Erfahrungen mit Eingewöhnung...

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Jill A.L., 11. Januar 2006.

  1. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    in Spielgruppen/KiTA... hätt ich gerne von euch.

    Hallo,

    Alexander (2 Jahre) geht seit gestern in eine Spielgruppe. Das ganze findet 2mal pro Woche statt und dauert von 9-12 Uhr. Ich war gestern bis 10 Uhr dort und habe gemerkt, dass er sich recht wohl fühlt und schön spielt und habe mich deshalb von ihm verabschiedet und bin 11:30 Uhr (zum singen) wiedergekommen. Es hat gut geklappt, er hat nicht geweint und schön mitgemacht. Deshalb war ich heute etwas mutiger und bin schon 9:30 Uhr gegangen und 11:30 Uhr wiedergekommen. Leider gab es diesmal ab und zu Tränen. Mit etwas Mühe hat er sich aber immer wieder so halbwegs eingekriegt, deshalb hat die Betreuerin mich nicht angerufen. Kurz bevor ich kam, hat er dann aber so richtig losgelegt. Im Gegensatz zu mir hat er sich aber sehr schnell beruhigt und beim singen (auf meinem Schoss) schön mitgemacht. Wie mach ich jetzt weiter? Habt ihr Tips?

    Danke
    Jill
     
  2. AW: Erfahrungen mit Eingewöhnung...

    Einfach so weitermachen, das klappt ja schon einmal
    ganz gut. :bravo:
    Und Tränen müssen hin+wieder sein, denn Du bist ja
    seine "Bezugsperson" (klingt nicht schön, aber Du
    verstehst den Begriff) die immer da war (ist).

    Daumen drück weiter für Euch u. schau auch dass
    es Dir gut geht dabei!

    LG
     
  3. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Erfahrungen mit Eingewöhnung...

    Hallo Jill,

    ich würde auch wie gehabt weitermachen, aber die Zeiten langsam steigern.

    Hat er ein Trösterli dabei? Ein Schmusetuch, Stofftier o. ä.? Das kann ihm die Trennung und das selbst-trösten etwas leichter machen.

    Liebe Grüsse,

    Stephanie
     
  4. AW: Erfahrungen mit Eingewöhnung...

    Schön, das Ihr die Möglichkeit habt. Zweimal die Woche ist eine gute Anfangszeit. Und Du musst ja nicht immer während der ganzen Zeit weggehen. Das würde ich spontan und nach Gefühlslage entscheiden. Ansonsten klingt das gut und ich würde auch so weitermachen.

    Amanda hat im Kiga anfangs immer total losgeheut, wenn ich sie abgehot habe, so nach dem Motto, wie konntest Du mich HIER bloss abgeben. Das ist aber "Normal" und drückt eher die Wiedersehensfreude aus. Sie hat sich auch immer ganz schnell beruhigt.
    Klappt es mal nicht oder er ist schlecht drauf, dann bleibst Du halt bei ihm.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...