Essproblem 1 + 2

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Isabella, 27. September 2006.

  1. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Mein Problem ist, das ich zwei Kinder habe mit einem unterschiedlichen Essproblem.
    Bei dem einen muss ich darauf achten, dass er sich nicht vollstopft bei dem anderen, dass er überhaubt was isst.
    Erwischt hab ich die zwei auch schon als mein Grosser den Teller vom Kleinen aufgegessen hat. :bruddel:
    Jetzt muss ich dazu sagen, der Grosse wiegt mit seinen 10 Jahren schon über 50 Kg bei einer Grösse von crk.145 cm, während Pascal mit 5 Jahren und einer Größe von crk. 110 gerade mal um die 20 Kg wiegt. Während Johannes fast alles essen tut und man darauf aufpassen muss, dass er sich nicht immer so vollstopft, dass er Bauchschmerzen bekommt ist es bei Pascal genau umgekehrt. Wobei mir Pascal manchmal echt mehr Sorgen macht.
    Z.B. weigert er sich mehr als einen Apfel mit in den Kindergarten zu nehmen, und selbst den isst er meist nicht vollständig. Gemüse zum Mittagessen geht gar nicht, er probiert dann mal und spuckt es wieder aus. Ende. Kartoffeln, Nudeln mit dunkler Sosse ja aber kein Fleisch, ab und zu mal ein bischen Schnitzel. Eintöpfe ja und Linseneintopf besonders gerne (am liebsten jeden Tag ~schonnichtmehrsehnkann~); Pizza, aber ohne Salamie; Leberwurstbrot liebt er; Hähnchen liebt er ebenfalls; Spinat ist er auch gerne, Spiegelei liebt er; Pommes ist er zwar, ist aber nicht so wild darauf; Salat absolut nicht, genauso wie Obst ausser Apfel und Banane;Eis liebt er abgöttisch und kann unmassen davon verdrücken ohne Bauchschmerzen und Durchfall oder ähnliches zu bekommen (das hab ich aus Verzweiflung schon ausprobiert, weil ich dachte, dass er dann nicht mehr so wild darauf ist; ging aber nach hinten los:nix: ) Dafür trinkt er gerne Multivitaminsaft, darf nur nicht mitbekommen, das ich Ihn selbst mache. Cornflakes und Schokomüsli ja allerdings nur Zuhause im Kindergarten weigert er sich. Milch pur trinkt er nicht sondern nur als Kakao.
    Bei Johannes war es ja auch zeitweise immer mal wo er weniger gegessen, bestimmte Sachen gar nicht essen wollte, das ging dann höchstens mal so 2-3 Monate lang, aber bei Pascal geht das nun schon seit fast zwei Jahren so.
    Sein einziger Kommentar, wenn ich Ihn auf sein Essverhalten anspreche ist, O-Ton: Ich will nicht so dick werden.
    Jetzt muss ich sagen, das ist das Thema was ich bei Johannes habe. Der grundsätzlich fast alles verdrückt was er in die Finger bekommt. Weniger Süssigkeiten, die kann er sich ganz gut einteilen (im Gegensatz zu Pascal), er hat Ostern immer noch Schokolade von Weihnachten übrig. Ausser Kiwi und ähnliche Exotische Früchte isst er fast alles an Obst. Bis auf einige wenige Gemüssesorten isst er auch alles, Salate zwar weniger aber das finde ich nun nicht ganz so schlimm. Bewegung hat er auch ausreichend, Fussballverein jetzt noch Jugendfeuerwehr, dann ist er sowiso lieber den ganzen Tag drausen, als in der Bude zu hocken. (Jetzt will er gerne noch zum Tanzen; nein kein Ballet:crazy: ) Trotz allem wiegt er eindeutig zu viel.

    Ist zwar nun doch lang geworden, aber ich musste es mal loswerden. Vielleicht hat ja einer von Euch den ultimativen Tip.

    LG
    Tanja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...