Essensplan okay? Bitte Meinung dazu, auch Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nane771, 25. August 2003.

  1. Hallo Ihr lieben!

    Wende mich mal wieder mit einem Problem an euch, eigentlich ein Schlafproblem, wollte vorher aber Mal hier gucken ob Lukas´s Essen in Ordnung ist.
    Anmerkung dazu: Lukas bekommt Sinlac-Brei, da er Neurodermitis hat und sämtliche Milch erstmal weggelassen werden soll auf anraten meines Hautarztes.Den Brei dann in der Nacht dünner aus der Flasche zu geben ist auf meinem Mist gewachsen, hat sich seit mehreren Wochen bewährt, mir fällt dazu keine Alternative ein.

    zw.5 und 7 Uhr Sinlac-Brei aus der Flasche(verwende dabei ca. 3/4 der Breiportion)

    gegen 10 Uhr normale Portion Sinlac-Brei(gelöffelt)

    gegen 13 Uhr 190 g Gläßchen zzgl 1TL Öl+15-30 g Hühnchenzubereitung

    gegen 17.30 OGB 150-250 g

    zw. 24 und 3 Uhr wieder ein Fläschchen Sinlac-Brei

    Lukas ist ca. 75 cm groß und wiegt ca. 10 kg, in den letzten 4 Wochen hat er 100-200 g zugenommen.

    Er schläft also in der Nacht nie mehr 5 h am Stück und nuir auf meinem Arm ein. Vielleicht bekomme ich noch bessere Vorschläge, habe mir aber gedacht, erstmal allmählich die Trinkmenge Nachts zu reduzieren.

    Bin gespannt auf eure Antworten!

    Liebe Grüße Christiane
     
  2. hallo christiane,

    erstmal habe ich zwei links für dich, falls du sie nicht kennst: www.babyernaehrung.de/neurodermitis.htm und www.babyernaehrung.de/spezialnahrungen.htm

    was mir auffällt, du gibst kein abendbrei. geht er so früh ins bett? ich würde auf jeden fall den essensplan so verschieben, dass du ein abendbrei (sinlac) geben kannst. das dürfte sich günstig auf die nacht auswirken. 2-tes frühstück ausfallen lassen (oder ganz klein halten), mittagsessen früher, OG ebenfalls, dann passt auch ein abendbrei rein.

    so viel ich weiss ist sinlac ein brei und brei sollte man nicht aus der flasche geben, weil die breiverdauung im mund anfängt. wenn du den auch noch verdünnst, bekommt lukas auch weniger nährstoffe. die milch- und sojafreien babynahrungen sind alle teuer und schmecken schlecht, ich würde eher eine sojamilch füttern, anstatt verdünnter sinlac. spricht etwas dagegen, wenn du eine sojamilch gibst? reagiert er auch auf soja?

    aus meiner erfahrung, hilft nichts die trinkmenge zu reduzieren oder durch wasser zu ersetzen, weil die gewohnheit bleibt. schau erstmal, dass der essensplan tagsüber maximal ausgenutzt wird (4-5 reichliche mahlzeiten). gib nach möglichkeit auch rinder- und schweinefleisch, hühnchen hat wenig eisen und sättigt nicht so gut; an den fleischlosen tage hafer ins gemüsegläschen, genug kartoffel zusätzlich zum gemüse geben (macht schön satt), öl gibst du ja. öl auch ins OG, falls du das nicht tust.

