Erste Milchflasche auf später verschieben?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von HJ, 23. August 2004.

  1. HJ

    HJ

    Hallo,
    meine Tochter will morgens zwischen 05:00 und 05:30 Uhr ihre erste Milch 8) .
    Ich würde diese Mahlzeit gerne auf später verschieben: wer hat Tipps, wie ich am besten vorgehe?
    Der komplette Essensplan sieht so aus:
    05:00/05:30 Uhr: ca. 170 ml Aptamil 2
    09:30/10:00 Uhr: etwas (Toast)Brot mit Butter und verschiedenen Belägen
    12:30 Uhr: ca. 120 g Grießbrei Miluvit mit
    15:30/16:00 Uhr: Obst und Kekse oder Joghurt
    18:30/19:00 Uhr: Selbstgekochtes
    19:30/20:00 Uhr: ca. 170 ml Aptamil 2

    170 ml sind für meine Tochter viel, d.h. sie hat richtig Hunger :heul: und schläft auch erst dann weiter, wenn sie getrunken hat. Ich hab's schon mit Tee als Alternative versucht, aber ohne Erfolg.

    Vielen lieben Dank.
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    Fabienne nimmt zur Zeit ihr "Milchfrühstück" morgens mit ihrem Papa ein.Das ist um 6 Uhr.Um 9.00 frühstückt sie mit mir.Laß ihr doch das Fläschen für 5 Uhr, denn ehrlich gesagt sehe ich dabei kein problem :-?

    Gruss
    Michi
     
  3. hallo heike,

    wenn sie so früh kommt, dann hat sie hunger. sie isst tagsüber nicht soo viel, also ist das normal. der essensplan ist soweit ok, sie isst nur keine unmengen. halte bitte mindestens 2 mahlzeiten milchfrei in dem alter, am besten mittags und nachmittags, also zwei mahlzeiten in folge. in dem alter reichen 400ml babymilch am tag aus für den kalziumbedarf. probiere mittags zum oder anstatt milchbrei belegtes brot zu geben, dick butter drauf, oder auch selbstgekochtes. sie sollte mittags etwas mehr essen, also testen ob sie vielleicht liber etwas anders als milchbrei mag. auf jeden fall am nachmittag keinen joghurt geben, diese mahlzeit sollte milchfrei bleiben. besser ein butterbrot oder kekse und obst dazu, bringt auch mehr für die nacht. abends im selbstgekochten 1EL öl wenn das irgendwie geht, oder ausreichend butter/sahne, damit sie mit genügend kalorien ins bett geht.

    auch wenn das aufstehen so früh nervig ist, würde ich ihr die flasche lassen, bis sie es schafft tagsüber besser zu essen. es scheint bei ihr keine reine gewohnheit zu sein, sondern echtes hunger. also am essensplan arbeiten, dann wird das von alleine aufhören, schätze ich.

    www.babyernaerhung.de/kleinkind_kost.htm

    grüsse,
    gabriela
     
  4. HJ

    HJ

    @Michi
    streichen wollte ich Nathalie das Milchfläschchen natürlich nicht, aber da ihr Papa um 06:30 Uhr aufsteht, wäre es für uns etwas angenehmer, wenn sie -wie bei euch- um diese Zeit mitfrühstückt...

    @Gabriela
    vielen Dank für die Tipps bzgl. Essensplan, ich werde versuchen das so umzusetzen...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...