Er nimmt ab!Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von claudel, 28. Februar 2004.

  1. Hallo!
    Ich bin echt froh, daß es dieses Forum gibt, ich kenne nämlich niemanden mit so kleinen Kindern. Also mein Sohn wird am 9.3.04 fünf Monate . Ich habe 4 Monate voll gestillt und dann mittags mit der Beikost angefangen. Er löffelt auch gut. Alle Anzeichen sind da. Vor 3 Wochen hatte ich ihn das letzte Mal gewogen, da hatte er 6300 gr. Heute morgen hatte er 6200 gr, d.h. er hat sogar abgenommen! Anscheinend reicht meine Muttermilch nicht mehr. Abends gebe ich ihm schon eine Flasche Aptamil 1.
    Also so sieht der Tagesablauf aus.
    8.00h stillen
    11.30h Karotte mit Kartoffel und Stillen
    14.00h stillen
    17.30h stillen
    20.00h Flasche 200ml.
    Nachts trinkt er so gut wie nichts ca. 4.00h morgens gebe ich ihm eine Brust da schläft er dann ein.

    Da ich sowieso abstillen möchte wollte ich ihm heute morgen um 8.00h eine Flasche geben damit er so langsam wieder zunimmt, aber die wollte er nicht, hat gerade mal 50 ml getrunken er will lieber die Brust. Das Theater hatte ich auch mit der Abendflasche aber die akzeptiert er jetzt. Was soll ich jetzt tun? Soll ich so schnell wie möglich nun die Stillmahlzeiten mit einer Flaschenmahlzeit tauschen? Oder ist das zu viel? Nächsten Monat wollte ich mit dem Abendbrei weitermachen, oder soll ich diesen jetzt schon anfangen? Ich möchte ihn eigentlich nicht überfordern aber jetzt noch Flasche angewöhnen und dann gleich danach sowieso auf Löffel umstellen ist doch etwas zu viel oder?
    Freu mich über jeden Tip. Danke im voraus.

    Viele Grüße
    Claudi
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ist die Gemüseportion groß genug? Reicherst Du sie mit Öl an? Ein Eßlöffel Öl = 10 gr. gehören in ein vollwertiges Mittagessen. Ich weiß nicht, ob die in Deinen Gläschen schon von alleine drin sind. Du kannst Maiskeimöl oder Sonnenblumenöl nehmen :jaja:.
    Ansonsten würde ich mir Miluvit mit ab dem 4. Monat kaufen und den Abendbrei einführen, entweder statt der Milchflasche am abend oder der letzten Brustmahlzeit.
    Lulu
     
  3. Hallo,
    danke für Deine Antwort, ich werde ab morgen mal Öl ins Gläschen tun. Habe bis jetzt nur Gemüsegläschen gegeben seit 3 Wochen. Meinst Du ich soll schon kompletten Brei mit Fleisch anbieten oder ist das noch zu früh? Wollte Fleisch ursprünglich erst im 6 .Monat geben aber jetzt läuft doch irgendwie alles anders als geplant. Am Montag kaufe ich mal das miluvit mit und beginne noch mit Abendbrei. Meine Freundin meinte, daß dann 4 Mahlzeiten ausreichen würden aber doch nicht bei Nikolas, ich möchte ja daß er wieder zunimmt. Was meinst Du? Hast ja doch bestimmt schon eine Menge Erfahrung jetzt wo das 3. Kind kommt................
    Alles Gute für Deine Schwangerschaft und Geburt.
    Viele Grüße
    Claudi
     
  4. hallo claudi,

    hast du schon auf utes seite unter beikost gelesen? schau mal hier: www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm unter karotte die erste gemüsekost, lies dich aber unter allen punkte durch, es lohnt sich. öl auf jeden fall und reichlich kartoffel zu karotte, damit er satt wird und wegen der kohlehydrate. fleisch muss nicht sein unter 6 monate. ute empfehlt rapsöl (rapunzel) oder maiskeimöl.

    abstillen würde ich jetzt nicht, wenn er gerade abnimmt, es wird ihn überfordern. stille möglichst öfters und wiege 1-2 tage vor und nach dem stillen, dann weisst du wieviel er trinkt. die tagesmenge an milch+beikost sollte um die 800g liegen in dem alter. die zweite breimahlzeit würde ich noch nicht einführen, erst in 2-3 wochen. ich finde ihn mit keinen 5 monaten zu jung für 2x beikost. bis sein gewichtsproblemerledigt ist, würde ich ihn tagsüber öfters stillen, wenn er die flasche verweigert.

    grüsse,
    gabriela
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bei zarten Kindern reichen vier Mahlzeiten meist nicht. Wenn Du zusätzlich zur Beikost stillst, kannst Du das so oft tun, wie Dein Kind es fordert :jaja:. Fleisch haben meine Kinder als Babies nie bekommen, ich bin Vegetarierin.
    Lulu
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo und willkommen im Forum :jaja:

    Bleibe bei füttern nach Bedarf. Das Stillen ist nach wie vor eine wichtige MZ und ich würde es beibehalten. Du hast es erkannt dass er im Moment etwas wenig Kalorien und Nährstoffe hatte und fütterst einfach nach bedarf die Aptmail Milch dazu. Das ist eine gute Wahl.

    Beim Mittagessen auch aufs Fett achten wie Lulu und Gabriela schon schrieben. Ob er abens schon Brei löffeln möchte probiere einfach aus. Auch mit Brust, Aptamil und kaloriengerechtem Mittagessen und entsprechend häufigen MZen wird er dir gut zunehmen.

    Liebe Grüße und melde dich mal in ein paar Tagen damit wir wissen wie es geht.

    Ute :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...