Es ist soweit

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von makay, 27. September 2004.

  1. ich hatte ja schon viel früher damit gerechnet, aber heute ist Mathilda das erste Mal aus ihrem Gitterbett geklettert. Sie stand dann an ihrer Zimmertür und schrie nach mir, weil sie die Tür nicht aufkriegte.

    Sie hat dann natürlich auch nicht geschlafen. Weil sie noch sehr wach auf mich wirkte, habe ich sie noch eine halbe Stunde mit zum Spielen runter genommen. Dann habe ich sie wieder hingelegt. Theater ging von vorne los....ich sie wieder hingelegt. Unterdessen hatte Amanda unbändigen Hunger. Habe ich also Amanda mit zum Stillen ins KiZi genommen, um dann zuzusehen, wie geschickt Mathilda aus dem Bett klettert und sich dann selbst beschäftigt.
    Nach dem Stillen habe ich sie dann wieder ins bett gepackt, dann gab es Gebrüll vom Feinsten. Ich habe ihr dann gut zugeredet und ihr erklärt warum wir Mittagsschlaf halten müssen. Und bin dann nebenan in unserem Schlafzimmer geblieben, Tür war auf, Amanda lag zum glück ruhig in unserem Bett.
    Wie das so ist, klingelt das Telefon :o , ich hab nur gedacht, alles klar, wenn ich hier jetzt rumquatsche, dann wird das heute nie was. Aber während ich so geschäftsmässig erzählte, hörte ich plötzlich ein kleines zartes Schnarchen eines verschnupften kleinen Mädchens.

    Glück gehabt ?!?

    Und wie geht es weiter ? Sicher klettert sie jetzt jeden Tag aus dem Bett. Ich bin mir absolut unsicher wie ich mich verhalten soll. ich könnte sie ja auch einfach oben in ihrem Zimmer die Mittagsruhe abhalten lassen, aber ich kann sie einfach nicht alleine lassen. Da kann zu viel passieren was ich auch über das Babyphon nicht mitkriege. Aber immer mit hochgehen und nebenan warten was passiert ?

    Also bitte, ich wette, Ihr habt alle diesen Moment des Kletterns erlebt.
    Her mit Euren Verfahren :-D

    Makay
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Die Wette hast Du schon mal verloren :) , Christina ist nämlich nie aus ihrem Gitterbett geklettert. Bis zu ihrem Umzug ins große Bett gestern hat sie auf den Stäben bestanden und zwar ausdauernd nach mir gerufen, aber immer brav darauf gewartet, bis ich sie aus dem Bett geholt habe!

    Tipp gegens Klettern habe ich also keinen, aber was bei uns erstaunlicherweise zur Wieder-Einführung des Mittagsschlafes geführt hat: Christina im Papa-Bett schlafen lassen! In ihrem Bett wollte sie partout nicht bleiben, "Mittagsruhe" im KiZi konnte ich knicken, wenn Johannes im Bett nebendran liegt und der Rolladen unten ist. Eine Zeitlang habe ich sie über Mittag aufbleiben lassen, aber das war auch nicht das Wahre, weil Christina den Schlaf einfach noch braucht. Mehr zufällig ist sie dann eines Mittags im Papa-Bett gelandet und das fand sie so toll, daß sie seitdem im großen Bett mittags geschlafen hat - ohne rauszufallen! Gestern nun habe ich ihr ihr eigenes großes Bett eingerichtet und jetzt ist sie stolz wie Oskar und das Ins-Bett-Gehen ist - für den Moment zumindest - ausnahmsweise mal kein Problem.

    Wäre vielleicht einen Versuch wert??? Oder schläft Amanda mittags im Eltern-Schlafzimmer???

    LG, Bella :blume:
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Makay,
    ich liege entweder mit Levin (und manchmal Linnea) zusammen im grossen Elternbett, bis Levin schlaeft und lese fuer diese Zeit oder halte selbst ein Nickerchen. Oder Levin ist im Kinderbett im Kinderzimmer und zwar alleine. Wenn er muede genug ist, schlaeft er. Wenn er nicht muede genug ist, steht er auf und spielt. Mir macht es nichts aus, dass er alleine im Kinderzimmer ist :???: . Nach einem Dreiviertelstuendchen oder so kommt er dann wieder angedackelt.
    Lulu
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja das Spiel kenn eich leider nur zu genüge.
    Wir legen ihn einfach immer wieder hin, manchmal duaert das scho einige Zeit da er dann im 2 Min takt zu uns kommt.
    Wir haben festgestellt das dies ganz extrem ist wennn er nicht müde genug ist. Dann haben wir ihn auch nochmal ein paar Min rausgeholt und dann erneut hingelegt. Manchmal klappt es , manchmal nicht.
    Die ideale Lösung haben wir leider auch nicht
     
  5. @Bella: Amanda hat noch keine feste Mittagsschlafzeit, sie schläft eher noch morgens und abends einen über. Ich zwinge ihr da auch keinen Rhythmus an, das kommt früher oder später von alleine. Aber sie fordert mich eben der Mittagszeit. Und das
    @Lulu: ist das problem. Ich würde ja auch gerne einen überratzen oder lesen, aber das klappt nicht. Ich muss auch meist stillen wenn Mathilda im Bett liegt.
    das war bisher super, Mathilda ins bett und dann stillen.
    Die Zeiten sind vorbei :(

    Heute war es wieder ein wenig anstrengend mit Mathilda, viel Getobe und Geschrei. Sie kriegt die Tür von ihrem Zimmer noch nicht auf, weil die ein wenig klemmt und denkt wohl, dass ich sie einsperre :o

    Ich würde sie alleine spielen lassen, aber:
    1. kann sie aus unseren bescheuerten Fenstern leider theoretisch herausklettern und
    2. braucht sie auch den Mittagsschlaf dringend.

    Ich hoffe, dass es sich nach ein paar harten tagen wieder einpendelt. Problem an der sache ist, dass unsere Schlafräume sehr weit weg sind von unseren Wohnräumen und man härt ja leider nicht alle frequenzen durch das babayphon. Aus dem Bett Klettern hört man z.b. nicht.

    Gruss Makay
     
  6. Hallo Makay,
    bei Magnus (ist ja fast gleich alt wie Mathilda) merke ich jetzt schon, dass er den Mittagsschlaf nicht mehr unbedingt braucht. An manchen Tagen singt er nur seinem Teddy was vor - 1 - 1,5 Stunden lang. Was aber im Urlaub half, da hatten wir kein Gitterbett, nur ein normales Bett mit einem Reise-Rausfallschutz, also nicht wirklich ein Hindernis: Ich habe Magnus auch mittags in den Schlafsack gesteckt. Wär das ne Lösung für Euch oder ist dann Gebrüll vorprogrammiert??

    LG Nele
     
  7. @Nele: Mathilda braucht den Mittagsschlaf unbedingt !!! Sonst ist sie ab 15-16 uhr sehr knatschig, geht aber deswegen nicht früher ins Bett.

    Ich machs jetzt so wie Lulu, ich leg mich mit Amanda ins Elternbett nebenan und warte bis sie einschläft. Zwischendurch pack ich sie dann noch 2-3 mal wieder in ihr Bett, was sich hoffentlich gibt. Und dann schleich ich mich...

    LG Makay
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...