Es hat immer alles seinen Sinn....

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Claudia, 23. Februar 2007.

  1. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    ...zum Beispiel auch, wenn man - wie ich - eigentlich viiiiiiel zu spät in der 33. SSW sich um eine Nachsorge-Hebi kümmert. :-D

    Diese war nun heute zum Kennenlernen da und ist sowas von lieb. 1 1/2 Stunden haben wir gequatscht, sie hat mir Tips gegeben und mir Akkupunktur angeboten zur Geburtsvorbereitung, vor allem weil ich ja durch den KS bei Lars die jetzige Geburt wie eine Erstgebärende "durchmachen" würde, d.h. es kann schon sein, dass es lange dauern kann, aber nicht muss. Also hab ich heute morgen das erste Mal in meinem Leben eine Akkunktur bekommen, die wir jetzt einmal in der Woche machen. Gleich geh ich Himbeerblättertee holen - den wollte ich ja eh holen und sie hatte noch Heublumen im Auto, die sie mir geschenkt hat, damit könne ich, wenn ich wollte auch jetzt schon ein Dampfsitzbad machen, aber nur einmal in der Woche, wenn noch kein ET erreicht ist. Das alles würde das Gewebe "weich machen".

    Am schönsten war aber eigentlich, dass wir wie Freundinnen einfach gequatscht haben und dass die Zeit wie im Fluge rum gegangen ist, wir z.B. gekichert haben, als sie die Kopfnadel (die "Antenne") wieder raus genommen hat und ich meinte "Och schade, so als Teletubbie hab ich mich wohl gefühlt". Das die Akkupunktur müde machen kann, hat sie noch "gewarnt", aber ich wollte ihr ja nicht glauben :nix: wurde aber eines Besseren belehrt, als ich nach ner Stunde Tiefschlaf auf dem Sofa wieder aufgewacht bin, nachdem sie weg war und ich mich vor den Fernseher gepflanzt hab.

    Es hat eben doch seinen Sinn, wenn man aus welchem Grund auch immer, eine Sache vor sich herschiebt. Ich hab jedenfalls mit der Hebi einen Supergriff gemacht. Dabei wollte ich eigentlich nur eine Hebi zur Nachsorge/Wochenbettbetreuung und nu kommt Sie doch vorher regelmäßig und ich freu mich drauf.

    Und gestern beim Doc der Dopplerultraschall war auch 100% in Ordnung. Krümel wiegt etwa 2700 g und hat einen KU von kanpp 34 cm. Laut Doc könne er sich von Ihm aus auf den Weg machen, reif genug wäre er, auch wenn jede Woche länger natürlich besser ist.

    :winke:
    Claudia
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Es hat immer alles seinen Sinn....

    Oooooh, das klingt ja superschön :herz:
    SO solls sein.

    Macht sie auch Beleggeburten? Dann schnapp sie dir direkt :wink:

    :winke:
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Es hat immer alles seinen Sinn....

    Claudia, kannst du das mit den Heublumen mal näher erklären? Katti hat sowas nämlich bekommen und ich steh wie Kuh vor neues Tor - ab WANN darf man das wie machen?

    Ansonsten - klingt schön und entspannend, was du erzählst.
     
  4. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Es hat immer alles seinen Sinn....

    Macht sie :jaja: -hat aber dafür ihren Terminkalender schon zu voll um meinen ET herum, d.h. sie würde zwar gerne, will aber nicht sagen müssen "tut mir leid, ich hab keine Zeit", sondern wirklich die Gewissheit haben, den Frauen auch wirklich beistehen zu können und nicht zwischen mehreren "wählen" zu müssen, also entscheiden zu müssen, bei wem bin ich jetzt dabei und bei wem nicht. Klar kann immer was "dazwischen" kommen, aber sie möchte eben dieses Risiko so gering wie möglich halten. Dafür war ich dann leider doch zu spät dran *seufz*.


    Tja, ab wann? :???: Also in meinem Buch "Die Hebammensprechstunde" (welches ich übrigens jeder SS wärmstens empfehlen kann) steht was von ab 38. Woche und ab errechnetem ET nach Lust und Laune. Nun ist mein Buch schon etwas älter, ich hab also keine Ahnung, was in neueren Auflagen steht, aber meine Hebi meinte, ich kann ruhig jetzt schon damit anfangen, aber eben nur einmal in der Woche. Vielleicht liet es auch daran, dass der Doc gesagt hat, wenn Krümel jetzt käme, dann wär das kein Problem. So ein Dampfsitzbad kann wohl auch Wehenfördernd/-auslösend sein, aber auch nur dann, wenn der Körper eh bereit ist zur Geburt. Man önne eh mit den ganzen "Hilfen" die Wehen nicht bze. nur sehr selten vorzeitig erzeugen. Wenn die vorzeitig anfange, dann neigt man eh zu vorzeitger Wehentätigkeit. Letztere Erklärung hab ich letztens irgendwo gelesen.

