Eingefallene Fontanelle...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von ♥ Jenni & Baby J. ♥, 16. Juli 2011.

  1. ♥ Jenni & Baby J. ♥

    Registriert seit:
    8. Oktober 2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich mache mir Sorgen um meinen kleinen König, seine Fontanelle ist eingefallen.

    Ihm geht es nicht schlecht, er isst normal, spielt und schläft ... alles wie vorher nur das halt die Fontanelle leicht eingefallen ist.

    Er möchte im moment nicht trinken (Fencheltee) er kaut nur auf dem Sauger rum und spielt mit der Flasche :(

    Was kann ich tun ? Oder woran erkenne ich ob es gefährlich ist ?

    Lieben Gruss
     
  2. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Eingefallene Fontanelle...

    Wenn Du ein schlechtes Bauchgefühl hast und unsicher bist, dann würde ich einen Doc schauen lassen. Lieber einmal zuviel als einmal zu wenig. Eingefallene Fontanelle ist doch ein Zeichen, dass was nicht stimmt mit dem Flüssigkeitshaushalt. Und wenn Du jetzt sagst, er mag nicht trinken...trinken ist doch dann grad wichtig. Aber ich bin kein Arzt.

    Alles Liebe
    Claudia
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Eingefallene Fontanelle...

    Ich hätte erst gesagt: abwarten und mehr Flüssigkeit geben, aber wenn er das Trinken verweigert, würde ich SOFORT zum Arzt. Babys trocknen sehr schnell aus und die eingesunkene Fontanelle ist schon das Warnzeichen dafür. Vielleicht steckt ja ein Infekt dahinter.

    Gute Besserung!
     
  4. NiciH.

    NiciH. Familienmitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    DRESDEN
    AW: Eingefallene Fontanelle...

    Und was hat sich nun ergeben mit der Fontanelle? Was hat der Arzt gemeint?
     
  5. ♥ Jenni & Baby J. ♥

    Registriert seit:
    8. Oktober 2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    AW: Eingefallene Fontanelle...

    Der Arzt ist im Urlaub, aber die Sprechstundenhilfe die bei uns die Rotavirenimpfung gemacht hat meinte das wäre nicht schlimm ich wäre wohl zu ängstlich :(

    Naja ich trage meine Brille ... in der Handtasche und nicht auf der Nase (was ich mal tun sollte) ... mir wurde gesagt das es normal ist wenn die Fontanelle leicht eingefallen ist und kein grund zur panik ... der Milchschorf den mein Zwerg noch auf der rübe hat wirft so komische schatten und scheinbar malen meine überängstlichkeit und die brille in der handtasche daraus ihr eigenes bild :ochne:

    Er trinkt wieder, er wollte einfach nur keinen Fencheltee aus der Flasche :umfall: der Herr möchte selber trinken und am liebsten Fruchtschorle :umfall:

    Wir haben es auch mit nem Becher versucht ... daraus trinkt er wie eine Katze :hahaha:

    Jetzt bekommt er seine Trinklernflasche in reichweite und trinkt alleine :bravo:


    Mache ich mir echt zuviel sorgen ? Geht das überhaupt ? Ich meine Jannes ist mein erstes Kind und da sind sooooooooo viele neue sachen von denen ich keine ahnung habe und nicht weiss was ich tun soll ... die beim arzt rollen schon mit den augen wenn ich ankomme ... aber ich mache mir einfach sorgen und gehe lieber zum arzt um zu hören das alles in ordnung ist als weiter zuhause zu sitzen und nicht zu wissen was los ist ...
     
  6. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Eingefallene Fontanelle...

    :hahaha:

    Das gibt sich, glaub mir!!!!!!! Boah, was hatte ich z. B. eine Panik, als mein lieber Sohnemann weinte und weinte und weinte als mit 7 Monaten sein erstes Zähnchen kam. Ich dachte er stirbt gleich! Dabei WUSSTE ich, dass es der Zahn ist. War ja schließlich beim Arzt weil es ihm sooooo schlecht ging... :heilisch:

    Beste Geschichte ist ja, dass wir, als Niklas 6 Monate alt war, unseren jetzigen Sommerurlaub geplant haben. Mein Gott, was waren wir ängstlich! Wegen dem Fliegen, wegen dem Wasser im Urlaubsland, wegen Bakterien, wegen fremder Krankheiten usw usw... (Obwohl wir ja wussten, dass er zum Reisezeitpunkt schon 1 Jahr alt sein würde).
    Ende vom Lied? Urlaub in Deutschland gebucht und uns schwarz geärgert!!!!! 3 Stunden fliegen wär deutlich einfacher gewesen als 3 Stunden Autofahrt und was hätter einen Spaß im Sand am Meer gehabt anstatt bei Regen im Boller- oder Kinderwagen! :umfall:

    Heute ist er 13 Monte, läuft seit 2 Wochen, fällt ständig irgendwo hin, stößt sich den Kopf, ratscht sich den Ellenbogen auf usw und ich? Guck meist nur kurz und sag: Ach, ist doch gar nix passiert! und der Kleene spielt weiter.

