Ein- und Durchschlafprobleme

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von tina.st, 27. September 2002.

  1. Hallo,

    unser Sohn Lars (6 1/2 Monate) wacht, seit er vor ca. 14 Tagen erkältet war, nachts sehr oft auf und hat auch in der Zeit einige Nächte nur auf dem Arm geschlafen (im Sessel), außerdem hat er laut Kinderarzt auch stark gezahnt und sofort geschrien, sobal wir ihn hingelegt haben. Wir gaben ihm dann auf Anraten des Kinderarztes 2 Tage abends Benuron-Zäpfchen und es geht ihm seit einigen Tagen auch wieder gut.
    Seither wacht er ständig nachts auf und ist zwischen 24 Uhr und 3 Uhr ca. 1 1/2 bis 2 Stunden wach. Überhaupt schläft er nur mit der Tee- oder Milchflasche ein oder auch auf dem Arm. Nachts jetzt auch noch. Dann schläft er wieder ein und trinkt dann gegen 4.30 nochmal eine Flasche Milch. Das finde ich in Ordnung, das war bisher auch immer so und wenn er einmal in der Nacht "ißt" ist das ja auch ok.

    Ich weiß, daß diese "Hilfsmittel" schlecht sind, weiß mir aber keinen Rat außer ihn schreien zu lassen und das möchten wir nicht.

    Legt sich das irgendwann von alleine?
    Heute haben wir ihn bis 21.00 Uhr wachgehalten (er geht normalerweise so um 20.00 Uhr ins Bett) weil wir dachten, er brauche einfach nicht so viel Schlaf. Er schläft tagsüber ca. 2 bis 2 1/2 Stunden und nachts von ca. 20.00 Uhr bis 7.00 Uhr, allerdings wie beschrieben mit ständigen Unterbrechungen und längeren Wachphasen. Er war dann um 21.00 Uhr so übermüdet und hat gebrüllt wie am Spieß, er war kaum zu beruhigen, nicht mal mehr mit seiner Flasche.

    Weiß irgend jemand, was ihn nachts so umtreibt?
    Übrigens krabbelt er seit zwei Tagen, kann das ein Entwicklungsschub sein?

    Über Tipps würden wir uns sehr freuen.

    Gruß Tina
     
  2. Hallo Tina!

    Wirklich helfen kann ich dir leider nicht. Wir hatten aber auch ein Kind mit extremen Ein- und Durchschlafproblemen. Mittlerweile schläft er abends bei seiner Flasche ein. Wie du schon sagtest, ist das nicht ideal, aber wir sind mittlerweile wirklich froh, dass es jedenfalls so klappt (vorher hat er abends oft stundenlang geweint bis er eingeschlfen ist, obwohl wir ihn auf dem Arm hatten u.ä.; er war völlig übermüdet, konnte aber nicht einschlafen. ). Mit dem Durchschlafen wird es langsam besser (Jan-Malte wird momentan 1-2-mal wach, die ein oder andere Nacht hat er auch schon durchgeschlafen). Das wird die Zeit schon bringen.

    Übrigens kann ich mir wohl vorstellen, dass Babys bei Entwicklungsschüben nicht so gut schlafen.

    Ich war dir keine wirkliche Hilfe, ich weiß. Aber ich hoffe mit dir, dass euer "Schlafproblem" sich bald von selber löst.

    Liebe Grüße

    Tina
     
  3. Hallo Tina,

    vielen Dank für deinen lieben Zuspruch, das läßt ja hoffen. Wie alt ist Jan-Malte?

    Heute nacht war Lars unter anderem von 4.30 Uhr bis 6.00 Uhr wach und hat dann geschlafen bis 9.00 Uhr. An der Schlafmenge scheint es wirklich nicht zu liegen, er braucht insgesamt den Schlaf wohl schon.

    Na ja, hoffen wir mal, daß das nur eine "Phase" ist und sich irgendwann legt. Wäre schön, wenn das bald der Fall wäre, da ich wieder schwanger bin und auch ohne Schlafmangel ziemlich schlapp bin.


    Liebe Grüße
    Tina
     
  4. Hallo Tina!

    Jan-Malte ist jetzt 9 Monate. Mit dem Schlafen ist es bei ihm seit ca. 1 Monat besser geworden.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass bei einer erneuten Schwangerschaft Schlafmangel wirklich übel sein kann. Geht es dir denn in deiner Schwangerschaft sonst gut? Ich würde mich tagsüber zumindest hinlegen, wenn dein Kind schläft.

    Liebe Grüße

    Tina
     
  5. Hallo Tina,

    Paul hat das im Moment auch mal wieder extrem, na gut seit zwei Tagen geht´s wieder. Das liegt wohl am Entwicklungsschub. Paul robbt, wie ein verrückter durch die ganze Wohnung und seit Sonntag setzt er sich alleine hin. Nun ist seit heut auch noch der erste Zahn durch und da kommt es halt schon vor, das sie nicht schlafen können.
    Aber warte ab, es wird bestimmt bald besser :jaja: .

    PS. unsere süßen sind genau am gleichen Tag geboren :) . Unserer um 4:27. Wann kam Deiner?

    LG
     
  6. Hallo,

    @ Tina: Ja, sonst gehts mit eigentlich ganz gut. Ich bin jetzt in der 12. Woche und eigentlich müßte das mit der Müdigkeit ja jetzt dann mal besser werden. Ich leg mich schon manchmal auch hin wenn Lars schläft, aber manchmal wacht er dann kurz nachdem ich mich hingelegt hab auf und dann fühl ich mich noch kaputter als vorher. Na ja, ich hoffe eben mal, daß das auch nur eine Phase ist.

    @ Anja: Danke für deine Antwort. Hoffentlich ist das bei Lars auch der Grund und jetzt hat er den "Dreh" mit dem Krabbeln ja raus. Wäre schön, wenn wir auch mal wieder mehrere Stunden am Stück schlafen könnten.

    Lars ist um 0.10 Uhr geboren.

    Liebe Grüße
    Tina
     
  7. Hi Tina,

    dann ist er ja gerade ebend so am 15.03. gekommen :-D .
    Ja schön wär´s *träum*. Mal länger als 6:30 und die ganze Nacht ohne Unterbrechung. Das wird schon wieder :jaja: .

    Viel Spaß noch für Deine Schwangerschaft.
    (Wieso eigentlich jetzt schon wieder? )

    LG
     
  8. Hallo Anja,

    6.30 Uhr ?! schön wär's :schnarch:

    Wir haben sehr lange auf Lars gewartet und wollten eigentlich immer zwei Kinder. Da mein Mann und ich mittlerweile 35 sind haben wir beschlossen, es "laufen zu lassen". Daß es allerdings so schnell klappt haben wir beide nicht gedacht. :bravo: Zwei Kinder unter zwei, auch so ein Thema.

    Vielen Dank noch für den Zuspruch.

    Liebe Grüße
    Tina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...