztin vergewissert hat, das das Kind jetzt nicht unten rausflutscht, weil ja kein fruchtwasser mehr da ist.Mein Gott, war mein Mann nervös.

    Um 8.30 Uhr haben sie dann eingeleitet.Das schlug sofort an, ich hatte Wehen zum umfallen.Der Muttermund öffnete sich sehr schnell und war eine viertelstunde später schon 7 cm auf.Ich quälte mich von wehe zu wehe, irgentwann konnte ich nicht mehr und verlangte nach einem Schmerzmittel.Das bekam ich auch, obwohl die hebamme sagte, das der Muttermund schon 9 cm auf wäre und das jetzt eigentlich nix mehr bringt.Das war mir echt sowas von egal...
    Nicht mal 2 Minuten später bekam ich Presswehen, das sagte ich auch der hebamme, die richtig grosse Augen bekam.Sie sagte noch:Jetzt bitte nicht pressen und holte die Ärztin.Die hat gut reden von wegen nicht pressen.Konnt mich echt kaum beherrschen.Die Ärtzin kam und ich konnte loslegen.2 presswehen und die kleine flutschte raus.Die Ärztin sagte auch noch:Oh hat die es eilig.
    Der erste Blick von meinem Mann ging bei fabienne nach unten, wir wussten nämlich bis dahin nicht ob sie nun männlein oder weiblein ist :)
    Dann durchtrennte er die Nabelschnur und war richtig stolz und endlich nicht mehr so hektisch.Fabienne war mit 49 cm, 3170 gramm und einem Kopfumfang von 33,5 cm endlich mal ein Baby das für meine Körpergrösse von 1,55 cm die richtige Grösse hatte.Die anderen 3 waren mit 53,54 und 55 cm schon für mich etwas gross und die Geburten etwas länger.
    Dann lief mein Mann so langsam im wechsel rot und weiss an und ich schickte ihn lieber erstmal zum Kaffee trinken.

    Das war eigentlich meine schönste Geburt.Auch wenn sie sehr schmerzhaft war, es ging richtig schnell.
    Sollte ich aber jemals noch ein Baby bekommen, ich sag bestimmt nie wieder vorher wie die Geburt nicht anfangen soll :eek:
     



  2. ich schmeiß mich weg, ich kann es direkt vor mir sehen.

    Vier Kids, Hund ,Katze, Maus....willkommen im Club !!1 Wenn meine Kids doch schon so alt wie deine wären seufz!!!

    LG TINA
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Katze nein, Maus ja :)

    Stell dir das mit ner 13-jährigen nicht so einfach vor :eek:
    Nee, spass bei seite, bin auch ganz froh, sie alle gut gross bekommen zu haben und das die 3 grossen sehr viel helfen.Fabienne-Marie ist nämlich das totale Gegenteil von den 3 grossen und hält einem voll auf trab.Da ist man froh, wenn die 3 die kleine mal zum spielen mit in den Hof nehmen und ich dann mal 5 Minuten "Pause" machen kann.

    Nachts wollte aber keiner von den dreien mal freiwillig aufstehen um sie zu füttern oder so.Schade eigentlich :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...