Erbsen und Körner

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von claudel, 21. Januar 2005.

  1. Hallo an alle!
    Heute gab es Erbsen zu mittag. Ich gebe Nikolas das Gemüse jetzt nicht mehr püriert sondern in Stücken, bzw. bei den Erbsen ja ganz. Diese Erbsen fand ich heute in der Windel wieder. Das gleiche bei Mais und Paprika. Heißt das jetzt, daß Nikolas nichts von dessen Nährstoffen abbekommen hat? Soll ich jetzt wieder das Gemüse pürieren?

    Das selbe mit dem Vollkornbrot. Ich habe ein super Dinkelvollkornbrot gemahlen gekauft, jedoch macht der Bäcker immer ein paar Sonnenblumenkerne rein. Schaden diese Nikolas? Die sind auch in der Windel, aber damit habe ich ja gerechnet.

    Und wenn ich schon beim Schreiben bin: Ab wann sollte ein Kind alleine essen können? Nikolas nimmt zwar den Löffel in die Hand, ich gebe ihm dann was auf den Löffel und er schiebt ihn dann in den Mund und nun ja........... das meiste geht daneben. Ich füttere ihn dann wieder, sonst ißt er nicht viel, er hat dann nämlich keine Lust mehr. Und bei meinem zierlichen Würmchen bin ich froh um jeden Bissen!

    Danke im voraus für Eure Antworten!
    Liebe Grüße
    Claudi (heute auch müde, da letzte Nacht die kommenden Backenzähne wehtaten oh je...........mal sehen wies heute Nacht läuft....)
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Erbsen und Körner

    Hallo Claudia,

    Erbsen, Mais und Paprika haben eine ziemlich feste Schale, die durch die Kleinen noch nicht verdaut werden kann. Die findest du dann in der Windel wieder. Das gibt sich irgendwann, bei Tim ist es nicht mehr so (er ist jetzt 2,5).

    Wenn ich z.B. gefüllte Paprikaschoten gekocht habe, hab ich die Schale bei Tim nach dem Garen abgezogen.

    Zum Thema allein essen: Versuch es einfach immer wieder. Manche Kinder essen ziemlich zeitig allein (wie meiner), hier im Forum habe ich auch schon des öfteren von fauleren Kindern gelesen.

    :winke:
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Erbsen und Körner

    Hallo Claudia,

    ja alles was unverdaut wieder in der Windel landet kann belasten und bringt keine oder kaum Nährstoffe. Diese Gemüsearten lieber verdrücken oder noch eine Weile warten damit.

    Ganze Sonnenblumenkerne können auch in den "falschen" Hals geraten - eher vorsichtig sein beim Essen. Ausgemahlenes dunkles Mehl ist prima :prima: Körner und Saaten ab und an sind o.k.

    Rund um den 1. Geburtstag beginnt bei den meisten Kindern das Interesse am alleine löffeln. Wenn sie es mit 2 Jahren können reicht es auch - es gibt ja auch bequemere Kandidaten ;-)

    :koch: Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...