Endometriose - Heilungschancen durchs Stillen?

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Franzi_Kobold, 10. Mai 2005.

  1. Hallo,

    und gleich noch eine Frage:

    Bei mir wurde mit 16 Jahren Endometriose festgestellt. Letztlich kan auch daher mein Entschluss, schon so zeitig ein Kind zu bekommen - ih hätte es mir nie verziehen zu lang gewartet zu haben ...

    Ich habe mal gehört, dass man durch eine Schwangerschaft mit anschließender langer Stillzeit von der Krankheit geheilt werden kann (obwohl es ja sinst keine Heilungschance gibt). Nun werden bei mir jedoch schon seit einiger Zeit von Zyklus zu Zyklus die Beschwerden wieder schlimmer ... geht dieses ganze Theater dann wieder so weiter wie vor der SS?

    Gibt es vielleicht hier noch Jemanden mit der Krankheit?

    LG,

    Franzi.
     
  2. Traum

    Traum Familienmitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja , ich!! Meld mich morgen wieder. Ist schon ziemlich spät geworden.

    Meinst du mit dem Theater.....die schmerzen während der Regel?
     
  3. Nicht nur während der Regel - auch während dem Eisprung mind. 3 Tage lang Beschwerden und ständig Zysten an den Eierstöcken, die natürlich ebenfalls Schmerzen verursachen ..

    Momentan sind es "nur" die Regelschmerzen und auch noch nicht so doll wie ich es "gewohnt" war ... habe einfach Angst, dass all' das oben genannte nun wieder los geht und ich für das 2. Kind genau die Bedenken und Ängste haben muss, wie vor dem 1.

    Nun gut, dann bis morgen. Schlaf gut!
     
  4. Traum

    Traum Familienmitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Franzi,

    erstmal zu deiner Frage ob es Heilungschancen durchs Stillen gibt...
    also ich höre das zum ersten mal. Und ich glaube auch nicht das das was damit zu tuen hat.

    Bei mir sind die Schmerzen nicht mehr ganz so stark wie vorher.
    Sprich,es schlagen endlich Schmerzmittel an :bravo:
    Was davor leider nicht der fall war.
    Aber ich muss gestehen,das ich auch angst davor habe das es wieder so schlimm wird.

    Ach,bei mir war der grund,das ich wegen der Endometriose nicht schwanger werden konnte. Ich habe 12 Jahre auf mein kleines süsses Wunder gewartet.
     
  5. Rasselbande

    Rasselbande Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht, ob euch das weiterhilft, aber ich habe 2 Freundinnen die auch diese Krankheit haben.
    Eine davon hat mir erzählt, dass die Beschwerden durch eine SS besser werden können, aber dass es davon nicht weg geht.
    Wenn jemand mit dieser Krankheit nochmal ss werden möchte, dann sind die Chancen besser jeh näher man es nach der 1. SS versucht...

    Wünsche euch auf jeden Fall alles Liebe und dass ihr nicht so arg leiden müßt!! :tröst:
     
  6. Traum

    Traum Familienmitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke Ela,

    ich habe das auch von meinem Arzt gehört.Das wenn ich nochmal schwanger werden möchte,es so schnell wie möglich sein sollte.

    Und wie soll es sein....es klappt wieder nicht :-(
    naja...ein kleines grosses wunder hab ich ja :prima:
     
  7. Traum

    Traum Familienmitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich habe 3 ops hinter mir.
    Es kommt leider immer wieder :-(
     
  8. Hallo,

    danke für eure Antworten.

    Die Beschwerden waren auch echt heftig ... am Ende war ich bei Ibuprofen 800 angelangt, damit ich überhauot noch regelmäßig zur Schule gehen konnte und selbst die haben nicht geholfen. Hauptsächlich kamen bei mir die Schmerzen von immer wieder kehrenden Zysten ... und naja, die zusätzlichen Schmerzen bei Regelblutung und Eisprung halt auch.

    Deshalb habe ich mich auch entschlossen schon so früh ein Kind zu bekommen, ich wäre sicher untröstlich gewesen, wenn es später nicht mehr funktioniert hätte.

    Solch eine OP habe ich auch schon hinter mir. Die Herde wurden dabei aber nicht entfernt, sondern mit einem Laser eingetrocknet ... wuchsen aber immer schnell nach.

    Jetzt, nach der SS geht es mir wesentlich besser - ich komme immer noch ohne Schmerzmittel aus *freu*, aber ich merke schon wieder, dass die Schmerzen beim Eisprung wieder kehren und auch die Regelbeschwerden wieder schlimmer werden. Letztlich ist auch das der Grund, warum recht bald ein zweites Kind folgen wird. Dann haben wir erreicht, was wir immer wollten und die Krankheit kann mir nichts mehr kaputt machen.

    @ Traum: Ich wünsche dir alles erdenklich Gute, dass es vielleicht doch noch klappt ... die sind zwar heftig (meine Schwester hat das durch), aber hast du es mal mit so ner Hormontherapie versucht?

    LG,

    Franzi.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. endometriose zweites kind

    ,
  2. Heilung endometriose schwangerschaft

    ,
  3. stillen endometriose

Die Seite wird geladen...