einschlafen nur mit Mama?!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Ignatia, 12. August 2003.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    uns sieht es so aus, das nach dem Abendritual ich den kleinen stille und ins Bett lege.

    Nun hatte ich gestern abend ferngesehen und mein Mann wollte den Kleinen ins Bett bringen. Er schlief auch recht schnell ein. Für 10 Min, danach :heul: mein Mann also regelmäßig hin, gestreichelt, Nuckel rein etc. Immer 2 Min Ruhe dann wieder :heul:

    In der Werbepause habe ich dann gemeint, lass, ich gehe. Er hatte sich so in rage geschriehen das ich ihn auf den Arm genommen habe. Und siehe da. Schwubbs er war eingeschalfen 8O

    Habe ihn dann ins Bett gelegt und er schlief.

    Auf der einen Seite finde ich es unheimlich süß, das er mich anscheinend vermisst wenn Papa ihn ins Bett bringt, aber auf der anderen Seite beunruhigt es kich auch etwas. Dadurch fühle ich mich doch sehr angebunden da ich weiß, das ich eigentlich immer um diese Uhrezeit dann zu Hause sein sollte und keiner sonst ihn hinlegen kann.

    Kennt jemand dieses Problem??
     
  2. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu!

    Ja, ich kenn' das Problem!! Madame schläft immer noch NUR auf Mamas Arm ein ... und zwar ausschließlich auf Mamas! Papa, Oma, Opa etc. können stundenlang rumlaufen, schuckeln, wiegen usw, und nix passiert. Im besten Fall grinst Johanna sich die ganze Zeit über eins, im schlimmsten Fall schreit sie irgendwann das Haus zusammen, weil sie ja müde ist aber nicht einschlafen kann...

    Meine Tagesmutter hatte am Dienstag dann auch das Problem. Sie hat es aber souverän gelöst, indem sie Johanna in den KiWa gelegt hat zum Schlafen und ihr ein Handtuch zum Schmusen gegeben hat. Dabei hat sie "La-le-lu" gesungen, und irgendwann ist Madame dann wohl eingeschlummert.

    Aber sonst? Pustekuchen! Mein Vater hat sie am Sonntag eine Stunde lang auf dem Arm getragen und hin- und hergewiegt, weil sie wirklich todmüde war, als ich sie ihm gegeben habe. Aber nix war mit Schlafen... erst als mein Vater wieder rauskam und meinte "sie ist gar nicht müde...!" (hat ihn die ganze Zeit angelacht) hab' ich sie genommen, und es dauerte ungelogen 20 Sekunden da war sie schon weggeratzt :o

    Ich weiß aber auch nicht, wie ich das Problem lösen kann... ich würde erstmal gern das Problem lösen, daß die Maus überhaupt nur auf dem Arm einschläft und grundsätzlich NIE im Bett :heul: langsam nervt es mich nämlich zu Tode, daß ich auch tagsüber für ein kleines Schläfchen stundenlang "schuckeln" muß :-?

    Liebe Grüße
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Ich schließe mich an und hoffe auf einen guten Tip :) ! Auch klein Leon schläft nur auf meinem Arm ein. Ich muss ihn zum Glück nicht rumtragen und schuckeln, es reicht ihm wenn er in meinem Arm liegt und dann schlummert er langsam weg. Aber eben nur bei mir, noch nicht mal beim Papa ! (Bei Papa will er getragen werden, aber zum gucken und nicht zum schlafen...) ! Fand es Anfangs auch total in Ordnung, aber mitlerweile bin ich auch der Meinung das Leon lernen sollte in seinem Bett einzuschlafen. Aber wie ohne :heul: ... Denn wenn er :heul: werde ich weich und hole ihn....

