erwarte ich zuviel?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Stephanie, 25. Dezember 2004.

  1. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Hallo,

    Vivi ist inzwischen eine relativ problemlose Schläferin. Sie schläft Nachts von ca. 20 Uhr bis morgens ca. 7.30 Uhr, mittags nochmal anderthalb Stunden. Meist schläft sie ohne Probleme ein, wir haben feste Rituale, etc.

    Doch was mich tieerisch nervt und Kraft kostet, ist ihr nächtliches aufwachen, teilw. 6mal pro Nacht (1-2mal mindestens) und jedesmal folgt "Mama zudecken", "Mama Schnulli suchen" oder was auch immer. :-? Wenn ich sie dann zudecke oder Schnuller gebe ist auch alles paletti und Kind schläft ohne Kommentar weiter.

    Schlafsack geht nicht mehr, verweigert sie. Also Decke. Schnuller liegen mind. 2 Stück im Bett und sie sind auch Nachts nie ausser Reichweite, sie sucht bloss nicht! Ich weiss auch, dass sie sich alleine zudecken könnte, sie hats mir im wachen Zustand mehrfach vorgeführt, doch Nachts klappt das einfach nicht.

    Habt ihr einen Tip? Ist es mal wieder eine Phase oder erwarte ich zuviel? Wie wäre es wohl wenn ich jetzt die Gitterstäbe rausmache? Zuviel?

    Müde Grüsse,

    Steffi
     
  2. AW: erwarte ich zuviel?

    Hallo Steffi,

    viele Kinder haben das zumindest phasenweise. Sie versichert sich Deiner Nähe.

    Ich würde die Gitterstäbe rausmachen, unter tag zudecken und Schnuller-Suchen üben und mit ihr drüber sprechen, dass Du nachts schlafen musst und es zu anstrengend ist, dauernd zu ihr zu rennen.

    Weint sie denn oder läufst Du beim kleinsten Mucks los? Hat sie ein Nachtlicht? Versuch Dein Problem zu thematisieren und äußere Deine Erwartungshaltung, vielleicht lernt sie dann alleine zurecht zu kommen. Zumindest kannst Du wenn Gitterstäbe weg sind, versuchen ihr zu sagen, dass sie kommen muss wenn sie was braucht. Meist sind sie dann zu faul dafür oder kommen nur in den frühen Morgenstunden zum "Nähetanken".

    Alles Liebe
    Petra
     
  3. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: erwarte ich zuviel?

    Hallo Petra,

    danke für deine liebe Antwort. Schön zu wissen dass es wohl eine Phase ist, das beruhigt mich.

    Mit ihr darüber zu sprechen ist ein guter Tip. Sie ist ja sprachlich schon sehr weit und ich kann mir gut vorstellen dass das helfen könnte.

    Wenn sie aufwacht weint sie nicht richtig, sie ruft mich, sagt was sie will und jammert dabei. Wenn ich nicht reagiere oder sage 'deck dich selbst zu, du kannst das' wird eine Diskussion daraus und sie ist wach. Ein Nachtlicht hat sie auch nicht, ich werde mir mal eins besorgen.

    Noch eine Frage: Wenn schon Gitterstäbe raus, dann ganz? Ich fürchte so n bisserl das Theater am Anfang, d. h. das 300x zurück-ins-Bett-bringen bevor sie richtig einschläft, deshalb hatte ich schon überlegt die Stäbe erst rauszumachen, wenn ich ins Bett gehe. Aber das ist wohl irgendwie auch doof, was? :-?

    Ich werde deine Tips auf jeden Fall ausprobieren.

    Viele liebe Grüsse,

    Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...