Er haut immer wieder....

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von DieHinis, 17. Oktober 2005.

  1. Er haut immer wieder....so wild...

    ... und ich weiß langsam nicht mehr weiter. wie bekommen ihm das ausgetrieben?
    Fabi haut sehr schnell, meist weil er sich um ein Spielzeug streitet. er sieht was, will es haben und schnappt es sich, auch wenn jemand anders damit spielt. Ganz gleich ob es seins ist oder dem anderen Kind gehört. So wie heute in der Spielgruppe. Die Betreurin sagte eben das er heute (nach 2 wochen ferien) doch ganz heftig war. Gehauen und sogar wieder bebissen. Das beisen ist zum Glcük bis jetzt erst 3mal vorgekommen, dennoch schlimm.....
    Wenn er haut bekommt er von uns meist eine Auszeit und ich sage ihm immer wieder das er Fragen muss und wenn das Kind noch spielen will muss er warten und sich was anderes suchen. Aber hauen darf er nicht!! Und wenn er sein Spielzeug nicht gerade nicht teilen mag dann muss er das sagen. Fabi ist in der lage dazu denn es gibt Tage da geht das Wunderbar, da teilt er alles und kann sich wunderbar dazu äusern was er möchte. Warum dann manchmal wieder so Ausraster? esist klar das Kinder erst lernen müssen mit Wut umzugehen aber so heftig?

    Wie habt ihr das mit dem hauen unter Kontrolle bekommen?

    Ab wann greift ihr ein?
    Was habt ihr gesagt?

    Hoffe ihr habt ein paar Tipps?

    Manchmal habe ich schon richtig Angst auf den Spielplatz zu gehen oder mich mit Freunden vom ihm zu treffen weil er immer so wild ist. So kann es doch nicht sein?!
     
    #1 DieHinis, 17. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2005
  2. Hallo,

    ich muss nochmal was dazu schreiben:

    Heute war er wohl wieder so wild in der spielgruppe. Er muss wohl wieder gebissen haben. Weil er sich ein spielzeug schnappen wollte wo gerade ein anderes kind mit gespielt hat. Die Betreuerin sagte auch das Fabi eben nicht erstmal eine Sache zuenden machen kann. Z-B. spielt er mit einem Puzzel sieht aber das neben ihm ein Kind mit den Autos spielt, greift er sich das Auto und schon wird er wild, weil nun eben ne Konfrontation entsteht und haut ect.
    das ist mir eben auch schon ganz oft aufgefallen. Auch wenn wir zuhause sind und versuchen mit ihm zu spielen. Er kann sich nicht auf eine Sache konzentrieren oder eben zu enden machen. Wir haben extra sehr wenig (immer so :relievedface: zu Hause offen stehen damit er nicht abgelengt wird. Auch wenn wir raus sind mit Boby Car oder ähnlichem. erst voll begeistert und nach 5min lässt er alles fallen...

    Was ist normal und wie kann ich ihn fördern?

    Das er mal bockt wenn man vom Spielplatz nachhause mussen damit habe ich mich abgefunden. Sag ihm früh genug bescheid, erstmal das wir geleich gehen müssen und dann nach 5min das er z-B. nocheinaml rutschen kann und dann müssen wir gehen. Verkehrt?)

    Ich weis echt nicht mehr weiter? :-( Es ist sehr viel und ich hoffe es bligt einer durch aber ich brauch echt euere Hilfe.

    Habe Sorge das es so bleibt das ihn die KInder deswegen meiden und die eltern schauen einen ja auch meist doof an. Genauso das die Betreuer ihn gleich als wilden und verbesserlichen abstoßen....

    Was kann ich besser machen?

    Gibt es gute Bücher?
     
  3. Hallo,
    das selbe wie hier habe ich im Beitrag (agressive Zweijährige) schon geschrieben, kannst ja mal nachlesen.
    Also Dein Kind ist völlig normal, heute heißt es störrisch und agressiv wenn er älter ist heißt es "Mann der hat ein Durchsetzungsvermögen".
    Ja die Mütter wollen natürlich nicht, daß so jemand mit den eigenen "braven" Kindern spielt!. Aber ihr müsst da durch, das wird besser. Zur Not mußt Du mit ihm früher von der Spielgruppe gehen. Kinder in dem Alter spielen noch nicht direkt miteinander sondern mehr nebeneinander und wollen natürlich immer besser dastehen als die anderen. Das Hauen und Wegnehmen stärkt ihr Selbstbewußtsein. Recht oder Unrecht kennen sie in dem Fall noch nicht. Ich kann Dir auch die Antwort des Kinderarztes , den ich um Rat fragte (er beschäftigt sich sehr mit Kinderpsychologie und Entwicklung )per PN senden.
    Der Arzt ist super und hat mir schon sehr oft geholfen. Die Antwort habe ich auch den anderen Müttern gezeigt und sie gebeten , mir doch etwas beizustehen, denn ich habe ja schließlich das "schwierigste" Kind. Aber ich muß sagen, die Mädels verstehen ihn jetzt besser und sind gar nicht mehr so böse. Sie sagen halt "nicht schlagen das tut dem xy weh" mehr kann man nicht tun. Irgendwann soll er dann mal "eijei" machen, sich entschuldigen, bis er sein Gewissen aufgebaut hat. Mit 3-4 Jahren hast Du es geschafft!!
    Viel Spaß wünsche ich uns.

    Übrigens: Das mit dem Spielplatz machst Du sehr gut. Das Gehen vorher ankündigen ist -finde ich- genau richtig. Er will halt nicht gehen, deshalb motzt er, aber Du setzt Dich dann durch und gehst mit ihm basta. Irgendwann motzt er nicht mehr, denn er weiß es bringt sowieso nichts.
    Nikolas motzt nur noch selten. Ich kündige auch 1x an, dann ist Schluß. Das mach ich mit allem. Auch wenn er badet und dann raus soll.

    so, das ist jetzt lang geworden.
    Gruß
    Claudi
     
  4. Danke Claudi,

    deine Ntwort hat mir echt wieder was Mut gegeben das es er es eben noch lernen muss und man einfach oft über den Komenaren der Anderen stehen muss!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...