    Ratlose Grüße
    Tami70
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben,

    also Madame hat ja ganz plötzlich "gelernt" (ohne, daß ich irgendwas dazugetan hätte), alleine im Bett einzuschlafen. Das war eher Zufall, ich hatte sie hingelegt, weil sie müde war, und sie fing natürlich an zu quengeln. Ich mußte aber gaaanz nötig mal "wohin" ;-), und als ich zurückkam war sie schon eingeschlafen 8O

    Also hab ich sie beim nächsten Mal wieder kurz quengeln lassen - sie schreit oder weint nicht, sondern "meckert" so leise vor sich hin. Es hat ungefähr 2 Minuten gedauert, dann war Ruhe - Madame schlief. So ging das jetzt zwei Wochen lang gut und ich hab mich schon totaaaaal gefreut.

    Aber dann sind wir ja letzte Woche zur Oma nach Bremen gefahren, und da war natürlich fremde Umgebung, fremdes Bett etc. und Madame wollte/konnte nicht alleine einschlafen, nur mit "Armhilfe". Es sprang auch jedesmal jemand (Oma oder Papa), noch bevor ich was dagegen unternehmen konnte. Ich war schon ganz sauer weil ich dachte, na toll, jetzt fängt das wieder so an.

    Aber kaum waren wir heute wieder hier - heute nachmittag war Madame müde, in ihr Bettchen gelegt, sofort eingeschlafen. Heute abend das gleiche. Ich hoffe, das bleibt jetzt so!!

    Wie ist das denn bei Euch - schlafen die Kleinen immer am gleichen Ort (in ihrem Bett), oder sollen sie zB tagsüber auch woanders einschlafen (Kinderwagen, Auto, bei Freunden.....)? Ich glaube nämlich, daß es für Johanna einfacher ist, wenn sie in ihr gewohntes Bett kommt, weil sie weiß, daß sie dort dann schlafen soll...

    Liebe Grüße
     
  5. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Damit liegst Du nicht ganz falsch. Deshalb rät man ja auch davon ab, Kinder als "Bestrafung" ins Bett zu stecken. Irgendwann sehen sie ihr Bett nicht mehr als Schlafstätte, sondern als Bestrafungsmassnahme.

    Bei Louisa war es ähnlich wie bei Deiner Madame. Ich hatte sie auch irgendwann, nachdem sie auch nur auf dem Arm eingeschlafen ist, einfach ins Bett gelegt. Auch hier wenige Minuten meckern, danach ist sie sofort eingeschlafen.

    Manchmal denke ich, dass man alte Gewohnheiten einfach mal versuchen sollte, zu durchbrechen ! So ist es mir nun schon oft mit Louisa gegangen. Auch die Zeit, wo sie nur bei uns im Bett geschlafen hat. Ich habe sie irgendwann, nachdem ich total fertig war, in ihr Bett gelegt nach der Flasche und was macht sie: Schläft ohne Probleme ein und vor allem, durch !!

    So sind unsere Kiddies: Immer für eine Überraschung gut !
     
  6. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Super :bravo: ! Vielleicht sollte ich das mit Leon auch einfach mal probieren :???: ! Wenn ich merke das er müde wird, nehme ich ihn in meinem Arm, damit er einschläft. Also ich versuche ihn jetzt auch mal in sein Bettchen zu legen... Bitte Daumen drücken. Übrigens schläft er immer in seinem Bett, wenn er einschläft, lege ich ihn hinein. Natürlich schläft er auch mal woanders ein, z.B. im Auto und da sogar ohne mein Zutun.
     
  7. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    Manchmal hilft es auch, wenn ihr ein T-Shirt o.ä. mit Eurem Geruch mit ins Bett zu legen. Dann haben sie was Vertrautes und das beruhigt zusätzlich.

    Viel Erfolg

    Conny
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Habs vorhin prompt probiert und *staunüberstaun*, mein Kleiner hat nen Moment mit der Spieluhr gespielt und ist dann eingeschlafen :jaja: ! Bin ganz erstaunt und baff, wie einfach das ging :???: ! Wenn das jetzt immer so klappt, bin ich total happy...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...