Er kann einfach nicht stillsitzen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Tigermama, 5. Juni 2003.

  1. Hallo Mamis,

    H I L F E!!!!! Ich brauche euren Rat!

    Mein Sohn, er wird in 3 Wochen 2 Jahre alt, kann einfach nicht stillsitzen. Er war schon immer sehr lebhaft, doch im Moment ist es extrem! Gerade beim Essen ist es ein Theater, bei dem ich mittlerweile aufgegeben habe. Anfangs klappt es gut, er bleibt in seinem Stuhl sitzen, isst ein paar Brocken. Doch dann will er raus, zu mir oder wem auch immer. Wir haben eine Eckbank und so turnt er aussgelassen von einem Platz zum nächsten. Stopft sich ab und zu etwas Essen in den Mund und weiter geht es.

    Was soll ich machen? Wenn ich ihn zurück in seinen Stuhl setzte brüllt und tobt er wie am Spiess, denn er ist gerade total in der Trotzphase!!
    Ich habe auch schon versucht ihn gleich neben mich auf die Bank zu setzen, doch das ist das gleiche Spiel!

    Soll ich hart durchgreifen, ihn schreien lassen oder gar das Essen wegräumen? Nach dem Motto, entweder Du isst im sitzen oder gar nicht?
    Bitte helft mir, denn meine Nerven liegen durch seine Trotzanfälle, sein ewiges "Nein" ziemlich blank!

    Resignierte Grüsse

    Tigermama mit Florian (23.06.01) und Isabell (ET 03.08.0:relievedface:
     
  2. Hallo Tigermama,

    Vinzent hatte, als er ca. 1 Jahr alt war, auch mal so eine Phase. Da wollte er auch mitten beim Essen aus dem Stuhl raus. Nach ein paar Minuten kam er dann zu uns und wollte im Stehen bzw. im Vorbeigehen weiteressen.

    Das hab ich aber nie mitgemacht. Habe ihm immer gesagt: "Essen gibts nur im Stuhl." und ihn wieder in den Stuhl gesetzt. Wenn er sich gesträubt hat, dann bekam er auch nichts mehr zu essen. Irgendwann hat er es begriffen. Jetzt klappt es supergut, er will erst aus dem Stuhl raus, wenn er wirklich satt ist. Ich würde dir auch empfehlen, härter durchzugreifen. Viel Glück.
     
  3. Hallo Tigermama,

    das wichtigste ist, bleib in deiner Sprache zu ihm ruhig, aber deutlich.
    Manchmal ist das sehr schwierig, ich weiß, aber es wird dir und ihm helfen.

    Wir hatten diese Phase auch schon.
    Wenn er aus seinem Stuhl rauswill, musst du ihm die Bedingung setzen, sich neben dich zu setzen und zu essen oder mit dem Essen aufzuhören.
    Er ist ja fast so alt wie Mia. Mia versteht solche Erklärungen eigentlich schon ganz gut. Wenn sie es nicht verstehen oder versuchen will, kommt sie runter von ihrem Stuhl und darf nicht mehr am Essen teilnehmen. Meist brüllt sie dann und beim nächsten Versuch klappts meist recht gut. Wenn nicht, das gleiche Spiel nochmal.

    Ich habe schon festgestellt, wenn ich ihr mit ausführlichen, einfachen Worten Dinge erkläre, dann sieht sie es sehr oft ein.

    Die Worte "wir sitzen alle beim Essen, auch du" klappen nicht immer, aber nach dem 2-3. Mal hat sie es verstanden.

    Aber: Wenn es dazu kommt, dass du ihm sein Essen wegnimmst und er es nicht nochmal versucht, darfst du kein schlechtes Gewissen haben, dass er Hungern könnte o.ä. - und ihm dann nach dem Essen am Tisch noch irgendwas anbieten.
    Wie ist es denn so bei einem Nachmittagssnack? Sitzt er da auch am Tisch? Das wäre vielleicht gar nicht so unwichtig!!

    Viel Erfolg und gute Nerven
    Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...