Einleitung per Tablette - Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Mamazicke, 4. September 2012.

  1. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.331
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit Einleitung per Cytotec?

    Hab jetzt mal ein bisschen gegooglet *ja ich weiß sollte man nicht machen* Aber ich hab einfach Angst. :-(

    Bitte schreibt mir eure Erfahrungen. :winke:
     
  2. Fynny

    Fynny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bottrop
    AW: Einleitung per Tablette - Erfahrungen

    Wir leiten seit Zwei Jahren mit Cytotec ein ,...also , wenn es wirkt ,dann ist es sehr effektiv , leider gibt es auch Frauen , die darauf nicht reagieren .
    Angst brauchst Du GAR keine zu haben !
    Dein Kind ist reif , Dein MM ist offen , dann wird das alles gut und rasch gehen !
    Also googeln ist da ganz schlecht ,....hör nach innen , warte ab , was die Tablette und Dein Kind zusammen aushecken ;-)
     
  3. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Einleitung per Tablette - Erfahrungen

    Ich! Allerdings habe ich nur eine halbe Tablette bekommen, danach brauchte ich keine mehr, weil dann die Fruchtblase geplatzt ist. Allerdings hat es dann trotzdem nochmal 32 Stunden gedauert, bis der kleine Mann endlich da war :umfall: Es wurde dann leider ein Kaiserschnitt, weil der Muttermund nicht weit genug auf ging. Wie heißt es so schön: "Kaiserschnitt wegen Geburtsstillstand" :(

    Eine Freundin lag fast eine ganze Woche im KH und hat Unmengen Cytotec bekommen, ohne damit eine einzige Wehe auszulösen. Allerdings hatte es sich dann bei ihr herausgestellt, dass die Nabelschnur um den Hals lag und ihr Sohn sich deswegen geweigert hat, auf natürlichem Wege auf die Welt zu kommen. Sie hatte schließlich auch einen Kaiserschnitt.

    Alles Gute weiterhin für die Geburt. Vielleicht braucht die Erbse noch den ultimativen Anstupser :hahaha: Und wenn Cytotec dabei hilft....
     
  4. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Einleitung per Tablette - Erfahrungen

    Ist das jetzt der Name der Tablette?! *dummfrag*

    Ich muß sagen,dass ich anfangs wenig darauf gegeben habe,als die damit ankam und hab noch mit den Augen gerollte.
    Bei Joey habe ich damals ständig ein Gel vor den MM geschmiert bekommen und musste dennoch 2 Tage warten -und dann kommt die Dame bei Marlon an und erklärt mir,dass man das jetzt per Tablette macht. Niedlich,dachte ich noch -hoffentlich atme ich das pillchen nicht ausversehen ein, als die Hebi die dann auch noch teilte hab ich mir selbst gratuliert und dachte,dass es (wenns damals noch ewig gedauert hat) mit dem kleinen Teil sicher noch länger dauert.
    *möp* falsch gedacht. Gegen 15h hab ich die bekommen, um 17.30 plätscherte das Fruchtwasser.

    Wovor hast du denn genau Angst? Wie gesagt, ich war damals echt überfahren als es dann SO schnell Wirkung zeigte.
    Wir denken weiter an dich. :bussi:
     
  5. Mamazicke

    Mamazicke Marmeladenzicklein

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    13.331
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Stade
    AW: Einleitung per Tablette - Erfahrungen

    Fynny, das hört sich schon mal gut an :bussi: Und beruhigt mich auch ein wenig. :jaja:

    Janine, wovor ich Angst habe :???: Wenn ich das so wüßte. :umfall: Ich hab einfach gegen Medis im Allgemeinen etwas. :-( Und nachdem ich ein wenig gegooglet habe ... :ochne: ... nee, das darf man wirklich nicht. :ochne:

    Sie wollen morgen mit einer viertel Tablette anfangen und dann schauen was passiert. Und dann würd nach *ichweißnichtmehrgenauwielang* Stunden noch wieder ne Halbe gegeben und dann wieder warten und dann wieder ne halbe. :umfall:
     
  6. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Einleitung per Tablette - Erfahrungen

    Bei Yannick wurde auch der MuMu mit nem Gel nach 7 Tagen Übertragung stimuliert. Das war um 18 Uhr. Um 23.40 war Yannick a! Und zwar am 5.9.!!!:heilisch:
     
  7. jotuke

    jotuke Fashionista

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Einleitung per Tablette - Erfahrungen

    ich bin einer der wenigen Frauen wo es wohl nicht gewirkt hatte. :) bzw. nur ganz wenig.

    Um 8 Uhr bekam ich die erste viertel Tab. und dann immer ein halbe, nur passiert ist nix ausser ein normaler Regelschmerz.
    hm bis um 20 uhr ging das. Dann wurde die Blase geöffnet, weil ich nicht noch mehr wollte an Chemie. Nur es plätterte nicht auch nach einer Stunde nicht. Also noch mal geschaut und siehe da wohl 2 Eihäute (ähmm) und dann passierte etwas ab 22 uhr. Ich habe dann ganze 45 min gebraucht und bin noch kurz an KS vorbeigeschlittert. Nie wieder! Mein Körper kam einfach nicht hinterher.

    Also so schlimm ist das nicht und dass wird schon.
    lg Susi
     
  8. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Einleitung per Tablette - Erfahrungen

    Tablette hat bei mir nicht gewirkt, ich hab direkt dann den Tropf gebraucht.
    Eigentlich ist es egal, was die richtigen Wehen nun auslöst, ob Coctail, Tablette, Gel oder Infusion. Ist halt die Frage, ob Du die Tab bei Dir behalten kannst :???:
    :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...