Essensplan

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von HJ, 2. März 2004.

  1. HJ

    HJ

    Hallo!

    Ich habe eine Frage zum Essensplan meiner Tochter. Sie ist 8 Monate alt, 74 cm groß und wiegt ca. 7200 g (Geburt: 55 cm, 3260 g). Sie hat schon immer kleine Mengen Milch und dafür öfter getrunken und dies bis heute beibehalten.

    Wie kann ich es schaffen, feste Essenszeiten einzuführen, zu denen sie eine ganze Portion auf einmal trinkt/ißt?

    Sie bekommt Aptamil 2 (prebiotisch), trinkt 650 - 750 ml/Tag und ißt mittags ca. 120 g Gemüse/Fleisch. Wenn sie Hunger hat, trinkt sie 60 - 80 ml und dann nach 30 - 60 min. nochmal 50 - 80 ml. Ich habe schon probiert 3 bzw. 4 Std. Trinkpause einzuhalten, in der Hoffnung, dass sie dann mehr auf einmal trinkt, aber auch das hilft nicht. Manchmal schafft sie 130/150 ml am Stück, aber sehr selten.

    Zu Beginn des 6. Monats haben wir mit Gemüse/Fleisch Brei angefangen, den sie anfangs abgeleht hat und inwischen ein kleines Gläschen schafft. OGB und Milchbrei haben wir versucht, aber dann ißt sie nur ein paar Löffel und verweigert den Rest... Sie will auch nachts immer noch ein Fläschchen und da sie sehr leicht ist, habe ich ihr immer etwas gegeben. Die letzten Nächte habe ich die Milch verdünnt, in der Hoffnung, dass sie dann tagsüber mehr trinkt, aber gestern hat sie dann nur noch 540 ml getrunken und wollte heute nacht 2 Fläschen... (vielleicht schmeckt die verdünnte Milch besser?) Zwischendurch gibts Fencheltee (ca. 80 ml/Tag).

    So sieht dann ein Tag aus:
    06:50 120 ml
    09:15 80 ml
    09:50 50 ml
    12:30 120 g Gemüse/Fleisch Brei
    13:30 80 ml
    16:45 100 ml
    17:15 70 ml
    19:20 80 ml
    20:15 100 ml = 680 ml

    04:00 100 ml
    ...

    Ich bin über jeden Tipp dankbar, wie wir zu vier bzw. fünf 'ordentlichen' Mahlzeiten am Tag kommen.

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe.
     
  2. hallo heike,

    deine tochter ist genauso ein leichtgewicht wie frederik....

    also, ich hab den ogb und den milchbrei immer zu festen zeiten gegeben (nach dem mittagschlaf und als abendessen) und wenn es nur wenige löffel waren. die mengen langsam gesteigert. wenn dann noch hunger da war, gab es die flasche und irgendwann hat er es begriffen. er hat dann die flasche weggeschlagen. ich hatte nämlich auch immer angst, daß er zu wenig bekommt.

    lt. ute ist es o.k., wenn das abendessen aus milchbrei und flasche besteht. frederik braucht nämlich heute noch seine kleine abendflasche. trinkt er aber nicht immer leer. und nachts gegen 0.00 uhr will er meistens auch noch was. das ein babymagen so knurren kann.

    es hilft nur geduld. wir haben z.b. 2 monate gebraucht bis die 1. mahlzeit komplett ersetzt war. und das hat ganz ordentlich an meinen nerven gezehrt. ich denke aber, das wichtigste ist, immer bei der gleichen uhrzeit bleiben bzw. zeitpunkt (mittagsschlaf).

    ich hoffe, daß ich dir weiterhelfen konnte.

    gruß

    barbara
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Heike,

    wenn sie von Geburt an eine Kleine-Mengen_Trinkerin war, ist es schwer jetzt große Mengen einführen zu wollen.

    Vielleicht ist sie, ganz zufällig, am Vakuum ziehen? Lies mal hier nach
    www.babyernaehrung.de/trinkprobleme.htm

    Melde mich mal wenn du es gelesen hast ob es zutrifft.

    Grüßle Ute
     
  4. HJ

    HJ

    Hallo Ute,

    danke für den Tipp mit dem Vakuum. Ich hab' Nathalie beim Saugen beobachtet: sie saugt 1 bis 2 mal und mit dem nächsten Zug schluckt sie dann. Es steigen auch Luftbläschen auf, aber es ist tatsächlich so, dass sie für eine Minimenge (50 ml) ewig braucht. Nachts trinkt sie in der selben Zeit meistens 120 ml. Manchmal hat sie den Sauger auch nur im Mund und macht 'Pause' bevor es dann weitergeht. Ist das ein Vakuum?

    Ich benutze Latex Sauger Gr. 1, da ich das Gefühl hatte, sie kommt mit Gr. 2 nicht so gut zurecht. Jetzt habe ich gestern mal Silikon Gr. 2 ausprobiert und da hat sie tatsächlich den Sauger 'platt getrunken'.

    Vielleicht ist sie verwirrt, weil sie zwischendurch auch mal aus der Trinklerntasse trinken darf?

    Oder kann es sein, dass sie mit ihren beiden neuen Zähnchen (unten) so beschäftigt ist, dass sie das Trinken einfach 'vergißt'?

    Liebe Grüße
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Dann ist es das Problem wie ich vermutete.


    Sauger Gr. 2 und lies das mit dem "Bäckchen" drücken. Das müsste schaffbar sein umzustellen in den nächsten Tagen :jaja:
    Mit der Trinklerntasse hat das nix zu tun.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...