    ist das thema essen abgehackt, würde ich zuerst das einschlafen auf den arm abgewöhnen, dann die nachflasche in angriff nehmen, falls noch nötig. viele babys wachen nachts auf, auch ohne trinken zu wollen, dann besteht dein einschlafproblem weiterhin. ich würde damit anfangen. ich habe keine erfahrung mit babys die nur auf den arm einschlafen, vielleicht fragst du im schlafforum nach? ich habe oft über dieses probem gelesen, es gibt bestimmt viele mamas die aus erfahrung berichten können.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  3. Hallo Gabriela,

    danke für deine ausführliche Antwort. Ja, Lukas Essensplan war ja auch mal so ähnlich wie du es vorgeschlagen hattest. Ich habe dann den Vormittags-OGB und den Sinlac abends getauscht, weil er einfach zu oft erbrochen hat. (Hatte ich bei der Ärztin angesprochen, er wäre einfach zu voll gegessen) Nach dieser Masnahme wurde es etwas besser, passierte aber trotzdem noch öfters, das er erbrach bzw. er hat dann kaum was gegessen. Oft war ich dann mit dem letzten Brei auch so spät , das er einfach zu müde war und nichts gegessen hat. Nachmittags hat er auch immer schlecht gegessen, er war wohl 3-3 1/2h nach dem Mittagessen einfach noch zu satt. Darum habe ich jetzt nur einmal zw. 5 und 6 abends den OGB gegeben. Je nachdem wie es paßte bekommt er nachmittags auch mal ein paar Kekse oder nur pürierte Frucht. Brechen tut er jetzt jedenfalls nicht mehr, kann aber auch Zufall sein, das es jetzt einfach vorbei ist.
    Ich werde mal versuchen, das Frühstückbis 9 Uhr fertig zu haben, dann ist er gegen 12 Uhr auch schon Mittag ( das irritiert mich auch ein wenig das er 3 h nach der vollen Sinlac-Brei Portion schon wieder meistens das ganze Gemüsegläßchen verdrücken kann- scheint doch der Sinlac-Brei gar nicht so sättigend zu sein?) Dann könnte ich nachmittags je nach Appetit 1/4 oder 1/2 Portion OGB geben. Den OGB am abend würde ich am liebsten gegen einen Grießbrei tauschen. Morgen Habe ich wieder Termin beim Hautarzt, da werde ich mal wegen einer Milchalternative fragen. Sojamilch wäre ja vom Geschmack her bestimmt besser als so eine stark hydrolysierte Milch.

    Wegem dem Schlafen frage ich auf jedenFall noch mal im Schlafforum nach. Wollte nach unserem Hertbsturlaub, wenn alles wieder "normal" ist, mal konsequent hinlegen, bis dahin haben wir vielleicht auch ein Erfolg beim Essen, so daß es dann leichter geht.
    Liebe Grüße Christiane
     
  4. sag morgen bescheid was der doc gesagt hat. mir fehlt einfach die milch/milchersatz auf euren speiseplan, der verdünnte sinlac ist keine alternative für babymilch und babymilch braucht lukas in dem alter mind. 300ml am tag. sagt der doc ja zu sojamilch, kann ich dir SOM (milupa) empfehlen. schmeckt gut und ist ein vollwertiger muttermilchersatz für kuhmilchallergiker. davon gibt es auch brei, aber du kannst bei sinlac bleiben. melde dich morgen.
     
  5. Hallo Gabriela!

    Bin eben vom Doc zurück, er riet mir von Soja ab und empfahl mir abends einen dicken Getreidebrei, mit ein bißchen gerieb. Apfel und Mandelmuß zu geben. Also so ähnlich wie OGB, nur halt mehr Getreide. Im Prinzip mache ich es ja schon fast so, muß nur die Anteile ändern und sehen ob er Mandeln verträgt.
    Wegem der fehlemden Milch, meinst du die eine Portion Sinlac-Brei am Vormittag ist zu wenig als Milchersatz? Die nächtl. Flaschen will ich mal nicht zurechnen, da will ich ja auch loskommen von.Der Doc hat damals gesagt in dem Sinlacbrei würde alles das stecken was in der milch auch ist, und bräuchte mir keine Sorgen machen wegen einer Unterversorgung, er fand heute auch nichts bei , als ich das mit dem verdünnten Brei sagte.
    Liebe Grüße Christiane
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...