Endspurt... und gemischte Gefühle!

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von belladonna, 9. Januar 2007.

  1. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    ich wollte mich auch mal wieder melden. Bin ja nun auch schon Mitte der 36. Woche und so langsam aber sicher geht es in den Endspurt. Klaus-Bärbel geht es gut, er/sie wächst und gedeiht, hat sich aber noch nicht gesenkt. Überhaupt scheint in meinem Bauch noch jede Menge Platz zu sein, so wie das Lütte da drin randaliert! Manchmal ist das Geturne so heftig, daß mir regelrecht übel wird davon. Auch wird jedes CTG zum Kampf, weil Klaus-Bärbel mit allen Mitteln versucht, sich dem Mikrofon zu entziehen, sodaß man ständig hinterher sein muß, um die Herztöne wieder einzufangen. Da ist nix mit mal eine halbe Stunde zurücklehnen und die Augen zumachen... Ich bin ja echt gespannt, ob unser Küken außerhalb vom Bauch auch so quirlig und eigenwillig sein wird - wenn ja, dann können wir uns echt warm anziehen! ;-)

    Ansonsten sitze ich hier mit sehr gemischten Gefühlen... :-? Einerseits freue ich mich auf das Baby und v.a. auch auf das Ende der Schwangerschaft. Die war ja von Anfang an kein Zuckerschlecken und inzwischen ist es nur noch beschwerlich: ich bekomme kaum Luft, kann mich schlecht bücken, habe keine Energie, kann nachts nicht mehr schlafen, weil ich mich kaum noch drehen kann und ständig auf Toilette muß - es ist einfach nur anstrengend. Außerdem wird auch das Bedürfnis immer stärker, das Baby endlich im Arm halten zu dürfen und die Entbindung - hoffentlich - heil hinter mich gebracht zu haben.

    Auf der anderen Seite habe ich aber einen Riesenbammel, wie das alles werden soll, wenn das Baby erstmal da ist! Klar nimmt mein Mann am Anfang erstmal Urlaub, aber danach?!? Die Schwangerschaft war ja nicht geplant, weil wir eigentlich das Gefühl hatten, mit zwei Kindern vollkommen ausgelastet zu sein, und jetzt muß es doch gehen. Ich muß den Alltag organisieren mit Kiga und diversen Nachmittagsterminen, ich muß den beiden Großen gerecht werden, der Haushalt will gemacht werden etc. Ich habe da echt Horror davor, v.a. wenn ich an die Babyzeit der beiden Großen zurückdenke, die beide nicht einfach waren - Christina das Schreibaby, das einen absolut strikten Rhythmus brauchte, um halbwegs mit dem Leben außerhalb des Bauches klarzukommen und monatelang nur getragen werden wollte, und Johannes mit seinen gesundheitlichen Problemen (Koliken, Schiefhaltung, Bronchitis...) - wer sagt mir, daß das mit Nr. 3 nicht wieder so wird??? Dazu Christinas Zickenalarm, der seit ein paar Wochen anhält und mich jede Menge Nerven kostet und Johannes, der hier abwechselnd den starken Wikinger markiert (verbunden mit dem entsprechenden Gebrüll und um sich Schlagen) und dann doch wieder Baby sein will... Ich habe echt Angst, daß ich das alles nicht packe.

    Klar weiß keiner, wie es wirklich kommen wird, und irgendwie wird es schon gehen, ist es ja bisher immer noch, aber irgendwie überlagert die Angst oft die Vorfreude - und ich sehe mich schon bis Ultimo über Termin gehen, weil ich unbewußt einfach nicht loslassen kann!

    Das mußte ich jetzt mal loswerden, danke fürs Zulesen,

    Bella :blume:
     
  2. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: Endspurt... und gemischte Gefühle!

    Hallo Bella,

    das hätte glatt mein Text sein können, also ich habe auch diverse Ängste.
    Mensch, ich schieb mal ne Portion Optimismus und Mut rüber................wir packen das!!!!!!!!

    Liebe Grüsse von Heidi
     
  3. Astrid66

    Astrid66 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Endspurt... und gemischte Gefühle!