    Tja, ich weiß noch sehr gut wie das war als Niklas so alt war wie Jannes. :)

    Und es gibt sich wirklich! ;-)

    (Obwohl, die RICHTIGE Angst um dein Kind, die wird immer bleiben. Und das ist auch ganz normal und gesund!)

    LG Viviane
     
  7. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Eingefallene Fontanelle...

    Ist doch gut, dass alles o.k. ist und als Mama kann man gar nicht zu ängstlich sein.

    Aber ein Kinderarzt oder auch Sprechstundenhilfe, die die Augen rollen, bloß weil mal sich Sorgen macht, ist m.E. Fehl am Platz. Besser so, als wenn man zu spät kommt mit dem Kind.

    Und ja, es legt sich irgendwann, dann ist man *sicherer* :jaja:

    :winke:
     
  8. ♥ Jenni & Baby J. ♥

    Registriert seit:
    8. Oktober 2010
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    AW: Eingefallene Fontanelle...

    Das beruhigt mich, ich habe immer gedacht ich wäre verrückt oder wirklich überängstlich ... es ist echt nicht einfach wenn man immer belächelt wird und gesagt bekommt man solle sich nicht so anstellen :(

    Mir wurde gesagt das ich mir erst sorgen machen soll wenn die Fontanelle soweit eingefallen ist , dass wenn ich meinen Finger in die kuhle lege der Fingernagel mit der Schädeldecke abschliesst :umfall: Soweit würde ich es garnicht kommen lassen , da wäre ich schon lange im KH.

    Ich weiss das Jannes sich noch oft weh tun wird und ich ihn nicht vor allem bewahren kann aber ich kann bzw. muss als Mutter doch mein bestes geben das was zu verhindern ist auch zu verhindern oder ?

    Wahnsinnig viele leute sagen mir "ach den kannste auch mal schreien lassen" :ochne: NEE, kann ich nicht, mein baby weint doch nicht aus spass, er hat doch dann irgendwas und wenn ich ihn hochnehme und tröste muss ich mir anhören "der wird ein weichei so wie du den verhätschelst" ...

    Auf den Spruch "Kinder kann man auch ruhig mal schlagen das hat noch keinem geschadet" antworte ich nur noch mit "möchtest du mich grade zur kindesmisshandlung anstiften ?" ... zwar gucken dann alle blöd aber wenigstens halten sie die klappe ... kann man verwandte irgendwie ausschalten ?

    Ich war letztens mit Jannes im KH da hat er sich den Kopf gestossen und hatte einen blauen Fleck an der stirn, mir ging es schlechter als ihm, er hat gelacht und ich sass da zitternd wie espenlaub und war am heulen :( Jetzt wo er anfängt zu krabbeln fahre ich nicht wegen jedem stoss ins KH mir wurden Arnica C 30 Globulis empfohlen und davon gebe ich ihm eine wenn er sich so fest stösst das er weint ... kam bis jetzt 1x vor, da hat er sich eine rassel vorn kopp gehauen :umfall:

    Das beste war sowieso im KH nach dem Kaiserschnitt, da wurde mir von einer Krankenschwester gesagt "wenn man so eine mimose ist sollte man keine kinder bekommen" ... hätte ich aufstehen können wäre ich ihr an die gurgel gesprungen ...
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. eingefallene fontanelle erkennen

    ,
  2. baby 7 monate will nicht trinken fontanelle eingefallen

    ,
  3. dauerhaft eingefallene fontanelle

    ,
  4. woran erkenne ich eingefallene fontanelle,
  5. 7 Monate altes baby eingesunkene fontanelle,
  6. baby 10 monate eingesunkene fontanelle,
  7. fontanelle eingefallen gründe,
  8. eingesunkene fontanelle baby erkennen
Die Seite wird geladen...