Ernährungsumstellung mit Hindernissen-wer macht mit?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 18. Februar 2014.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi!

    Ich hoff das passt hier, da es ja auch die Kids mitbetrifft isses ja auch irgendiwe ein Elternthema... Ich eröffne einfach mal nen allgemeinen Thread zu dem Thema, Ellis und wer mag kann sich gern einfach ranhängen, eventuell können wir uns gegenseitig Tipps geben wie man die Ernährung ein wenig umstellen könnte. Also, ich bin grad auf der Suche nach ner Möglichkeit unsere Ernährung etwas zu verändern hab da allerdings so meine Probleme. Wir wollen/müssen/sollten beide abnehmen (mein Mann und ich) und hatten ne Weile Schlank im Schlaf praktiziert, er hat dadurch auch super abgnommen (um die 15 kg) und wir waren ne Weile ganz glücklich damit.

    Nun ist es aber so das ich aus diversen Gründen versuchen will unseren Fleischkonsum zu verringern und ich auch nicht mehr so recht an diese KH-EW-Geschichte glaube bzw denke das es auch noch andere Möglichkeiten gibt abzunehmen. Mein Mann möchte aber weiter abends auf KH verzichten und das ist schlecht zu vereinbaren ohne das ich 2 ganz verschiedene Sachen kochen muss (Wir essen in der Regel abends warm). Gemüse und Fleisch/Fisch+dann für uns Kartoffeln, Nudeln ö.ä. dazu schränkt die Möglicheiten da halt ziemlich ein, ist 1. einfach langweilig und 2. schon wieder Fleisch, denn Kartoffeln+Gemüse sind für mich irgendiwe auch keine gescheite Mahlzeit. Anders gäbe es da sicher viele Möglichkeiten die gesund sind und abnehmfreundlich sind. Zb hab ich neulich nen oberleckeren Couscoussalat gemacht der Noah und mir als MZ völlig ausgereicht hat aber da müsst ich Männe (der nicht da war) ja was extra machen.. Hat da jemand Ideen?

    LG Julia
     
    #1 Tigerentchen2110, 18. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2014
  2. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Ernährungsumstellung mit Hindernissen-wer macht mit?

    So, da bin ich! :) Abnehmen ist bei uns zwar weniger das Thema, aber mein mann hat ganz schoene Magenprobleme und sollte/muesste deswegen schon bewusster essen und fuer meinen Geschmack gibts hier auch echt zu viel Fleisch...da ich da gegen mauern renne und auch in der Regel zweimal taeglich was warmes auf den Tisch soll, muss ich mir da echt was ausdenken...

    Morgen werd ich mal Kichererbsenbratlinge machen und etwas Gemuese/Salat dazu...Julia, ich probier das Rezept mal aus und wenns gelingt stell ich es hier rein.

    Zum Thema abnehmen, ich hatte auch mal 20 kg zu viel und hab meine Ernaehrung in dem Sinne umgestellt, dass ich weniger Fett und Zucker und viel Rohkost hatte. ganz viel getrunken und mich ganz viel bewegt, sprich, alle Treppen die da waren, viel und zuegig gelaufe, Gymnastik daheim...hatte damals bloede Arbeitszeiten und 'richtig Sport' war iregndwie schweirig... ohne den Energieverbrauch hochzuschrauben kann man denke ich auf Dauer schlecht abnehmen...hat ja auch den Effekt, dass sich der Stoffwechsel umstellt...

    Hab nie wieder so viel gewogen...nun halte ih mein Gewicht schon seit Jahren recht konstant, auch nach den beiden Kindern, ohne grosse Anstrengungen...

    LG

    Ellis
     
  3. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Ernährungsumstellung mit Hindernissen-wer macht mit?

    Ach so, was ist denn Abnehmen im Schlaf?

    :??:
     
  4. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Ernährungsumstellung mit Hindernissen-wer macht mit?

    huhuu....Ernährungsumstellung hab ich schon seit einer Weile hinter mir und ich leb so eine Mischung aus Low Carb und Raw-Food, was so viel heisst wie Rohkost. Wir haben immer ...wie ich finde, ein ausgewogenes Essen, ich koche so, daß ich für mich eben nur etwas weg lasse und die restliche Familie profitiert vom Rohkost und Salatangebot. Meist ist mein Teller voller als der der Anderen, weil da so viel Salat drauf ist. Zusätzlich trinke ich morgens meist grüne Smoothies. Mir gehts super seitdem, körperlich und auch vom Geist her. Ich hab keine Magenprobleme mehr, bin wacher und fitter.
    Natüürlich hab ich auch mal Tage wo es nicht so klappt...gestern gabs das erste Mal seit Monaten für mich Linguini mit Tomatensoße...ich hatte da Lust drauf und dann ess ich das auch. Ich will Spass am Essen haben und Genuss, keine Quälerei, deshalb gehts mit dem Gewicht auch nicht so super schnell, aber lieber langsam und konstant als schnell runter und noch schneller wieder drauf.

    :winke:
     
  5. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Ernährungsumstellung mit Hindernissen-wer macht mit?

    Reni, klingt gut! Magst Du das mal naeher erklaeren? Gruene Smoothies, wie machst Du die? Ich wuensche meinem Mann so, dass es ihm magentechnisch endlich besser geht, obwohl wir die eigentliche Ursache halt nicht beheben koennen, aber vielleicht mitigieren...

