Eine art Patentante?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Alina, 11. Februar 2005.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    es geht um folgendes; Meine Schwester würde gerne die Patentante von Josephine werden. Aber soweit ich weiß, geht das nur wenn sie auch getauft wir. Das haben wir nun aber nicht vor.

    Kann ich Josephine trotzdem irgendwie "absichern" falls uns etwas passiert (Was ich natürlich nieeee hoffe)

    Also so, das sie zb. zu meiner Schwester kommen würde?

    lg Alina
     
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Eine art Patentante?

    Hallo Alina!
    Ich habe zwar nicht die Antwort auf deine frage aber ich wollte dir mitteilen das die Taufpaten in der heutigen Zeit nicht automatisch die Kinder zugesproheb bekommen falls den Eltern etwas passiert.
    Das Jugendamt entschidet letztendlich glaube ich!
    Aber wenn du ein Testtament hast wo steht das im Fall der Fälle deine Schwester das Sorgerecht erhalten soll wird das glaube ich bevorzugt behandelt!
    Denke ein Anruf beim Jugendamt schafft da Klarheit!!
    Liebe Grüße Kerstin
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Eine art Patentante?

    *beikerstinunterschreib*

    Wenn du deine Josi absichern willst, mach mit Hendrik ein Tetstament, in dem du deine Schwester als Vormund angibst. Dann sucht das Jugendamt erstmal keinen anderen und prüft deine Schwester, ob sie "tauglich" ist, bevor es andere Familienmitglieder mit einbezieht.

    Andere Frage: Warum will deine Schwester Patin werden? Nur aus dem Grunde der Absicherung? Oder um der Bezeichnung "Patin" willen? Das kann man evt. mit einer selbstentworfenen Urkunde lösen, evt. mit Überreichung bei einem gemütlichen Kaffeetrinken oder so.
     
  4. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Eine art Patentante?

    Hallo Alina,


    man muss die Erklärung auch notariell hinterlegen. Also Termin beim Anwalt machen, wenn ihr das Sorgerecht regeln wollt.

    Wenns auch um Taufe geht, dann gibts doch auch so eine Art Segnung (habe ich hier schon öfters mal gehört).

    :winke:
     
  5. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Eine art Patentante?

    Nicht nur so eine Art ;-) Segnung, sondern das ganze heisst wirklich Segensfeier. Das Kind wird dann eben nicht getauft und damit in die Kirchengemeinde aufgenommen, sondern es wird gesegnet. Paten haben ja kirchengeschichtlich ihren ganz eigenen Hintergrund und so weiss ich nicht, wie das bei einer Segensfeier mit den Paten ist.
    Ansonsten kann ich das auch nur bestätigen - das Patenamt hat keinerlei bürgerrechtliche Auswirkungen. Das heisst, dass dem Jugendamt das ziemlich egal ist, wer die Paten sind. Geschaut wird zunächst, wo das Kind am besten aus Sicht des Jugendamtes aufgehoben ist, sofern eben kein Erziehungstestament vorliegt.

    Was ansonsten die Taufe angeht. Bei der Katholischen Kirche ist es grundsätzlich so, dass die Paten christlich getauft sein müssen. Alles weitere hängt vom Pfarrer ab. Natürlich sollten sie beide im idealfall katholisch sein - immerhin versprechen Sie, dass sie mithelfen das Kind im katholischen Glauben zu erziehen ... da macht das m.E. einen gewissen Sinn ;-), aber ich kenn auch einen Fall bei denen es 3 Paten gibt, und nur einer war katholisch getauft ...

    Liebe Grüße
    Martina
     
  6. Anja mit Paul

    Anja mit Paul Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Eine art Patentante?

    Hallo,

    im "Osten" gab es früher die Namensweihe, an der auch die Paten "ernannt" wurden. Wir haben bei Paul sowas auch gemacht, im normalen, familieren Rahmen. Wir haben es so gelegt, dass es der offizielle Namenstag von >Paul<
    war und da ne Feier gemacht. Den Paten hab ich ne selbst geschriebene Urkunde überreicht.
    Für uns hat das eher einen symbolischen Wert, nix mit Kirche etc.

    Das mit der Vormundschaft kann ich bei den anderen nur unterschreiben, dem Jugendamt ist das ziemlich egal, wer da Pate ist.
     
  7. AW: Eine art Patentante?

    :jaja: Wir haben es auch so gemacht - das ist für mich auch ein wichtigerer Pate als der Taufpate!
    Allerdings sollte schon wohl überlegt sein, wem man das Kind dann anvertrauen will - klingt ein bißchen so, als wollte Deine Schwester ein Amt und Du wolltest sie zufriedenstellen... ;-(

    Aber vielleicht habe ich das auch falsch gelesen!

    Sheena
     
  8. AW: Eine art Patentante?

    meine tochter ist nicht getauft.
    wir haben am ersten geburtstag von ihr eine große familienfeier gemacht und da auch die patinen bekannt gegeben.
    wir haben das ganze nur privat und nach eigenem geschmack organisiert.
    wir kennen niemand der eine derartige private feier für sein kind gemacht hat.
    also haben wir es halt so gestaltet wie wir es schön fanden.

    entweder sind die kinder getauft oder nicht getauft.
    wenn sie getauft werden haben sie paten.
    wenn nicht dann haben sie normalerweise keine paten.

    wir wollten aber auch wenn wir unser kind nicht taufen lassen
    nicht auf eine feier mit der familie und paten verzichten.
    so hatten wir ein willkommensfest für unser kind und zwei patinen.
    eine davon ist mit erziehungstestament dafür bestimmt unser kind großzuziehen sollte uns beiden etwas zustossen.

    liebe grüße
    gigi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...