Einfach schreien lassen???

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von zauberwolke, 9. Januar 2004.

  1. Hallo zusammen...

    Ich weiß einfach nmicht mehr weiter und wo das noch enden soll.
    Seit 14 tagen geht bei uns alles schief.
    Abends ins Bett geht ja noch..... aber nach einer Stunde wacht meine 13 Monate alte Tochter auf und macht alles um ja nicht weiter zu schlafen.Da wird gewürgt und gehustet, sogar erbrochen nach längerem weinen.
    Sie reibt sie ständig die Augen und schreit wie am Spieß wenn wir sie zu uns auf die Knie holen.Sie könnte ja einschlafen und versucht dies mit aller Macht zuverhindern. Sie ist so wacklig und hat so kleine müde Augen, das sie nicht im stehen Einschläft ist noch eins.
    Die ersten Tage fanden wir es noch ok... da sie nicht mehr in ihr Zimmer nach Kaminbrand kann und so ein wenig durcheinander sei.

    Aber nun hab ich das Gefühl... sie mag uns nur auf der Nase herum tanzen.
    Natürlich fällt sie dann total übernächtigt Mitternacht endlich und auch leider mit einen Schreikonzert in den Schlaf.
    Auch sind die Nächte sehr unruhig und sehr kurz.. meist schläft sie dann auch nur 7-9 Stunden.
    Tagsüber ist sie zwar fröhlich und lacht und spielt.. aber doch sehr müde.

    Was meint ihr???Einfach ins Bett und schreien lassen??
    Oder einfach die Zeit abwarten bis sich alles wieder regelt??

    bye Wölkchen
     
  2. Also ich würde Sie nicht schreien lassen, egal was der Grund ist.

    Was mich aber stutzig gemacht hat, ist daß Du von einem Kaminbrand schreibst, durch den SIe nicht mehr in IHr Zimmer kann.

    Hat Sie da einen SChreck gekriegt?

    Fehlt Ihr vielleicht Ihr Zimmer?

    Das stelle ich mir fürchterlich verwirrend für so ein kleines Wesen vor, wenn das eigene Zimmer nicht mehr benutzbar ist, in dem Sie bisher schlafen konnte und geborgen war. Vielleicht hat Sie einfach Angst vor dem Einschlafen?
     
  3. Klar fehlt ihr ihr kleines Reich. Der Kaminbrand war bereits schon zu Ostern.. es wurde zwar renoviert.. aber nicht richtig.. nun stinkt es wieder im Zimmer und ist so mit unbewohnbar.
    Umzug steht aber in neue Wohnung an.
    Nun ist sie den ganzen Tag mit uns in Kontakt.. das ist schon verwirrend für sie.
    Aber nun hab ich sie im bett.. sie ist Hundemüde... aber mag nicht schlafen.

    Lg wölkchen
     
  4. Hmm wenn das so lange her ist, dann ist der Auslöser wahrscheinlich was anderes.

    Ist irgendwas vor 2 WOchen passiert? HAbt Ihr in der Routine was geändert? Was im Schlafzimmer umgestellt? Gab es ein Erlebnis für Deine Tochter?

    Sarah schläft ansich sehr brav, freut sich richtig aufs Bett, aber wenn Sie die Müdigkeit übertaucht, dann warten wir ca. 30min und versuchen es nochmals.

    Vielleicht ist es ja auch Zahnweh, steht ein neuer Zahn an?
     
  5. Hallöchen

    Einfach schreien lassen würde ich auch nicht.

    Wieviel schläft sie insgesamt in 24 Stunden ? holt sie den verpassten Nachtschlaf tagsüber nach ? das sollte nämlich nicht sein, ansonsten ist sie nachts zu wenig müde. Vielleicht nützt es Dir etwas ein Schlafprotokoll zu führen, um ihr Schlafbedürfnis besser einzuschätzen.

    Wir haben unsere 10-Monate alte Tochter vor 3 Wochen aus dem Ehebett "ausquartiert" weil wir alle sehr schlecht schliefen. Es geschah aber ganz sanft. Wenn sie müde war (sie musste dazu wirklich sehr müde sein ;-)) habe ich sie in ihr bett gelegt. Ich bin bei ihr geblieben bis sie schlief. Nach ein paar Tagen bin ich raus als sie noch wach war, sie hat dann kurz gemeckert, ich habe 2-3 Minuten abgewartet, bin wieder zu ihr, habe mit ihr gesprochen sie gestreichelt und dann ist sie eingeschlafen :jaja:

    Begleitend habe ich sie tagsüber immer wieder in ihr Bett getan um zu spielen. Ich habe dann im selben Zimmer Wäsche gefaltet und habe ihr Spielsachen gegeben, damit sie sieht dass ihr Bett nichts schlimmes ist.

    Ziemlich bald schlief sie sogar durch!!!! und wir fühlen uns alle viel besser und ausgeschlafen.

    Klar gibt es immer noch Nächte wo sie mich mehr braucht, und dann nehme ich sie wieder zu mir, ist aber die Ausnahme.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    was ist den gerade entwicklungstechnisch angesagt, läuft sie seit kurzem. Manche Kinder müssen das erst einmal verarbeiten und habe vor lauter Aufregung darüber, Probleme mit einschlafen. Sie macht es ganz bestimmt nicht um Euch zu ärgern!! Ich würde sie auch nicht schreien lassen, sonder versuchen ihr mehr Halt zu geben. Wenn sie selbständiger werden, vergesssen sie manchmal sich ihre Kuscheleinheiten tatsüber zu holen und das fehlt dann nachts. Also auch tagsüber immer zwischendurch wieder richtig knuddeln :D

    Vielleicht hilft ja die ein oder ander Idee
    Su
     
  7. Danke

    Also laufen tut meine Maus schon seit 3Monaten.. auch tagsüber kuschelt sie viel.
    Ihr Schlafverhalten ist im Moment total quer.
    Mal schläft sie tagsüber nur 1 STunde und in der Nacht grad 8 und mal tagsüber 2 und Nachts 12.
    Wie gesagt... nach unsachgemäßen beseitigen des Kaminbrandes aus Ostern.. musste ja nun auch ihr Bettchen zu uns ins Zimmer.
    ihre Spielsachen sind nun im Wohnzimmer und Büro verteilt..
    Nix läuft eigentlich mehr so wie gewohnt.
    Gewickelt wird sie auch bei uns im Zimmer...
    Ich hoffe das sich das alles nach Umzug in die neue Wohnung legt.

    lg wölkchen.... :heul:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...