    Wie? Ich soll 3 EL von den Heublumen nehmen, mit kochendem Wasser übergiessen und mich eben drüber setzen, allerdings nicht ganz sofort, um mich am heißen Dampf nicht zu verbrühen. Das geht am einfachsten, wenn man diese Schüssel ins Klo stellt und sich dann drüber setzt solange bis die Dampfwirkung aufhört. Klingt komisch und sie meinte manch eine Frau muss sich auch überwinden sich "aufs Klo" zu setzen. Aber das ist die einfachste Lösung. Sicher ginge auch ein Gebährhocker, da da ja die Aussparung drin ist, aber wer hat sowas schon zu Hause ;-) Man sollte es nicht machen, wenn man starke Krampfadern im Scheidenbereich hat oder/und Hämorriden, weil diese dann ordentlich weh tun können danach und auch nur solange drüber sitzten, wie man sich wohlfühlt. Ich wollte es nachher, wenn Miniritter im Bett ist ausprobieren. Ich berichte dann, wie es war und sich anfühlt. Die Akupunktur scheint zumindest wirklich eine Lockerung bewirkt zu haben, auch wenn es die erste war. Wir sind eben noch bei IKEA gewesen und ich hatte das Gefühl länger gehen zu können, ohne das es unten zog und zwackte. In den letzten zwei Wochen hatte ich nämlcih immer nach einer Weile das Gefühl, dass sich alles zusammenkrampfte und verspannte, wenn ich länger lief oder stand und dementsprechend unangenehm bis schmerzhaft war es - heute hatte ich das nicht. Ob´s nu wirklich an der Akupunktur lag, weiss ich nicht, aber es passt halt.

    :winke:
    Claudia, immer noch total entspannt, auch wenn Krümel gerade meint das ändern zu müssen
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Es hat immer alles seinen Sinn....

    Das klingt ... ähm ... kompliziert. Jetzt weiß ich, wieso die Tüte noch original zu ist. :hahaha:
     
  6. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Es hat immer alles seinen Sinn....

    :winke:

    Schön, dass Du so eine nette Hebamme gefunden hast ! Klingt ja wirklich gut !

    Bezüglich meiner Hebammenwahl stehe ich dieses Mal noch ein wenig auf dem Schlauch. Geburtsvorbereitung bekomme ich vermutlich gar nicht geregelt, da mein Mann bald arbeitstechnisch so sehr eingespannt ist, dass ich dann jedes Mal einen Babysitter bräuchte. Und die Hebamme vom letzten Mal würde ich auf gar keinen Fall wieder nehmen.
     
  7. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Es hat immer alles seinen Sinn....

    Schäfchen, das ist überhaupt nicht kompliziert. Ist das gleiche, wie ein Dampfbad bei Erkältung. Ich habe das auch immer in eine größere Plastikschüssel gemacht und diese dann ins Klo "gehangen" .Ich hatte witzigerweise eine, wo der Plastikrand dann genau auf dem Klo-Rand hing, so lag die Schüssel nicht IM Klo.

    Ich kanns übrigens nur empfehlen. Schaden tuts auf keinen Fall.
    Bei Maja hatte ich nach der Geburt ja eeeewig noch mit dem Dammriss zu kämpfen (ich hatte vorher nix dagegen gemacht), so dass ich echt bedient war. Bei Jonathan bin ich dann -trotz 37,4 cm KU und 4500g-Kind- nur ein mini-bisschen gerissen und hatte auch null Probleme damit.

    Meine Maßnahmen:
    Heublumen-Sitzbäder, danach mit Damm-Öl massieren

    Nach der Geburt habe ich dann aber auch mit Globuli die Wundheilung unterstützt und fleissig Sitzbäder in Tannolact gemacht. Das hab ich alles beim ersten Mal nicht gemacht

    :winke:


    Claudia, find ich gut, dass deine Hebi sich nicht "überlädt". Dann hat man als Frau auch keien falschen Erwartungen. Ich hab das im Praktikum mal miterlebt, da hatte die Beleg-Hebi auch 2 Geburten parallel und ist nur hin-und hergewetzt. Ich bin sicher, dass die Frauen sich das SO nicht vorgestellt hatten.
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Es hat immer alles seinen Sinn....

    Petra, dann werd ich das der Katti mal ans Herz legen. Bekommen haben wir das Heublumenzeugs von der Frau von Arianes Paten ... da war eh nix mit Dammvorbereitung, weil der große Schnitt von Anfang an geplant und klar war. Ebenso wir die Geburt per Glocke ... aber eine durchaus vertretbare Alternative zum KS ... *offtopic*

    Tannolact nach der Geburt? Na das hätte ich mal wissen sollen ... Na, beim nächsten dann ...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...