    :winke:
     
  6. Reni

    Reni die heisse Ohren macht

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    im Land der Frühaufsteher
    AW: Ernährungsumstellung mit Hindernissen-wer macht mit?

    Ich trinke Smoothies mit grün, also frischem Spinat, Salat (ausser Eisberg der eignet sich nicht) man kann Kohl reintun, Kohlrabiblätter, Möhrengrün. Das kombiniere ich mit Mango, Banane, papaya, Apfel, Birne, Orange, Grapefruit, Weintrauben und anderen Beeren. Als Flüssigkeit kann man kaltes Wasser,kalten grünen Tee, Säfte, Mandel-, Soja oder Reismilch nehmen und ich mach entweder gefrorenes Obst (Bananen lassen sich in Stücke geschnitten super einfrieren und dann portionieren) oder Eiswürfel rein, weil ich es kalt am Liebsten mag.
    Wichtig ist nicht zu viele verschiedene Sorten Obst sonst wirds ein Einheitsbrei, wenn der Mixer nicht so viele Watt hat schön lange mixen damit es smoothig wird und mit wenig grün anfangen, man sagt so 40/60. Spinat ist gut zum Einsteigen, riecht zwar nach dem Mixen eigenartig aber ich schwöre man schmeckt es nicht. Bananen oder Mango sollten immer drin sein, die machen das sämig.

    Auch wenn man denkt...ohje, so viel Fruchtzucker und Fruchtsäuren.....Smoothies bringen den Körper in die basische Richtung und dadurch das die Zellen so zerkleinert wurden werden super die Antioxydatien und sekundäre Pflanzenstoffe freigesetzt. Der Fruchtzucker wird nur langsam an den Körper abgegeben und ich habe, wenn ich mich wirklich an alles halte...keinen Süß- oder Heisshunger.
    Ich habe vorher ganz viel Joghurt, Quark und sowas gegessen, seitdem ich grüne Smoothies trinke habe ich völlig unbewusst aufgehört sowas zu essen und es fehlt mir nicht denn Milchprodukte machen den Körper sauer und das ist ungesund, wie ich mittlerweile weiß.
    Ich trinke ungefähr einen Liter, wenn ich es schaffe.

    Ach ja, man soll 1 Stunde vorher und eine Stunde nachher nichts anderes essen, das beeinflusst sonst den Magen und es fängt an zu gären weil es zu lange im Magen verbleibt.

    Ich habe kein Sodbrennen mehr, keine Blähungen und keine Verstopfungen (sorry)
     
  7. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.513
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Ernährungsumstellung mit Hindernissen-wer macht mit?

    Oh, danke Reni, das klingt toll...und warum sorry? Ist doch wichtig und ich kenn das Problem, nicht von mir, aber ich denke, das wuerde uns beiden (meinem Mann und mir) gut tun...ich werd morgen mal auf dem Markt zuschlagen...und es direkt ausprobieren...wie lange hast Du die Smoothies getrunken, bis Du einen Effekt gemerkt hast?
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Ernährungsumstellung mit Hindernissen-wer macht mit?

    Ich hatte es an anderer Stelle schon mal geschrieben, ich habe fast 13kg abgenommen, seit ich eine Biokiste abonniert habe! Dadurch hat sich mein Obst- und Gemüsekonsum automatisch erhöht, weil ich die guten Sachen ja auch verbrauchen will. Dazu alle Fertigprodukte verbannt und den Weizen- und Industriezucker-Konsum radikal reduziert, und auf einmal schmolzen die Pfunde - ohne Diätregeln oder sonstige Einschränkungen!
    Fleisch gibt es seitdem bei uns auch viel weniger und auch die Mengenverhältnisse haben sich umgekehrt, d.h. statt Fleisch mit Beilagen gibt es jetzt eher Gemüsepfannen/-aufläufe mit ein bisschen Schinken oder Hackfleisch drin oder auch mal Geflügel. Da ich versuche, auch Fleisch möglichst nur in Bioqualität zu kaufen, ist es schon eine Geldfrage, wieviel davon wie oft auf den Tisch kommt!

    Tigerchen,
    vielleicht könntest Du ja mit Deinem Mann aushandeln, dass es nur noch jeden 2. Tag Fleisch gibt? Das wäre schon mal ein großer Schritt und wenn Du dann an den Fleischtagen ab und an etwas mehr kochst, könnte Dein Mann sich sogar am nächsten Tag, wenn's abends vegetarisch gibt, eine Fleischmahlzeit mit an die Arbeit nehmen (vorausgesetzt, er kann sich dort was warm machen). Ansonsten mache ich für meine minderjährigen Fleischfans hier auch öfter mal ein paar Bratwürstchen oder TK-Hähnchenschnitzel mit dazu, das ist kein großer Aufwand und es gibt nicht ständig Gemecker über das viele Gemüse.

    Vielleicht müsst Ihr einfach mal ein paar neue Rezepte ausprobieren? Es gibt so viele tolle vegetarische Gerichte, die so lecker und sättigend sind, dass man das Fleisch gar nicht vermisst! MMn braucht man auch den ganzen Fleischersatzkram nicht, also Soja, Tofu und Konsorten, es sei denn, man mag es wirklich (was ich aber trotz vieler Versuche nicht tue).

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...