Ekzem bei 4 Monate altem Säugling

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Animatz, 10. Mai 2008.

  1. Hallo,
    mein 4 Monate alter Sohn leidet schon seit mindestens der 10
    Woche an (ich glaube) Ekzemen am Kopf und im Gesicht.
    Angefangen hat es mit kreisrunden Flecken auf der Stirn, am Hinterkopf und auf den Wangen.
    Unser KA gab uns Linola Fett und meinte "das wächst sich raus, haben viele Kinder".
    Leider haben wir trotz der Salbe keine Besserung erlangt.
    Die kreisrunden Flecken auf der Wange und der Stirn sind weg, aber er hat nun sehr,sehr trockene Haut bekommen, die oft gerötet ist.
    Am Hinterkopf und im Genick hat er auch noch diese Stellen.
    Ich Stille ihn noch voll, und selber haben wir als Eltern auch keine Allergien.

    Bin langsam ratlos...muss ich einfach noch Geduld haben, und es gibt sich von selbst, oder sollten wir zu einem Spezialisten?

    Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.

    Gruß
    Animatz
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Ekzem bei 4 Monate altem Säugling

    Hallo,
    Für eine ordentliche Diagnose würde ich schon zum Hautarzt gehen.
    Linola Fett wäre mir gerade bei diesem Wetter um einiges zu fettig. Versuch mal Zarzenda Creme oder Imlan Creme Pur. Die sollten besser geeignet sein.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.733
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ekzem bei 4 Monate altem Säugling

    Hallo,

    mein Sohn Jonas hat auch Neurodermitis und es begann ähnlich, wie du es auch beschreibst. Die Reaktion vom Kinderarzt war übrigens auch die Gleiche: Das wächst sich noch aus!:umfall: Leider tröstet das einen nur wenig, wenn das eigene Baby ununterbrochen kratzt, bis es blutet und keine 30 Minuten am Stück durchschläft.

    Mein Rat wäre auch: Suche dir kompetente Hilfe. Einen guten Hautarzt (leider haben die oft sehr lange Wartezeiten) oder einen Kinderarzt, der mehr draufhat, wie Linola Fett und Kortison zu verschreiben.

    Das ist unter Umständen nicht einfach, jemanden zu finden, der wirklich helfen kann, aber es lohnt sich:D.

    Frag mal in der Apotheke nach Physiogel (leider nicht ganz billig) oder Linola Milch. Die sind beide besser für den Sommer geeignet wie Fettcreme.


    Linola ist übrigens keine Wirkstoffsalbe, sondern reine Pflege. In der Regel wird man die ND damit nicht los:(.


    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei der Suche nach einem guten Arzt und alles Gute für euch!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...