    Mensch Ihr zwei jetzt geniest erst einmal noch den Rest der SS und macht Euch nicht schon vorher verrückt.
    Zum einen bringt es nichts und zum anderen werdet Ihr sehen das es garnicht so schlimm wird wie Ihr es Euch jetzt gerade ausmalt.

    Ich habe auch 87 , 89 und dann 90 entbunden und habe es geschafft.Die letzte kam dann 95 und wird heute schon 12 Jahre alt.

    Also Kopf hoch !!!!!
    Es wird bestimmt viel leichter wie Ihr jetzt gerade glaubt.


    LG
     
  4. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: Endspurt... und gemischte Gefühle!

    Ich drück euch beiden auf alle Fälle die Daumen, dass alles gut läuft!

    Wie schon gesagt wurde, genießt erst mal noch die Zeit und dann wird sich alles von selber regeln...

    Also Kopf hoch! :tröst:

    Liebe Grüße
     
  5. AW: Endspurt... und gemischte Gefühle!

    :tröst: Irgendwie wird sich sicher alles finden. Und vielleicht ist Eure Nr.3 auch absolut pflegeleicht :prima:

    Ansonsten würde ich mich auf jeden Fall um ein Tragetuch kümmern (falls ihr das nicht schon eh habt). Denn so ist das Baby bei dir, du hast aber die Hände frei.
    Bei Nina war das Tragetuch ein zusätzlicher Luxusgegenstand, bei unserer Nr 2 werde ich es sicher häufiger benutzen.
     
  6. Che

    Che

    AW: Endspurt... und gemischte Gefühle!

    Mensch Bella, deine Gedanken sind sowas von verständlich und nachvollziehbar.. und doch bin ich mir sicher, es wird sich alles finden.

    Klar, erstmal wird Klaus-Bärbel alles durcheinanderwirbeln - aber irgendwann werdet ihr dann einen Rhythmus und Alltag gefunden haben und es wird leichter und weniger stressig werden.

    Lillians Anregung finde ich gut und wichtig: Habt ihr schon über ein Tragetuch nachgedacht? Euch da mal näher informiert? Oder habt ihr gar eins?
    Finde ich nämlich soo super - und nachdem der Mo eigentlich non-stop getragen werden wollte und auch wurde, weil er sich da am wohlsten fühlte und Josh/ich trotzdem unabhängig bzw. sehr viel freier als mit Kinderwagen waren, werden wir jetzt beim Schnawuck sogar gar keinen KiWa haben.. Du siehst, ich bin großer TT-Fan und kann es nur wärmstens empfehlen! :)
    Gerade wenn schon ein Kind(er) da ist (sind), stelle ich es mir noch mal praktischer und vor allem entlastend vor.


    Viele liebe Grüße und alles Gute für den Endspurt,
    Nicola :winke:
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Endspurt... und gemischte Gefühle!

    Bella,
    wenn das Kind so einen Rabatz im Bauch veranstaltet, wird es draussen bestimmt ruhiger. Ich fand die Zeit mit Baby Linnea eigentlich sehr entspannt und schoen, auch wenn Levin zu der Zeit noch viel zuhause war. He, Deine Grossen sind nicht mehr so klein, auch Johannes nicht. Das wird bestimmt schoen! Schwierig fand ich nur Abholtermine der Kinder, die puenktlichst eingehalten werden mussten und doch gelegentlich mit dem Babyschlaf kollidierten.
    Wie soll Klaus-Baerbel denn nun in echt heissen? Konntet Ihr Euch mittlerweile einigen?
    Lulu :winke:
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Endspurt... und gemischte Gefühle!

    Das ist auch mein Gedanke gewesen, das ist bei uns im Moment auch gerade ein großes Thema, das Luna schläft wenn Leon aus dem KiGa geholt werden muss. Aber auch das geht, da wird eben geschoben und Leon mal einen Moment eher geholt...
    Ich glaube man selber muss etwas lockerer werden und dann klappt das auch.

    Mach Dir nicht schon jetzt so viele Gedanken Bella, warte erstmal ab wie das Baby ist. Meist kommt es doch anders als man denkt :)

    Alles Liebe für die Restkugelzeit
    Tami
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...