Eisenmangel- Traubensaft geeignet?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Rona Roya, 14. Juni 2004.

  1. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo liebe Ute und Andere,

    Isabelle ist nun genau 8 Monate alt und eigentlich ein mopsfideles kleines Mädchen- nur schaut sie immer so blass um die Nase aus. Wir sind jeden Tag draußen, sie futtert alles gut und ich gebe ihr im Moment vermehrt Fleisch, aber die Gesichtsfarbe wurde nicht viel besser. Sie schläft auch nicht viel mehr als sonst und ist wie immer.

    Bevor ich jetzt zum Arzt gehe und diese blöden Eisentropfen nehme (die alles versauen und kaputtmachen an Klamotten), wollte ich fragen, ob man einem 8 Monate altem Baby 100% Traubensaft pur von z.B. Jacoby (mit Eisen angereichert) geben darf??? Oder ist auch Kräuterblut für Babies geeignet?

    Für Tipps wäre ich echt dankbar!

    Ganz liebe Grüße
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Alexandra,

    die Saftfirma sagt mir nichts. Es gibt von Babyfirmen eisenangereicherte Säfte die kannst Du auf jeden Fall nehmen. Ob Kräuterblut für Babys geeignet ist und wenn ja in welchen Mengen kann ich dir leider nicht sagen. Frag mal in der Apotheke nach.

    Blässe ist nicht immer gleich Eisenmangel! Wenn sie fit ist und nicht durch vermehrte Infekte etc. auffällt, und sie tapfer ihr Fleisch isst, würde ich abwarten. Allerdings sollten niedrige Eisenwerte immer kontrolliert werden! Ab bestimmten Werten kommt man um Eisenmedikamente nicht rum. Schließlich hängt auch die Sauerstoffzufuhr im Gehirn ! mit den Eisenwerten zusammen.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...