Eß-und Trinkproblem!?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Selli, 29. Oktober 2005.

  1. Hallo Schnullis!

    Als erstes, schön das man hier wieder posten kann :prima:! :bravo: das du das jetzt übernimmst Kim!

    So jetzt zu unserem Problem. Also Eßproblem in dem Sinn, Leonard möchte im Moment nur Brei essen wenn er was zum Spielen dazu hat! SCHLIMM!!! Also wenn er abgelenkt ist! Sonst geht gar nichts :-( ! Echt zum verzweifeln, man muß ihm ständig was in die Hand geben oder vor ihm auf den Tisch legen. Warum ist das so??? Weiß das jemand? Soll ich versuchen ihm das abzugewöhnen, nur wie? Ich mein es kann doch nicht sein das er nur ißt wenn er was zum spielen hat???
    Trinkproblem haben wie in dem Sinn, er trinkt höchstens 150ml nebenbei, wenn überhaupt! Hab schon alles mögliche versucht! Verschiedene Sachen zu trinken, Schnabeltasse ( beißt er nur drauf rum ), so aus der Tasse ( aber wenn er nicht mag, dann mag er nicht, total stur ), habt ihr vielleicht noch Ideen?

    Danke euch schon mal für´s lesen und wenn noch ein paar Tips kommen :merci:

    LG Selli mit
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo selli,

    hast du ihm einfach mal einen eigenen löffel in die hand gegeben?
    oder mit den fingerchen essen?

    ich würde versuchen seine neugier aufs essen umzulenken und ihm einfach nichts mehr zum spielen mit an den tisch geben!
    genauso schnell wie er sich an spielzeug am tisch gewöhnt hat wird er es sich auch wieder abgewöhnen...

    was die trinkmenge angeht sind 150ml völlig okay!
    http://www.babyernaehrung.de/getraenke.htm
    vielleicht magst du dazu mal über die suchfunktion nachlesen ;-)

    lieben gruß
    kim
     
  3. Hallo Kim!

    So hat das ganze Problem eigentlich angefangen, hab ihm einen Löffel in die Hand gegeben! Damit essen??? Nö, spiel ich viel lieber mit!!! Hab ich ihm ein bisschen von seinem Brei dazu, wurde damit natürlich auch gespielt oder vielmehr untersucht, wie man das in der Hand rumknatschen kann, oder auf dem Tisch verschmieren kann, aber essen, nein nein. Drum hab ich ihm nur noch den Löffel gegeben, auf dem er fleißig rumkaut ( muß ihm den dann aus dem Mund nehmen das ich mal mit meinem Löffel weiter komme ), oder ihn runterfallen lassen und ewig hinterher schauen und ich hab ihn dann immer wieder aufgehoben :nix: ! Nun hab ich den Salat. Hast du vielleicht einen Tipp wie ich das wieder auf die Reihe kriege.
    Manchmal habe ich das Gefühl er hat gar keinen Hunger??? Aber wenn ich danach gehe würde er den ganzen Tag außer seiner Flasche nichts wollen? Stop, doch unser Essen! Aber da kann er ja noch nicht viel davon haben!

    Die Seite mit dem Trinken hab ich mir schon durchgelesen, aber da keine ungefähre Mengenempfehlung gefunden? Aber wenn du sagst es ist o.k. dann bin ich damit zufrieden :) !

    LG Selli mit
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo selli

    :-D das war mein tipp.

    vielleicht gibt das ein paar tage gemecker, aber dann ists bestimmt auch gut.

    für das erste lebensjahr gibt es keine richtwerte, wieviel zusätzlich zur beikost getrunken werden sollte.
    wenn der stuhlgang regelmäßig und weich ist stimmt auch die flüssigkeitszufuhr.

    liebe grüße
    kim
     
  5. Sfanie

    Sfanie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    wir haben das gleiche Problem wie Selli. Ich hab am Anfang Mico auch nur nen Löffel gegeben zum erkunden und selber essen. Nun will er immer was in der Hand haben zum spielen, wenns runter fällt, Mama hebt ja auf, weil sonst eß ich nicht. Ich schließe mich Selli an und hoffe auf Hilfe. Denn wenn Mico nichts in der Hand hat, ißt er max. nur 3 Löffel und das wars.
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    den löffel in die hand geben ist doch auch völlig in ordnung!
    ich hab das jetzt so verstanden, dass irgendwo noch ne rassel, ein buch oder ein auto mit am tisch ist.

    dass der löffel nicht sofort zum essen benutzt wird ist doch klar.
    ihn zum mund zu führen, zu koordinieren ist ein riesen lernprozeß....
    fallen lassen gehört auch zum welt verstehen dazu. was ist oben und was ist unten? *g*

    irgendjemand schrieb hier mal, den löffel einfach am hochstuhl festzubinden.
    vielleicht wär das ein kompromiss für mamas nerven.

    liebe grüße
    kim
     
  7. Hallo!

    @Sfanie: Genauso wie bei uns! Nach 3 oder wenn wir gut sind 5 Löffeln geht das Theater los! Wir haben heute auf Ute´s Tipp den Löffel an den Stuhl gebunden, so fällt er wenigstens nicht weit weg, aber die Lösung unseres Problems ist es halt auch nicht. Schade.

    Langsam hab ich wirklich das Gefühl es hängt mit den Zähnen zusammen das es so extrem ist. Er bekommt gerade wieder welche, ach eigentlich seit er 6 Monate ist am laufendem Band, aber so schlimm mit dem Brei war es eben noch niiiiieeee! Ich hab ihm jetzt heut abend eine Flasche gegeben, damit wir wenigstens einen Breistreß weniger haben. Die hat er dann auch fast ganz ausgetrunken ohne irgendwelchem Theater! Ich denke es ist doch egal ob ich ihm einen Milchbrei oder die Flasche gebe oder???

    LG Selli mit
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...