ein bisschen ratlos...

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von 5MädelHaus, 3. Februar 2005.

  1. Hallo Ihr Mitschwangeren

    Letzte Woche hatte ich ja Nierenstau, das ist jetzt behoben. Aber ich habe seitdem Wasser in den Beinen. Das nimmt jeden Tag ein bisschen zu.

    Ich weiss, das ist ansich nichts dramatischen, hat wahrscheinlich mit meinen Nieren zu tun, oder kanns einfach auch so mal geben. Ich weiss aber auch, dass Wasser eine beginnende Gestose sein kann.... der Blutdruck ist aber Okay. Trotzdem irgendwie beunruhigt mich das jetzt.

    Ausser bei Noémi wo ich tatsächlich eine leichte Gestose hatte, hatte ich eigentlich kein Wasser in den Beinen... das ist was, was ich sonst nicht kenne. Deswegen bin ich wohl beunruhigt.

    Irgendwie bin ich in Versuchung das nachkontrollieren zu lassen. Mein FA ist aber nur noch morgen da, und dann für 2 Wochen weg. Meine Hebi habe ich vor ein paar Tagen schon angerufen, und sie meinte wenn der BD gut ist besteht kein Grund zur Sorge. Der FA würde mich kommen lassen, das weiss ich, aber dann wird wieder geschallt, und vor US habe ich Angst (ich bin Messdaten-Kontrollsüchtig, wenn man das so sagen darf).

    Einen regulären Hebi-Termin habe ich am Freitag in einer Woche.

    Was würdet Ihr tun ? abwarten bis zur nächsten Kontrolle ? zum Arzt ? was anderes ?

    Liebe Grüsse

    Rachel mit etwas dünnen Nervenkostüm zurzeit.
     
  2. AW: ein bisschen ratlos...

    Hallo Rachel,

    ich kann deine Sorge verstehen. Meine Hebamme meinte bei Paul im übrigens, dass der BD sehr wohl o.k. sein kann und dennoch eine genaue Beobachtung erfolgen muss bei Wasser in den Beinen... Sie hatte immer so Teststicks auf die ich gepinkelt habe, um Eiweiß im Urin nachzuweisen...

    Gibts solche Sticks nicht in der Apotheke zu kaufen? Und liege ich mit Einweiß im Urin und Gestose jetzt völlig falsch?!?

    Ich drück dir die Daumen und wirst sehen: alles ist gut!

    Alles Liebe
    Bettina
     
  3. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ein bisschen ratlos...

    Hallo RAchel,

    als "Gestoseerfahrene" kann ich Dir folgendes sagen:

    Die Gestosefrauen empfehlen die verstärkte Salzzufuhr bei Wasser in den Beinen (ich glaube einen Teelöffel voll bis 70 kg, bin mir aber nicht mehr ganz sicher), ließ mal auf deren Homepage nach (www.gestose-frauen.de).

    Wasser haben viele Frauen, Wasser alleine ist nicht unbedingt ein Indikator für eine Gestose.

    Wenn Du das ganze Zuhause kontrollieren möchtest:

    "Eiweissstix" kannst Du Dir in der Apotheke besorgen, pinkle *ggg* in einen sauberen Becher (die ersten Tropfen ins Klo, dann in den Becher, den Rest wieder ins Klo..), halte den Streifen rein.

    Und den Blutdruck würde ich jetzt auch öfters kontrollieren (gerade weil Du vermehrt Wasser hast).

    Da die Gestose die häufigste Ursache für Müttersterblichkeit darstellt und die Kindersterblichkeit erhöht ist, würde ich persönlich immer zum Arzt gehen, wenn mir etwas komisch vorkommt.


    Viele Grüsse von Nicole
     
  4. AW: ein bisschen ratlos...

    Danke Mädels.

    Mir ist noch in den Sinn gekommen, das GöGa heute in die Apotheke muss, was für seine Praxis holen. Ich hab ihn eben angerufen, und gesagt, er soll noch solche pipi-tests heimbringen.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  5. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ein bisschen ratlos...

    Laß es lieber kontrollieren. Ich würde wohl zum entwässern Brenneseltee trinken und Reis essen.
    Wasser wird erst schlimm, wenn der BD und Eiweiss im Urin bedenklich sind. So wurde es mir erklärt, da ich ständig mit Blut und Eiweiß im Urin hatte und auch beim BD nicht immer ok war. Mein Glück war bisher immer, das ich kein Wasser hatte und die Werte noch im grünen Bereich waren.
    Wenn du zuviel Angst hast, dann sprich noch mit dem Doc oder der Hebi dadrüber. Ich glaube aber, das es bei dir harmlos ist, da die anderen Werte wohl ok zu sein scheinen.

    Alles Gute :prima:
     
  6. AW: ein bisschen ratlos...

    nicht böse sein Natascha, aber von Reis und Brennesseltee würde ich abraten - das sind Hausmittelchen bei "unschwangerer" Wassereinlagerung (hat man mir zumindest erklärt).

    Meine Hebi hat mir damals geraten vermehrt Salz zu mir zu nehmen, Eier zu essen (man glaube es kaum) und ein lauwarmes Bad in Totem Meer Salz. Das waren alles Tipps vom Prospekt von Gestose e.V.

    Lieben Gruß
    Bettina

    PS.: von der Seite www.gestose-frauen.de
    Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass eine gute, ausgewogene Ernährung mit eiweißreicher, kalorienreicher und keineswegs salzarmer Kost, einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Schwangerschaft hat und das Auftreten einer Gestose in vielen Fällen zu verhindern oder zu lindern hilft. Selbst bei schon bestehenden Beschwerden, vor allem Ödemen, können diese erheblich gemindert werden.

    Die bisher übliche Behandlung mit Reis-/Obsttagen, salzarmer und flüssigkeitsreduzierter Kost sollte von jeder werdenden Mutter strikt abgelehnt werden, da sie nicht hilft und die Erkrankung sogar noch verschlimmern kann.

    Entwässerungsmittel dürfen schon seit 1986 nicht mehr eingesetzt werden, auch pflanzliche Entwässerungsmittel, wie zum Beispiel Brennnesseltee usw., sollten nicht statt dessen benutzt werden!
     
  7. AW: ein bisschen ratlos...

    zu den hausmittelchentees: meine hebamme hat mir wegen meines starken wasser auch schachtelhalm-, brennessel- und birkenblätter-tee zu gleichen teilen gemischt empfohlen. scheinbar hilft sowas doch ein bisschen.;-)


    ansonsten, rachel: lass es einfach kontrollieren. bei dir spürt man eine unsicherheit. und wenn du was dagegen tust, fühlst du dich besser. und damit geht es auch deinem kind besser. zu deiner sicherheit lass dir sagen, dass, sollte es wirklich schlimmer werden, auch die möglichkeit einer akupunktur gegen wasser steht. ich hatte die damals auch bekommen, alle 2 tage über wochen hinweg. was meinst du, was ich plötzlich aufs klo rennen musste.

    also, selbst wenn es schlimm wird, kann was gemacht werden. es muss nicht zur gestose werden.;-)
     
  8. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ein bisschen ratlos...

    Auch im Schwangerschaftstee ist Brennessel drin und meine Hebi schwört auch auf sowas. Ist auf jeden Fall nicht schädlich und ich sag ja auch nicht, das es ein Heilmittel gegen Gestose ist. Es unterstützt nur die Entwässerung des Körpers. ;-)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...