Einseitig abstillen - kämpfen oder laufen lassen?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Schäfchen, 17. März 2004.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo,

    aus irgendeinem Grund haben meine beiden Kinder was gegen die linke Brust. Ariane hat mit einem halben Jahr links abgestillt, Fabienne fängt bereits jetzt an. Seit fünf Wochen kämpfe ich ... anfangs ließ sie sich noch beschummeln, indem ich eine andere Stillposition wählte. Füße nach hinten, so dass sie genauso lag wie bei den rechten Brust. Das klappte bald nicht mehr, dann ging nur noch im Liegen. Seit Tagen geht sie gar nicht mehr an die linke, auch wenn ich nach dem ersten großen Durst die Brust wechseln will. Es gibt nur Geschrei.

    Ausnahme: Die letzten zwei Abende hatte sie offenbar nach einer Brust noch Hunger, dann nahm sie im Liegen auch noch nach viel Protest die linke.

    Einerseits hab ich keine Lust sie zu quälen, ich glaub so langsam finde ich mich damit ab. Andererseits würd ich den Milchfluß links gern in Gang halten, dann könnte ich wenn es Zeit zum Zufüttern ist, Brei mit Mumi anrühren.

    Was würdet ihr tun?

    fragende Grüße
    Andrea
     
  2. Huhu Andrea,

    ich kann mir gar nicht vorstellen, das man einseitig abstillen kann :???:
    Aber Du hast ja bereits die Erfahrung gemacht.

    Hast Du mal eine Laktationsberaterin gefragt ? Ich habe mal mit einem Stillproblem bei einer angerufen, die war super. telefonnummern hatte ich aus dem Medela-Heftchen, könnte ich Dir geben. Kostet nichts.

    Um Brei beim zufüttern mit MuMi anzurühren...dafür würde ich glaube ich nicht kämpfen.....dann eher aus dem Grund, das beide Brüste aktiv und gleichberechtigt sind :) ich stelle mir das echt komisch vor.

    LG Makay
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo!

    Es ist komisch! Eine Seite hast du ne weiche Brust, die gut in den BH passt, andere Seite hast du ne propper volle Brust (weil Milchmenge muß ja fürs Baby reichen) und der BH ist zu eng.

    Aber wenn du so lieb wärst, mir ne Nummer rauszusuchen ... Meine Hebamme weiß da auch keinen Rat mehr, sie vermutet, dass links weniger Milch produziert wird und meine "Freßsäcke" das genau riechen - und daher lieber rechts gehen, weil da mehr ist.

    Wer weiß?

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  4. Grüß Dich Andrea,

    das ist ja mal ein interessantes Thema. Für Außenstehende natürlich.
    Ich wußte gar nicht, dass sowas geht. :o

    Wenn Du Fabienne als erstes an die Linke nimmst, wenn sie richtig Hunger hat, geht´s dann auch nicht? Und abpumpen und wenigsten aufheben könntest Du´s auch noch. Weil ich glaube nicht, dass sie als Stillkind die Flasche nimmt. :flasche:

    Übrigens hat Ute in einem anderen Beitrag gerade diese Stillberaterseite genannt:

    http://www.stillen.de/Lakt_Berat.html

    Probier´s doch mal da.

    Gaaaaaaaaaaanz viel Erfolg wünscht

    Susi
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo Susi,

    Fabienne verweigert Flasche! Aufheben ist so eine Sache. Abgepumpte Mumi nehm ich momentan als Badezusatz, zum eincremen der Kinder und ab und an mag auch Ariane einen Schluck trinken. Sonst düng ich Blumen mit, weil einfrieren klappt bei mir nicht. Meine Mumi wird beim auftauen sauer.

    Als erstes links geht auch nicht, sie brüllt wie am Spieß geht aber nicht ran.

    Danke für den Link!

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  6. PN ist unterwegs
     
  7. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    wollte Dich nur mal trösten: Mir ging es genauso! Michelle hat von Anfang an die linke Brust ungern genommen. Entsprechend hatte ich links viel weniger Milch... - da ich nicht soo gut bestückt bin, sah das ziemlich seltsam aus. Aber ich habs auch mit quasi einer Seite geschafft, ein halbes Jahr lang voll zu stillen. Die andere hab ich dann immer ein bißchen abgepumpt und viel eingefroren - bei mir wurde die Milch zum Glück nicht sauer!
    Zwingen konnte ich sie nicht, genauso wenig, wie Du das können wirst, vermute ich? Flasche hat sie auch verweigert bis zum Heulkrampf, hab ich schnell gelassen, nachdem ich 3 Millionen verschiedene Sauger ausprobiert hatte :-D
    übrigens: Eine Flasche hab ich dann gefunden, die sie auf Anhieb nahm: Weithalsflasche von Luv'n care (Baby Walz hat die mit Disney-Motiven, WalMart hat sie auch :jaja: ) mit einem weichen Silikon- Kirschsauger mti Noppen. Den hat sie auf Anhieb akzeptiert - und ich hatte vorher wirklich alles ausprobiert, hatte noch von Marcel sehr viele Sorten. Vielleicht magst Du die mal probieren??
    Tja, ansonsten - laß es halt, man kann auch mit einer Seite ein Baby ernähren :???:

    Aber komisch ist es schon, gelle???

    Rätselnde Grüße,

    Conny
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...