Er will net trinken

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Victory, 23. Juni 2004.

  1. Mein Lütter wird ja jetzt 5 Monate alt und bekommt seit 3 Wochen Mittags Brei. Dazu soll er ja auch mehr trinken, also Wasser, Tee...

    Mein Prob ist, ich krieg ihn net zum Trinken! Tee lehnt er ganz ab und Wasser auch. Also hab ichs versucht mit viel Wasser und nen Schluck Möhrensaft. Immer vorm Brei (danach ist gar nix mehr zu machen) und nach dem Mittagsschlaf und vorm nächsten Fläschchen.
    Aber jetzt will er das auch net mehr....

    Trinklerntasse hab ich erstmal ausgesetzt und versuchs nun schon seit 2 Wochen mit Flasche....

    Bin dankbar für Eure Tipps!

    Gruß Vic
     
  2. Victory
    Marie hat auch Tee pur oder Wasser pur abgelehnt. Ich habe ihr auch mit beginn der beikost (5 1/2 Monate) versucht zusätzlich was anzubieten.
    Da sie dies nicht angenommen hat habe ich es mir Schorle probiert. Und das Trinkt sie.
    Wenn es Fencheltee gibt bekommt sie auch einen schuss Apfelsaft hinein und er bekommt ihr :bravo:

    Mir war es wichtig das sie überhaupt was Trinkt. Und das war eben schorle :-D Oder Tee & Frucht :)
     
  3. Hallo,
    also bei einer Freundin von mir hat die Maus den Tee nur warm getrunken, sobald der abgekühlt ist war nix mehr zu machen.

    Probiers mal aus

    Grüße
    Nicci
     
  4. Und wenn du ihm zwischen dem Breilöffeln einfach Wasser vom Löffel gibst :-D so als Trick 17 .....

    :-o Grüße
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    einfach dran bleiben. deine maus ist noch klein und bekommt mit seinen restlichen mahlzeiten noch genug flüssigkeit. zu beikostbeginn geht es hauptsächlich ersteinmal darum, dass die kleinen essen und trinken miteinader verbinden und dies verinnerlichen.

    fang nicht mit saft an, um ihn zu überreden. das kann nach hinten los gehen und er nimmt dir erst recht kein tee und wasser mehr, weil nicht so schön süß.
    löffeln macht insofern auch keinen sinn, als dass hier das trinken nicht geübt wird. (ist aber eine super möglichkeit, wenn das kind wegen krankheit zum beispiel auf viel flüssigkeit angewiesen ist...)

    versuchs zum essen immer wieder und über den tag verteilt. so lernt er die trinklerntasse, flasche o.ä. kennen und versteht irgendwann was du von ihm möchtest.

    noch zieht er sich, wie gesagt, die meiste flüssigkeit aus den restlichen mahlzeiten.

    guten durst und liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...