Einschlafterror

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von würmchen, 14. Mai 2004.

  1. Hallo,
    so langsam weis ich nicht mehr was ich tun soll. Nachdem wir mit David eine extreme Trotzphase mit Schlafstörungen hinter uns haben
    (gottseidank) ist unser Problem mit den Schlafen geblieben.Früher hab ich ihn ins Bett gelegt, und gut war. Wenn er die Nacht mal wach wurde hab ich ihn kurz hochgenommen, beruhigt und meistens war dann auch gut.
    Seit dieser Extrem Phase ist es aber so, das wir ihn abends fast nicht ins Bett bekommen. Jetzt wird es schon halb zehn bis er dann auf dem Arm einschläft. Will ich ihn Bett geh fertig machen gibt es nur Geschrei, beim Abendritual, wenn ich soweit überhaupt komme, nur Geschrei.
    Ok, wenn das also alles wäre könnt ich vielleicht damit leben, aber.....
    wenn er nachts, oft auch schon um 23:00 Uhr, wach wird bekomm ich ihn nicht wieder zum einschlafen. Ich mache das übliche Spielchen, beruhige ihn, nehme ihn auch noch einmal hoch, sitzte 15-30 Min an seinem Bett, leg mich zu ihm auf die Erde.... und wenn ich mich dann rausschleiche gibt es kurz darauf Geschrei und das Spielchen fäng von vorn an.Es endet also damit das wir dann nach unzähligen Versuchen im Gästebett schlafen. Zur Zeit jede Nacht!!!
    Langsam bekomm ich Angst das ich mein Leben lang bis David groß ist mit ihm im Gästebett schlafen muss :heul: . Nein, aber mal im Ernst, das kann es doch nicht sein. Wie lang mus man das ertragen, wie lange geht so eine Phase, wenn es den eine ist?!!!
    Bitte berichte von euren Erfahrungen, was kann ich ändern??
    Die gestresste Conny
     
  2. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo :winke:!
    Also ich kann mich da an eine aehnliche Phase erinnern. Das muss ca. vor einem 3/4 Jahr gewesen sein.
    Da wollte Tobi abends nieeee schlafen gehen. :???:
    Ich habe dann irgendwann aufgegeben mich zu stressen und ihn dann einfach bei uns auf dem Sofa gelassen. Ist zwar auch nicht der Hit gewesen, weil > so lieb wie ich ihn auch habe, die paar Stunden Ruhe am Abend haette ich mir schon gewuenscht, aber so habe ich mich weniger aufgeregt und er sich auch. :?
    Das ging leider ueber ein paar Wochen und wie ich im nachhinein festgestellt habe, war das bei uns die "Kein-Mittagsschlaf-Mehr-Phase".
    Der Wechsel kam dann nach einem Wochenend-Trip. Da war meine Schwiemu aus D hier. Da war es vieeeel zu aufregend um auch nur an Schlaf zu denken und seitdem hat Tobi sich den Mittags-Schlaf abgewoehnt. Er schlaeft zwar noch ab und zu im Kiga (wenn sie ganz doll getobt haben) oder wenn er einen "langen Abend" hatte (wenn wir z.B. beim Opa waren), aber ansonsten geht er artig gegen 19.00 Uhr (spaetestens um 20.00 Uhr) ins Bett. Du siehst also - es gibt noch Hoffnung! :)
    ...und so lange "halt Dich hart" (wuerde meine Mutti jetzt sagen :) )
    Liebe Gruesse
    Sabine
    :tippen:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...