Einschlafproblem- wüßte gerne eure Meinung!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von monemaus, 1. September 2004.

  1. Hallo zusammen!

    Mein Sohn ist jetzt 7 Monate alt (fast) und seit ca 2 Monaten schläft er eigentlich abends auch in seinem Bett ein. Manchmal richtig toll: Abendritual, reinlegen Gute-Nacht-Kuß, wegdrehen, schlafen. Manchmal auch mit ca 10-20 Minuten Meckern und Schreien mit viel Schnulligeben und Geduld aber alles kein Problem( Obwohl es mir ohne das Theater natürlich wohler wäre). An so schlechten Tagen denke ich, dass ich einfach den falschen Zeitpunkt erwischt habe, also noch nicht müde genug, oder schon drüber raus, ist bei meinem Fabian recht schwer zu treffen, da das "Einschlaffenster" nur ganz kurz ist! Seit ca 2 Wochen kam aber jetzt eine neue Variante dazu: Ich sitlle ihn immer vor unserem Einschlafritual, dabei schläft er jetzt öfter mal ein und läßt sich dann durch nichts mehr stören. Er stößt schlafend auf, ich erzähl ihm schlafend seine Gute-Nacht-Geschichte und bete schlafend mit ihm (haltet mich nicht für bescheuert) dann leg ich ihn schlafend ins Bett geb ihm einen Kuß und geh. Er schläft in allen 3 Varianten nur ca 4-5 Stunden maximal am Stück. In der Nacht muß ich ihn 2 x im Besten Fall stillen. Manchmal wacht er aber auch viel öfter auf und findet in keinen Schlaf mehr. Dann reicht aber oft schon die Spieluhr oder kurz in den Arm nehmen zum Beruhigen (ich weiß nicht toll, aber sonst schreit er bis zu 2 Stunden- alles schon getestet, und da fehlt mir die Geduld glaub ich).
    Würdet ihr ihn einfach so weiter machen lassen und hoffen, dass sich das ein und durchschlafen von selbst regelt oder würdet ihr was ändern. Mich selbst stört es eigentlich weder abends beim einschlafen noch in der Nacht wirklich. Ich lass mich nur ziemlich von allen anderen verrückt machen, dei sagen, dass er das jetzt eigentlich schon können müsste.
    Ich würd mich über eure Meinung freuen!

    Grüße Simone
     
  2. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Hoi Simone

    Das einzige, was mir dazu einfällt ist ein Satz aus einem Buch, das ich einmal gelesen habe:

    "Wenn ein Kind im Alter von einem Jahr noch immer nicht 'durchschläft' was auch immer daruter zu verstehen ist, hat niemand etwas falsch gemacht. Das Kind erfüllt lediglich nicht die gestellten Erwartungen"

    Ich habe zwar noch nicht viel Erfahrung, aber ich glaube, da ist etwas Wahres dran. Die ganze Schlaf-Sache ist wirklich keine Erziehungssache. Und bestimmt ist Dir das auch schon passiert: Kaum bist Du mit dem Neugeborenen aus dem Spital daheim stellt jeder die Frage: Schläft es schon durch??? Dabei ist das wirklich nicht zu beeinflussen.

    Denkt
    Zaza :)
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo simone,

    trinkt er richtig, wenn er nachts zweimal kommt? dann hat deine maus einfach hunger....
    wie sieht euer essensplan tagsüber aus?
    schreib dochmal im ernährungsforum den tagesplan plus die gewichtsentwicklung.

    ansonsten kann ich dir diesen link noch ans herz legen
    http://www.babyernaehrung.de/schlafprobleme.htm

    liebe grüße
    kim
     
  4. Hallo!

    Ja, er trinkt bei Nacht schon ordentlich (immer so ca. 10 Minuten bzw fast beide Brüste leer).
    Also ihr denkt, ich soll ihm abends seine "Spielchen" gewähren lassen?

    Gestern dacht ich wieder toll, jetzt ist er aber schön eingeschlafen, dafür kam er dann in der Nacht 4 Mal.

    Ich weiß es einfach auch nicht, was richtig ist. Bisher hat es mich echt nicht so sehr gestört, aber heute Nacht war ich dann doch platt.

    Ich werd jetzt glaub ich mal meinen Ernährungsplan ins Ernährungsforum posten und dann mal weitersehen!

    Ich dank euch, bis dann

    Simone
     
  5. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also ich würde ihn lassen. Wieviel Mamas kenne ich, die was verändert haben und sich damit einen viel schlimmeren Status eingehandelt haben, als er vorher war. Er wird immer besser ohne Essen auskommen und dann länger schlafen. Laß ihn bei Dir im Bett, dann schlaucht das Stillen nicht so, da Du nicht aufstehen muß und richtig wach wirst.
     
  6. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Simone,

    diese nächtliche "Aufwachen" (er war eigentlich nicht richtig wach, hat "nur" geschrien) hatten wir fast 2 Jahre lang! Von 2x bis zu 8x :heul:
    Meistens mußte man ihn nur kurz beruhigen, ihn evtl auf den Arm nehmen, dann war er schon wieder "weg".
    Ich bin fast 2 Jahre lang immer aufgestanden :jaja:
    Und dann war es plötzlich weg, jetzt schläft Luca eigentlich fast immer durch ohne einen Mucks, einfach so von heute auf morgen...

    Kein wirklicher Tip, ich weiß, aber ich behaupte noch heute, daß Luca einfach so lange brauchte, um "schlafen" zu lernen, und die Versicherung: die Mama ist da!
     
  7. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    auch wenns gar nicth paßt - Nici, das macht Hoffnung. Hab also über die Hälfte. Bin auch überzeugt, daß Alina schlicht und ergreifend nachts an "Muttersucht" leidet....
     
  8. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei uns war das letzte halbe Jahr auch noch "dauerkrank", ohne dieses permanente Krank sein wäre es bestimmt früher gewesen ... :jaja:

    Übrigens, ich hab Luca immer gewähren lassen, er durfte in meinem Arm einschlafen wenn er wollte, selbst mit Flasche... :oops: - ich hab ihm nix aufgezwungen und er hat tasächlich seinen eigenen Weg gefunden :jaja: , die Flasche flog schon lange weg, Mamas Arm ist auch sehr unbequem geworden. Manchmal, v.a. mittags schläft er gern in Mamas Bett, aber dies eher ganz selten, sein eigenes Bett ist ihm viel lieber. Und sein Hund Wusel und das Schnuffeltuch dürfen auf keinen Fall fehlen! :-D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...