Eine Frage zum Kinderzwieback

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Svjetlana, 14. Februar 2005.

  1. Habe immer den Zwieback von Milupa für den Nachmittagsbrei benützt.Leider beinhaltet er Zucker und auch Salz.Habe bei der Infohotline von Milupa angerufen und nachgefragt wieviel von jedem drinn ist.Ich finde der Salzgehalt geht; 0,4gr. auf 100gr.Zwieback.Erschreckend fand ich den Zuckergehalt von 15,5gr. auf 100gr.Zwieback:verdutz: .Habe mir jetzt einen anderen Zwieback besorgt(Bioladen).Einen Vollkorn-Dinkel-Zwieback der ungesüßt, Eifrei und Milchfrei ist jedoch enthält er Meersalz,Hefe und Palmfett.Jetzt bin ich verunsichert ob er das schon zu sich nehmen darf.Auch da natürlich keine Mengenangabe vorhanden.Hatte mir gedacht den Milupa und den Bio-Zwieback zu mischen.Oder kennt Ihr einen Kindervollkornzwieback? Habe trotz langer Suche keinen gefunden.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen?

    LG Svjetlana
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Eine Frage zum Kinderzwieback

    hallo svjetlana,

    jeder zwieback enthält in irgendeiner form "zucker", weil zucker ein kohlehydrat ist und zwieback nunmal kohlehydrathaltig... ein grund, warum bspw nachmittags eine obst-getreide-brei gefüttert wird.

    zucker ist kein gift. und das obst, was dem ogb zugefügt wird, ist so oder so süß.
    http://www.babyernaehrung.de/vk_keks.htm

    den bio-zwieback kannst du auch nehmen, allerdings wird er nicht so gut kontrolliert sein wie der babyzwieback. und wie gesagt: ungesüßt bedeutet nicht zuckerfrei.

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...