Ernähung bei Durchfal nach Rota-Viren

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von dolbi, 10. Januar 2011.

  1. dolbi

    dolbi Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    do hanna
    :winke: Schonwieder ich:rolleyes: sorry
    Hatte bei Kinderkrankenpflege schon einen Thread, da ging es erst nur ums Erbrechen.
    Dann kam allerdings Fieber und Durchfall dazu - Krankenhaus- Tropf

    Ich versuch mal den Link zu herzusetzen, dann brauch ich nicht alles schreiben
    http://www.schnullerfamilie.de/kinderkrankenpflege/195898-baby-erbrechen.html

    So, jetzt sind wir wieder daheim, Durchfall hat sie noch immer und wollte nu gerne mal fragen was ich denn nun Ernährungstechnisch machen kann.
    Momentan bekommt sie mittags Karottenbrei und Abends Reisflocken mit in das Fläschchen.
    Sonst halt nur Apta 1 Flascherln.
    Und halt Tee.
    Solange die Karotten mitbei sind ist der Stuhl okay (klar) aber wenns halt nur s und Fläschchen sind, grad Nachts und morgens ists halt recht oft und arg dünn.


    Würde Heilnahrung jetzt noch sinnvoll sein, oder ist es dafür schon "zu spät", so nach den Halbmilchflaschen?
    Brauchen wir davor dieses Elektrolyt Zeugs, aber das hatte sie ja im Prinzip als Infusion, oder?
    Oder sollt ich noch mal mein Kidoc vorbeischauen? Falls ja, Gleich die Tage? Oder reicht erst am Freitag beim U-Termin.

    Liebe Grüße und
    Hüüülfeee,
    Tanja , die mal wieder anstrengende und ratlose Erstlingsmama die bei MDV nicht weiterweiß:rolleyes:
     
  2. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ernähung bei Durchfal nach Rota-Viren

    Klara war damals schon 13 Monate alt - mir wurde vom Krankenhaus gesagt möglichst fettarm, aber sonst normal!

    gute besserung weitehrin!
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ernähung bei Durchfal nach Rota-Viren

    Hallo,

    erstmal gute Besserung.

    Ich würde die Heilnahrung nehmen bis der Stuhlgang eine normale Konsistenz hat.
    Karotten mit Kartoffeln anbieten - noch ohne Fett.
    Geschlagene Banane mit Reisflocken (ohne Fett)
    Geriebener Apfel mit Reisflocken

    http://www.babyernaehrung.de/Erste-Hilfe/durchfall/Durchfall ein paar rundum Tipps

    Die Diätrezepte auf meiner Seite sind ab ca. 1 Jahr

    :winke: Ute
     
  4. dolbi

    dolbi Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    do hanna
    AW: Ernähung bei Durchfal nach Rota-Viren

    Hallo
    danke für die Antworten!
    Mein Mann hat Heilnahrung mitgebracht und ich hab sie mit ein paar Reisflocken angerührt, als dünner Brei gegeben ( weil sie lieber löffelt).
    Sie hat sich dann während dem füttern erbrochen, nicht viel.
    Kann das schon mal noch vorkommen?
    Lags am Brei?

    Sollte es jetzt nochmal sein, werden wir wieder ins kh gehen.
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Ernähung bei Durchfal nach Rota-Viren

    Das kann mal vorkommen. Beobachte weiter und wenn es sich zu richtigem Erbrechen entwickelt "ab zum Arzt".

    Gute Besserung :ute:
     
  6. dolbi

    dolbi Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    do hanna
    AW: Ernähung bei Durchfal nach Rota-Viren

    :winke:
    So, spuckig ist alles Roger bei uns.

    Vorhin hatte sie zum ersten Mal seit fast 24 Stunden wieder gedonnert.
    Mit viel drücken und bissi mosern kamen dann ein paar Kötel zum Vorschein, die allerdings nicht soo fest waren, sondern durchaus noch formbar ( sorry für die Beschreibung)

    Mach dann jetzt normal mit Apta weiter.
    Aber wie mit der Beikost wieder aufbauen?

    Danke
     
  7. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Ernähung bei Durchfal nach Rota-Viren

    Ich glaube Heilnahrung sollte langsam nach und nach wieder durch normales Milchpulver ersetzt werden... Sonst kommt´s direkt wieder rausgeschossen...:ochne:

    Also die nächste Flasche mit 6 Löffeln Heilnahrung und 1 Löffel Milchpulver, die nächste mit 5 Löffeln HN und 2 Löffeln Milchpulver, dann 4 Löffel HN und 3 Löffel Milchpulver undsoweiterundsofort, bis du die HN wieder komplett ersetzt hast...

    Mit Beikost würde ich wieder mittags mit Karotte anfangen. Vielleicht nicht ganz so viel Öl. Wenn sie´s verträgt, kannst du ja langsam Tag für Tag wieder normalisieren.

    LG und Gute Besserung für deine Maus

    PS: Ach so, wenn die Kleine lieber löffelt, dann eben nicht die Messlöffel für die Flasche ersetzen, sondern für den Brei. Aber das erklärt sich irgendwie von selbst, oder? Hoffe ich hab das nicht zu blöde erklärt... ;-)
     
    #7 Vivi+Niklas, 11. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2011
  8. dolbi

    dolbi Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    do hanna
    AW: Ernähung bei Durchfal nach Rota-Viren

    Danke
    Hmmm ich glaub mal bei Ute gelesen zu haben, dass 2 Pulver mischen nicht so prall sei.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. was essen bei Rotaviren kleinkind

Die Seite wird geladen...